Was passiert, wenn wir nach dem Trinken heißer Milch kalten Apfel essen?

Nichts außergewöhnlicher Unterschied vom Standpunkt Ihrer physischen, physiologischen, emotionalen, psychologischen, ernährungsphysiologischen, usw. von normalen Bedingungen wird auftreten.

Sie trinken tatsächlich warme Milch (um zu vermeiden, zu braten, indem Sie heiße heiße Milch, Ihren Mund und Ihre Speiseröhre schlucken) und einen Apfel beißen, der aus Ihrem Kühlschrank genommen wurde.

Wir machen diese Art des Essens ziemlich häufig.

Denken Sie daran, eine Tasse Kaffee (Latte) und ein Stück Käsekuchen (aus dem Kühlschrank serviert) zu schlürfen. Das genießen wir lieber, zumindest werde ich es tun.

Vor allem Obst und Milch, Milch und Nicht-Gemüse-Produkte, Milch und Salate etc., auch wenn alle nahrhaft sind, wird nicht geraten, zusammen genommen zu werden.

Allerdings sollte man sich daran erinnern, dass, wenn wir etwas zu essen nehmen, die Temperatur des Magens ansteigt, um die Aktivitäten der verschiedenen Enzyme, Säfte usw. zu unterstützen. Daher sind lauwarme Nahrungsmittel am besten für den Stoffwechsel. Aus demselben Grund empfehlen Biochemiker immer, ihre Arzneimittel in lauwarmen Wasser zu nehmen. Aus dem gleichen Grund sollten wir immer kaltes Wasser vermeiden, während Sie Mahlzeiten einnehmen, obwohl Sie es genießen.

Offensichtlich sollten kalte Äpfel nach heißer Milch vermieden werden, um den Stoffwechsel und die Assimilation im Körper zu verbessern.

Ich glaube nicht, dass es Auswirkungen auf Ihre Verdauung haben wird, wenn Sie nicht laktoseintolerant sind.

Aber Ihre Zähne leiden unter einem plötzlichen Temperaturwechsel und das ist schädlich.

Du wirst einen Apfel gegessen haben, nachdem du die Milch getrunken hast.

Was genau haben Sie erwartet? Die Temperatur von Speisen oder Getränken passt sich in Sekundenschnelle an die Körpertemperatur an.

Milch und ein Apfel können eine gute Wahl als Teil einer insgesamt gesunden Ernährung sein. Aber es ist gut, ein Zeitintervall zwischen dem Trinken von Milch und Apfel, für die vollständige Verdauung der beiden zu halten.