Wie sieht eine funktionierende marktwirtschaftliche Lösung für die US-amerikanische Gesundheitsversorgung aus?

Eine einzige Änderung würde den Preis der medizinischen Dienste in den USA mehr senken als jede andere: die Befugnis des CMS zur Einmischung oder Überprüfung oder Regulierung der medizinischen Behandlung jeglicher Person, die nicht von Medicare oder Medicaid abgedeckt ist, entfernen. Nur wenige Menschen wissen, dass CMS es Anbietern verbietet, ihre Gebühren für Nichtversicherte um mehr als 10-15% zu senken. Es verbietet es ihnen auch, für Medicare- oder Medicaid-Versicherte anders als für irgendjemand anderes zu verrechnen. Klingt vernünftig? Vielleicht, mit Ausnahme der CMS-Ansprüche (und der Verwaltungsrichter bestätigen), bedeutet dies, dass CMS das Recht hat, die Patientenakten jederzeit zu überprüfen, wenn der Anbieter nur EINE von Medicare gedeckte Person sieht. Dein zum Beispiel. Dein Kind. Das gefürchtete Medicare-Audit ist wie ein IRS-Audit auf Steroiden; es kann eine Praxis für Monate zu einem Crawl verlangsamen und zu einem finanziellen Ruin aufgrund von Rückzahlungen und Bußgeldern führen.

Die andere Sache, die die Dinge funktionaler machen würde, wäre die ausdrückliche Aufhebung des HMO-Gesetzes von 1973 und die Forderung der Justizbehörde, monopolistische Preisabsprachen durch PPOs zu verfolgen. Das Verhalten dieser “Provider-Netzwerk” -Organisationen würde in jeder anderen Branche als Erpressung und Erpressung anerkannt werden, aber im Kontext des Gesundheitswesens wird es irgendwie magisch in etwas anderes verwandelt.

Wie würde es aussehen? Du würdest zum Arzt gehen. Sie würden Platz nehmen und warten, bis Sie an der Reihe sind. Der Arzt wäre in der Lage, angemessene Zeit mit Ihnen zu verbringen, weil sie keine Versicherungsformulare ausfüllen oder elektronische Gesundheitsakten ausfüllen würde, um die bedeutungslosen staatlichen Prüfungsanforderungen zu erfüllen. Sie würde Ihnen einen Bruchteil dessen berechnen, was ihre Gebühren unter dem derzeitigen System sind, und Sie würden die gesamte Gebühr bezahlen, bevor Sie gehen. Zum Arzt. Wenn Sie nicht zahlen könnten, würden Sie dem Arzt das sagen und Ihre Situation erklären; Sie würde aufgrund der Vertrauensbeziehung zwischen Ihnen entscheiden, ob Sie die Gebühr reduzieren oder erlassen wollen. Wenn Sie Labor- oder radiologische Aufarbeitung benötigten und Hilfe benötigten, konnte sie das Labor in Ihrem Namen anrufen, um eine reduzierte Gebühr zu verlangen.

Sie haben vielleicht Versicherung durch einen Verein, Verein, Arbeitgeber oder als Einzelperson gekauft. Der Arbeitgeber wäre nicht mehr in der Lage, die Kosten für die Prämie abzuziehen, und wäre auch nicht von FICA und Quellensteuer befreit, so dass es in jedermanns Interesse wäre, die Bezahlung für jeden um den Betrag zu erhöhen, den sie für die Gruppe nicht mehr bezahlen Abdeckung und alle können die Abdeckung suchen, die ihnen am besten entspricht.

Wenn Sie eine solche Deckung hätten, würden Sie Ihre Quittung einfach mitnehmen und einsenden. Der Arzt könnte nach einer Fotokopie seiner Notizen gefragt werden, aber wenn die Versicherung sich weigert zu zahlen, sind Sie der Patient, der sich verbrennt. Unter diesen Bedingungen würden Versicherer, die routinemäßig ihre Ansprüche ablehnen, einen schlechten Ruf erlangen und ihre Kunden schnell verlieren und somit vom Markt verdrängt werden.

Natürlich würden Gesetze gegen direkten Betrug immer noch in Kraft sein. Der Unterschied besteht darin, dass im Rahmen des gegenwärtigen Systems nur Anbieter und Patienten wegen Betrugs strafrechtlich verfolgt werden, und oft handelt es sich bei dem “Betrug” um schlampige Papiere oder einfache Fehler; Versicherer sind speziell vor Verfolgung geschützt und in der zivilen Sphäre begünstigt, so dass es praktisch unmöglich ist, sich gegen ihre unfairsten und täuschendsten Praktiken durchzusetzen. Würde die Versicherung in ihrem ursprünglichen Charakter zu einem Vertrag zwischen dem Versicherten und dem Versicherer zurückkehren, würden diese Schutzmaßnahmen aufgehoben.

Befolgen Sie die Dinge ein bisschen weiter: medizinische Hochschulen sind in der Anzahl durch staatliche Regulierung beschränkt. Die Preise für medizinische Ausbildung werden durch Subventionen für Studienkredite künstlich hoch gehalten. Ein freier Markt in der medizinischen Ausbildung würde die Zahl der Ärzte erhöhen und ihre Schuldenlast beim Abschluss verringern. Deshalb müsste man nicht lange auf das Docto warten und es würde nicht viel kosten.

Neue Krankenhäuser können aufgrund von Bedarfszertifikaten nicht geöffnet werden, da sie nachweisen müssen, dass ein Gebiet einen Mangel an Pflege hat, bevor sie eine neue Einrichtung anbieten können. Verschwenden Sie das und beobachten Sie, wie Krankenhäuser im ländlichen Amerika wie Walmarts aufspringen.

Heben Sie abschließend das Bundesgesetz über die Definition von Gruppenpraktiken für Abrechnungszwecke auf. Gegenwärtig kann ein Arzt an einem Tag in der Woche nicht legal für eine Gruppenpraxis arbeiten; Alle Ärzte müssen mindestens 75% der Zeit dort sein oder es handelt sich um Betrug. Dies führt zu einer veralteten Beschäftigungsstruktur für Praktiker; Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/…3/index.html Medizin ist einer der Berufe, der in den letzten 25 Jahren am wenigsten von innovativen Geschäftsmodellen profitiert hat. Wie sieht Uber für die medizinische Versorgung aus? Die Möglichkeiten sind beeindruckend!

Die einzige Sorge, die ich darüber habe, ist, dass vor 30 Jahren, als ich in der Schule war, den Ärzten beigebracht wurde, dass sie ihren Patienten eine heilige Pflicht auferlegten, und ein Teil dieser Pflicht war, denjenigen, die weniger Glück hatten, eine wohltätige Behandlung zukommen zu lassen. Die Realität änderte sich bereits, aber zumindest wurden die Prinzipien Lippenbekenntnisse gegeben. Ich bin mir nicht sicher, ob die derzeitige Generation von Ärzten solche Dinge jemals vor ihrem Abschluss hört. Angesichts der Tatsache, dass die älteren Generationen entsetzt aus dem Beruf fliehen, könnte es für die Jugendlichen ein böses Erwachen sein, wenn sie erkennen, dass von ihnen erwartet wird, dass sie mehr sind als nur Medizin-Automaten; viele von ihnen werden vielleicht erkennen, dass sie niemals berufen waren, Heiler zu sein.

Es gibt einige gute Parallelindustrien, die als Demonstrationen dessen, was wir erwarten könnten, betrachtet werden. Kosmetische Dienstleistungen und Produkte unterliegen beispielsweise den gleichen Vorschriften wie die medizinische Versorgung. Allerdings sind die Kosten kosmetischer Dienstleistungen in den letzten Jahrzehnten langsamer gestiegen als die Inflation (bei gleichzeitig dramatischer Steigerung der Produktqualität):

Was ist der Unterschied? Die übliche Erwiderung lautet: “Kosmetik ist nicht Leben und Tod.”

Das stimmt, aber nur 2% der medizinischen Ausgaben werden im Notfall getätigt, ein guter Teil des Konsums ist elastisch und unterliegt daher den traditionellen Marktkräften. Die medizinische Versorgung ist, wie die medizinische Versorgung, oft dringend und informell (der Mechaniker weiß fast immer mehr als der Kunde), aber wir sind es gewohnt, nach den besten Angeboten zu suchen (oder nach der besten Autoversicherung zu suchen).

Sowohl die Wirtschaftstheorie als auch der gesunde Menschenverstand sagen uns, dass Überschussgewinne innerhalb einer Branche auf einem freien Markt mehr Lieferanten anlocken und somit über den Wettbewerb einen Preisdruck ausüben

Schauen wir uns zum Beispiel Medikamente an:
Warum können Unternehmen bei patentfreien Medikamenten tödlich sein, wenn gleichwertige Produkte in anderen Ländern nur einen Bruchteil des Preises ausmachen? Zunächst einmal macht es die FDA extrem kostspielig und riskant für Unternehmen, Compliance für ihre Produkte zu erreichen. Darüber hinaus ist es weitgehend illegal, Drogen aus anderen Ländern zu importieren, auch wenn sie mit denen in den USA identisch sind (gleicher Hersteller), und selbst wenn sie von anderen hochentwickelten Regulierungsbehörden zugelassen wurden

Ebenso fehlt es an Krankenhäusern und Ärzten. Die meisten extremen Profite in der medizinischen Industrie gehen entgegen der landläufigen Meinung an Anbieter (Kliniken, Ärzte) und Hersteller (Pharmaunternehmen, Medizinprodukte), nicht an Versicherungsunternehmen. Die Krankenkassen haben im Allgemeinen recht geringe Gewinnmargen und im Vergleich zu anderen Gesundheitsunternehmen sehr niedrige Gewinnmargen. Ärzte erhalten einen exklusiven Zugang zu ihrer Verbraucherbasis durch einzelne Organisationen, die die Zertifizierung von Praktikern monopolisieren, sowie durch lächerliche Gesetze, die eine Doktorkontrolle für Aufgaben erfordern, die sie nicht wirklich verlangen. In ähnlicher Weise sollten Krankenhäuser links und rechts auftauchen, wenn man bedenkt, wie viele ihrer Dienste ungeheuer überteuert sind

Kurz und direkt zum Punkt:
Mehr Anbieter und Produzenten durch Deregulierung würden zu mehr Wettbewerb führen und damit die Kosten drastisch senken. Es gibt keine zwingenden Gründe dafür, warum ein Großteil des Gesundheitsmarktes nicht so handeln sollte wie in anderen Branchen, insbesondere in ähnlichen Branchen wie der Kfz-Versicherung oder Kosmetik. Es würde funktionieren wie jeder andere Markt – mit einer durchgängig erfüllten Erwartung für progressive Qualität, Effizienz und Komfort

Sobald die Preise kontrolliert sind, wäre die Frage der Gesundheitsversorgung für die Armen eine einfache Angelegenheit der Verteilung von Gutscheinen, die Lebensmittelmarken ähnlich sind. Genug für die Krankenversicherung und Subventionen für die Grundversorgung

Ein Gesundheitssystem des freien Marktes würde am besten mit der Prämisse beginnen, die Verbraucher zu stärken und die Preisfindung zu entschärfen.

Dies wird am besten dadurch erreicht, dass die Verbraucher zunächst ihre eigenen Versicherungsprodukte ohne mandatierte Vorteile wählen können.

Krankenkassen erlauben, Produkte zu liefern, die von Leistungsmandaten befreit sind. Viele Menschen sind bereits versiert im Einkauf für die Krankenversicherung … und der Markt wird vor Aufregung beängstigend erfahren, was der beste Weg ist, Premium gegen Deckung zu balancieren.

Einige Krankenversicherungen sind HSA-kompatibel …. Diese haben Richtlinien, die es dem Verbraucher erlauben, zu einem Gesundheitsparkonto beizutragen und Steuerersparnisse zu sammeln, wenn sie einen kompatiblen Gesundheitsplan mit einem hohen Selbstbehalt und anderen Kriterien haben.

Natürlich wird der Verbraucher so viel wie möglich einkaufen und die Anbieter im Gesundheitswesen werden mit dieser Marktnachfrage immer transparenter werden.

Die Ärzte müssen vom Mikromanagement und den bürokratischen Forderungen befreit werden, die derzeit ihre Fähigkeit einschränken, die Präferenzen ihrer Patienten anzusprechen.

Als Versicherungsagent sehe ich den aufstrebenden Markt mit individuellen HI, Arbeitgeber gesponserten HI, Hsa kompatibel, Managed Care Plan, engen Netzwerk und breit, Pläne mit Mutterschaft und die Option, keine Mutterschutz etc. haben diese Entscheidungen gehen durch Versicherungsmathematik und wir hätten einen nachhaltigen Markt / Zukunft.

Protektionismus ist eine große Gefahr, aber wir sind davor geschützt, wenn unsere Verfassung von unserer Justiz respektiert wird. Wir brauchen eine starke Unterstützung unserer Justiz beim Übergang zu einem freien Markt.

Die Verbraucher würden die Kosten kennen und hätten die Information zu wissen, dass diese Leistung bedeutet, dass das Geld von zukünftigen Generationen entlehnt werden muss, die mit der menschlichen Natur unvereinbar sind … um Wohlstand durch den Überschuss ihrer Eltern versklaven zu lassen.

Es gibt verschiedene kulturelle Aspekte für die Krankenversicherung und das Gesundheitswesen … der freie Markt wird jedem so viel wie möglich (bezahlbar) bieten, dann wird Wohltätigkeit eine freiwillige Komponente sein, die das Beste in der menschlichen Natur hervorbringt …

Ein gesunder freier Markt wird den Konflikt beseitigen, der den Regierungsinstitutionen eines Marktes innewohnt, der auf großen Opfern von einigen beruht, um großen Gewinnen anderer Rechnung zu tragen, während keiner das Eigentum dessen besitzt, in was er eingetaucht ist. Dies ist Sklaverei für alle.

Die Regierungsgewalt auf dem Markt hat Personen gegeneinander eingesetzt … hat erzwungene Maßnahmen gegen freiwillige Aktionen ergriffen. Dies ist nicht mit der menschlichen Natur vereinbar.

Schließlich wird die Regierung eine geringere Rolle spielen, denn es wird einen gewissen Bedarf geben. Aber es wird einen robusten Markt für erschwinglichere und innovativere Optionen geben.

Danke für deine nachdenkliche Frage.

Janice Michaud

Ein Gesundheitssystem des freien Marktes wäre wie die meisten anderen Produkte oder Dienstleistungen in den Vereinigten Staaten.

Eine Person könnte auch fühlen, dass sie irgendeine Art von Gesundheitsdienst möchten. Sie würden auf eine “gesunde App” gehen. Sie würden eine Liste von Gesundheitsdienstleistern in ihrer Region nach Standort, Preis und anderen Faktoren finden. Sie würden wahrscheinlich von einem Sternensystem bewertet werden. Dies wären meist keine Ärzte oder Kliniken. Sie würden zu dem Anbieter, den sie wählen, gehen und ungefähr $ 10 – $ 25 zahlen, um sie zu sehen. Viele Dienstleistungen, wie zum Beispiel zu einem Apotheker zu gehen, um eine Empfehlung für rezeptfreie Hustenmittel zu erhalten, könnten frei sein.

Die größte Veränderung in einem freien Markt gegenüber dem subventionierten Versicherungs- / Arztmonopolsystem, das wir in den USA haben, ist, dass ein tatsächlicher Arzt nur in seltenen Fällen gesehen werden kann. Ärzte würden herabgestuft werden, wenn sie versteckte Gebühren verlangen, zu viele teure Tests bestellen, etc. Marktkräfte, wie im Voraus, transparente Preisgestaltung und Konkurrenz von Krankenschwestern, Chiropraktikern, Heilpraktikern und anderen verbündeten Anbietern würden die Besuchspreise im Zaum halten.

Dies ist keine neue, bizarre Art der Gesundheitsversorgung. Es war, wie es war (außer sie hatten Telefonbücher statt Apps) in den meisten der Vereinigten Staaten vor den 1980er Jahren. Menschen, die für Gesundheitsversorgung und sogar Krankenhausbesuche bezahlt wurden, konnten von den meisten Menschen aus eigener Tasche bezahlt werden.

Ich habe einen Freund, der die Rechnung von seiner Geburt an postet. Notfalllieferung mit 2 Tagen Krankenhausaufenthalt. Gesamtrechnung, 49 $. Das ist Gesundheit am freien Markt.

Rufen Sie Ihr örtliches Krankenhaus an und sehen Sie, wie viel sie für Notfalllieferung mit 2 Tagesklinikaufenthalt berechnen würden. Da wir keine Gesundheitsversorgung am freien Markt haben, wette ich, dass sie Ihnen das nicht sagen werden / können. Sie werden stattdessen eine Reihe von verwirrenden Fragen über den Versicherungsschutz stellen. Wenn sie Ihnen sagen, ich wette, sie werden diesen Preis nicht schriftlich und im Vorfeld des Verfahrens zustimmen.

Aufgrund der Beschaffenheit der Ware wird es niemals einen freien Markt für medizinische Versorgung geben. Ich möchte ein bestimmtes Auto kaufen und es kostet $ 30K. Auf einmal steigt der Preis auf $ 35.000. Jetzt werde ich es nicht kaufen. Ich möchte eine Herztransplantation, um zu leben, und es kostet $ 100K. Ich werde es kaufen. Wenn der Preis plötzlich auf $ 200KI steigt, wird es immer noch kaufen. Ich bin empfindlich auf die Kosten der Ware “Auto” – es wird gesagt, um Preissensibilität zu haben. Die Ware “Herztransplantation” nicht. Nur Waren mit inhärenter Preissensibilität reagieren auf den Druck eines freien Marktes – solche ohne Preissensibilität nicht. Verkäufer von Waren ohne Preissensitivität haben keinen Anreiz, die Preise zu senken, selbst in einem freien, wettbewerbsfähigen Markt, da sie wissen, dass der Rohstoff unabhängig vom Preis immer noch von der gleichen Anzahl von Personen gekauft wird, die ihn kaufen würden Niedrigerer Preis.

Vor 1938 konnten Sie in Ihrer örtlichen Apotheke fast alle Medikamente ohne ärztliche Verschreibung kaufen, mit Ausnahme von Betäubungsmitteln, die von einem Arzt verschrieben werden mussten. Gehen Sie zurück vor 1914 und Rauschgift wäre über den Ladentisch wie jede andere Droge oder Medikamente in Drogerien verkauft werden. Sie könnten auch Dinge per Versand bestellen. Wenn Sie in die Apotheke gingen, konnte der Apotheker auch Medikamente für Sie herstellen. Aus diesem Grund haben sich die Menschen bei Krankheit auf ihren örtlichen Apotheker verlassen. Ein Besuch oder ein Anruf bei einem Arzt war nur für gebrochene Knochen oder wenn Sie eine Operation benötigten.

Ein weiterer Unterschied war die Zahnmedizin. Zahnärzte aus der alten Zeit (wie mein verstorbener Stiefvater) haben viele Extraktionen zu einem Preis getätigt, der für praktisch jeden erschwinglich war. Die Idee des “Sparen” von Zähnen ist “moderner”, wenn Zahnärzte erkannten, dass das Ziehen eines Zahnes ein einmaliger Gewinn war, aber das “Sparen” eines Zahnes bedeutete, dass Zahn weitere zukünftige Besuche erfordern würde, wobei jedes Mal ein Gewinn erzielt werden musste. Aus diesem Grund ist die Zahnmedizin heute so teuer.

Jene Dienste, bei denen die Leute eine “Wahl” haben, sind viel günstiger als jene Dienste, bei denen die Leute keine “Wahl” haben. Nur dort, wo die Menschen keine Wahl haben (kein freier Markt), sehen Sie die Preise viel höher als die Kosten, die sonst für die Erbringung der Dienstleistung anfallen würden.

Damals, als die Menschen mehr Wahlmöglichkeiten hatten, waren die Kosten für die Gesundheitsversorgung viel geringer. Auch wenn nur wenige Menschen krankenversichert waren, waren die Kosten für einen Arzt viel geringer. Zum Beispiel wurde meine Mutter im Jahr 1948 für etwa zwei Wochen ins Krankenhaus eingeliefert. Ihre gesamte Rechnung betrug $ 300, einschließlich Arztkosten und alles andere. Der Krankenhauszimmerpreis betrug 10 Dollar pro Tag. Das Krankenhaus stellte Sauerstoffzelte, IV, zur Verfügung und nahm Röntgenaufnahmen zusammen mit dem Pflegepersonal. Sie hatten Antibiotika (begrenzt wahrscheinlich Penicillin) und einige andere Medikamente. Nicht viel mehr als ein Pflegeheim …

Realistisch gesehen hatten wir bis in die 1960er Jahre eine “bezahlbare” Gesundheitsversorgung und vielleicht etwas darüber hinaus. Als ich im Jahr 1978 ins Krankenhaus kam, war der Zimmerpreis 85 Dollar pro Tag. In einem Zeitraum von 30 Jahren hatten sich die Krankenhauskosten also um das 8-fache erhöht. Heute liegt der Wert weit über dieser Zahl, vielleicht 1.000 Dollar oder mehr pro Tag.

Die Erstversorgung wäre nicht versicherbar. Die Menschen müssten sich mit ihren Ärzten verabreden, um die Erstversorgung zu bekommen. Schon jetzt gibt es im ganzen Land monatliche Zahlungen zwischen Hausärzten und Patienten.

Die Versicherung wäre auf katastrophale Kosten ausgelegt, garantierte Emission, aber mit Underwriting-Diskretion bei der Preisgestaltung innerhalb staatlich vorgeschriebener Bereiche. So etwas wie das gesündeste Volk würde die Hälfte des Grundtarifs bezahlen, den die kranksten Leute zahlen würden.

Alter, Geschlecht und persönliche Angewohnheiten wären alle als Versicherungsprämien erlaubt.

Medizinische Konkursgesetze würden optimiert, um den Prozess für alle Parteien rechenschaftspflichtig zu machen. Mein Denken ist unvollständig, aber ich würde gerne sehen, dass der Prozess nicht missbraucht wird, sondern einfach anzuwenden ist, wenn Menschen wirklich mit hohen unversicherten Arztrechnungen in Schwierigkeiten geraten.

Malprozess-Klagen müssen ebenfalls eingereicht werden. So etwas wie eine maximale Auszeichnung nach Kategorie von Kunstfehlern und eine dramatische Einschränkung der Preise für Anwälte.

Schließlich erheblich erweitern und vereinfachen Gesundheitssparkonten. So etwas wie Menschen erlauben, bis zu 100 Prozent ihres Einkommens bis zu $ ​​1.000.000 über einen beliebigen Zeitraum zu stellen.

Wie würde es aussehen?

Patienten und Anbieter treffen gegenseitige Vereinbarungen. Ähnlich wie der Autoreparaturmarkt mit einer Vielzahl von Dienstleistungen, einer Vielzahl von Qualitätsalternativen, einer Vielzahl von Versicherungsalternativen und Verkäufern, die miteinander um Kundengelder konkurrieren, indem sie versuchen, Kosten zu senken und die Qualität zu verbessern.

Höhere Qualität, niedrigere Preise: wie unmenschlich!

Veterinärmedizin ist ein weitgehend ungehinderter Markt; Die Qualität steigt und die Preise sinken. Die Veterinärmedizin ist nicht genau wie die Humanmedizin – niemand fordert in der Kirche Spendengelder für eine Operation für seine Katze – aber die Tiergesundheit gibt einige Hinweise.