Warum ist Laufen so wichtig?

Warum ein Walking Workout gut für Ihren Körper ist

Sich bei der Arbeit gelangweilt und träge fühlen?

Eine neue Studie zeigt, dass Laufen für Ihre Stimmung gut sein kann, selbst wenn Sie einen tristen Gang entlang schlendern und danach eine gefürchtete Arbeit hinter sich haben.

Einen Spaziergang machen

Natürlich, gehen Sie in Ihrem lokalen Park spazieren gehen mehrere Dinge, die Ihre Stimmung einen Schub geben können. Sich von Ihrem Stuhl aufzurichten, Zeit in der Natur zu verbringen, dem Sonnenlicht ausgesetzt zu sein und eine interessante Aussicht zu genießen, kann Ihnen helfen, Ihre Stimmung zu heben. Wenn Sie mit einem Kumpel gehen, trägt die Kameradschaft zu den Vorteilen bei. Und wenn Sie sich gut fühlen, etwas für Ihre Gesundheit zu tun, ist das ein weiterer Pluspunkt.

Aber selbst wenn all diese Faktoren kontrolliert werden, erhöht das Gehen die positive Wirkung, wie aus einer Studie hervorgeht, die in der Augustausgabe der Zeitschrift Emotion veröffentlicht wurde . Ein positiver Affekt spiegelt einen energetischen, engagierten Geisteszustand wider und beinhaltet Gefühle wie Interesse, Wachsamkeit, Freude, Aufregung und Enthusiasmus.

Walking, im Gegensatz zu Sitzen oder Stehen, “wird fast sicher zu erhöhten Gefühlen angenehmer Energie führen. Und das stimmt, ob Sie das erwarten oder nicht “, sagt Jeff Miller, Ph.D., leitender Forscher der Studie und Gastprofessor für Psychologie an der Saint Xavier University.

Wie fühlst du dich?

Miller und Co-Autor Zlatan Krizan, Ph.D., führten eine Reihe von Experimenten durch, um zu erforschen, wie das Gehen die Stimmung beeinflusst. In einem Experiment wurde 128 College-Studenten mitgeteilt, dass sie Teil einer Studie waren, in der untersucht wurde, wie sich die Nähe zu Trainingsgeräten auf die Reaktion auf unterschiedliche Umgebungen auswirkte. Alle Anweisungen wurden über Computer präsentiert, so dass keine menschliche Interaktion stattfand.

Zuerst sahen die Studenten 10 Minuten lang ein weniger aufregendes, aber nicht schrecklich langweiliges Video über die chinesische Architektur. Ohne es zu wissen, war der wahre Zweck dieses ersten Videos, einen ruhigen Geisteszustand herbeizuführen. Danach bewerteten die Schüler ihre Gefühle im Moment.

Als nächstes saßen die Studenten neben, standen auf oder gingen auf einem Laufband und sahen sich ein weiteres 10-minütiges Video an – dieses eine Videotour durch eine Kunstgalerie. Dann beurteilten sie ihre Gefühle erneut und ahnten nicht, dass das, was die Forscher wirklich untersuchten, war, wie sich das Sitzen, Stehen oder Gehen auf ihre Stimmung auswirkte.

Kurz gesagt, keiner der Studenten ging an einem sonnigen Tag nach draußen oder interagierte mit anderen, und alle sahen genau die gleichen Sehenswürdigkeiten. Diejenigen, die gingen, wurden nicht dazu ermutigt, es als Übung zu betrachten, mit all den damit verbundenen positiven Assoziationen. Dennoch gelang es dem Gehen noch, den positiven Affekt zu steigern – etwas, das an Ort und Stelle fehlte.

Förderung der Beschäftigung mit dem Leben

Millers Forschung legt nahe, dass selbst ein kurzer Spaziergang unmittelbare psychologische Vorteile haben kann. “Wenn du dich unbeteiligt oder träge fühlst und du dich selbst energetisieren möchtest, dann gehe schnell um den Block oder durch die Kabinen”, sagt Miller. “Ihre Gefühle des Engagements werden sehr wahrscheinlich zunehmen, und all diese Dinge, die Sie vielleicht tun wollten, sollten weniger imposant erscheinen.”

In einem anderen von Millers Experimenten besichtigten die Studenten das triste Innere eines Campusgebäudes, entweder zu Fuß im richtigen Leben oder per Video im Sitzen. Manchen wurde gesagt, dass sie danach einen zweiseitigen Aufsatz darüber schreiben müssten – etwas, das sie sehr wahrscheinlich mit Beklemmung sahen. Auf diese Weise wurden sie ermutigt zu glauben, dass sie sich nach dem Gehen tatsächlich schlechter fühlen würden.

Wie Sie vielleicht erwarten konnten, nahmen die positiven Gefühle nach der langweiligen Tour auf Video ab. Aber positive Gefühle blieben für diejenigen, die die Tour persönlich besuchten, stabil – selbst diejenigen, die dachten, dass sie den gefürchteten Aufsatz schreiben müssten. Fazit: Walking schien ihre Stimmung zu halten, selbst unter Bedingungen, die sie normalerweise niederringen würden.

Gefühl für ein Training

Ein kurzer Spaziergang kann auch in anderen Situationen positive Auswirkungen haben. Wenn Sie vor dem Training fertig sind, dient beispielsweise ein 5- bis 10-minütiges Aufwärmen wie sanftes Gehen mehreren Zwecken. Es bereitet Ihre Muskeln auf härtere Arbeit vor, verbessert die Effizienz und hilft, Verletzungen vorzubeugen. Es erhöht langsam Ihre Herzfrequenz und reduziert die Belastung für Ihr Herz. Und basierend auf Miller’s Studie, kann es auch eine Geisteshaltung schaffen, die Ihnen hilft, das Beste aus Ihrer Trainingszeit zu machen.

Miller sagt, dass seine Forschung gezeigt hat, dass “Laufen am unmittelbarsten die Aufmerksamkeits- und Jovialitätskomponenten des positiven Affekts beeinflusst.” So kann ein laufendes Aufwärmen Aufmerksamkeit und gute Laune während des nachfolgenden Trainings fördern, wodurch es produktiver und unterhaltsamer wird.

Schritte verfolgen, um gesünder und glücklicher zu werden

Tragbare Fitness-Tracker, die Ihre täglichen Schritte aufzeichnen, können dazu beitragen, die Vorteile des physischen und psychischen Gehens zu nutzen. Miller sagt: “Denken, ich muss heute noch 2.000 weitere Schritte machen”, ermutigt Sie dazu, dies zu tun, und das ist nicht nur für Ihre Gesundheit, sondern auch für Ihre Fähigkeit, sich mit der Umwelt zu engagieren, von Vorteil.

Laut Miller ist es nicht wirklich wichtig, warum man einen Fitnesstracker benutzt. “Sie verfolgen möglicherweise Ihre Schritte, weil Sie an Ihre Versicherungsgesellschaft melden, gibt Ihnen einen Ratenrabatt”, sagt er. “Oder Sie tun es vielleicht, weil Sie erwarten, gesünder zu sein und sich besser zu fühlen.” Wie auch immer, sagt Miller, “Sie werden immer noch die gesundheitlichen und psychologischen Vorteile bekommen.” Einen Fuß vor den anderen zu stellen, ist immer ein Schritt die richtige Richtung.

WAS MACHT MIT DEM KÖRPER?

Regelmäßiges Gehen, wie die meisten aeroben Aktivitäten, ist gut für Sie, da Herz-Kreislauf-Training das Herz und die Lunge stärkt und die allgemeine Fitness verbessert.

Zusammen mit Diät und anderen Trainingsplänen kann es auch bei der Gewichtsabnahme helfen und die Muskulatur stärken.

Dr. Craig Williams, Dozent für Sportwissenschaften an der Universität von Exeter, glaubt fest an die Vorteile des Gehens und sagt: “Es kann sowohl die Muskelausdauer als auch die Muskelkraft verbessern, besonders im Unterkörper.

“Es ist gut für Knochen und verbessert das Herz-Kreislauf-System des Körpers. Es hilft auch, die Durchblutung anzukurbeln.

“Power-Walking – bei mäßiger bis hoher Intensität ein flotter Schritt halten – kann die gleiche Menge an Kalorien verbrennen wie Joggen oder Laufen. So ist es nützlich, um mit Gewichtsverlust zu helfen.

Und er fügt hinzu: “Weil es wenig Auswirkungen hat, hat es nicht das gleiche Verletzungsrisiko wie Joggen. Aber es kann alle Vorteile bieten. ‘

Marcus Davis, ein Osteopath mit dem Harley Street Back Centre in London, stimmt zu. Er sagt: “Walking hilft, die Unterschenkel von überschüssiger Flüssigkeit abtropfen und kann Krampfadern durch die Pumpwirkung der Wadenmuskulatur vorbeugen.

“Die erhöhte Zufuhr von Sauerstoff Übung fördert auch die Abfallprodukte im Gewebe loswerden.

“Und weil mehr Menschen in der Lage sind, mit konstanter Geschwindigkeit zu laufen als Laufen, ist dies eine vorteilhaftere Form der Gewebereinigung, besonders für die über 50-Jährigen, für die das Joggen tatsächlich mehr Probleme verursachen kann.”

“Laufen ist auch besser für die Wirbelsäule als Laufen, da es die Scheiben weniger belastet. Dennoch waren wir für ständige Bewegung ausgelegt, da wir nicht in Autos oder vor Computern sitzen, was zu einem negativen Druck auf unser Rückenmark führt.

“Regelmäßiges Gehen eignet sich hervorragend für Bandscheiben, die durch die Pumpwirkung Mineralien und Vitamine erhalten.

“Und das Beste ist, dass man Ergebnisse sehen kann, wenn man relativ schnell geht – obwohl es von der individuellen Fitness, dem Alter und wie oft und schnell sie gehen, abhängt.”

Was macht es mit deinen Füßen?

Die Hauptakteure beim regelmäßigen Gehen sind natürlich Ihre Füße. Und wir verwenden sie nicht auf die beste Weise.

“Unsere Füße waren zum Gehen gemacht. Und genau das sollten sie tun “, sagt David Goysett, Facharzt für Fußorthopädie am Third Space Medical Center im Londoner Stadtteil Soho. Es ist die beste Art, die etwa 50 Muskeln zu trainieren

unsere Füße.

“Dies wird immer wichtiger, je sesshafter wir werden. Genau wie jeder andere Muskel im Körper müssen Sie ihn trainieren, um ihn gesund zu erhalten und seine Funktion zu erhalten. Wenn Sie sie nicht trainieren, werden die Muskeln schwächer.

“Die 26 Knochen im Fuß und die Bänder werden durch Laufen sanft trainiert, so dass sie nicht der Gefahr von Stress ausgesetzt sind.”

Am Ende eines langen Spaziergangs empfiehlt Goysett, die Füße sanft zu massieren. “Es ist eine gute Idee, sie auszudehnen, so wie du es auch nach dem Training tun würdest. Das sollte am nächsten Tag die Schmerzen lindern.

Wie es am besten geht

Nicki Waterman, Fitnesstrainer des GMTV Inch Loss Beach Regimes, weist darauf hin, dass, obwohl wir als Säuglinge laufen lernen, sehr wenige von uns weiterhin richtig laufen.

Zum Beispiel verlangsamt ein leichter “Sprung” beim Gehen nicht nur Sie, sondern belastet auch die Gelenke.

Nicki rät, dass die Ferse zuerst landen sollte, wenn man einen Schritt macht. “Wenn Sie darüber nachdenken, wie Ihr Körpergewicht verteilt ist, ist es sinnvoll, den Fuß in einer Ferse-zu-Zehen-Bewegung zu landen.

“Und wenn Sie die Bewegung von der Ferse zum Fußballen nehmen, versuchen Sie, eine leichte Rollbewegung nach innen zu machen. Dies wird Ihnen helfen, mehr Power zu bekommen, wenn Sie sich mit dem Fuß abstoßen. Das Ergebnis wird schneller sein. ”

Laufen kann mit einer speziellen Technik genauso viele Kalorien verbrennen wie Joggen.

Nicki sagt: “Ich nenne es das racewalking wackeln. Wenn Sie bei jedem Schritt mit einem leichten Wirbel in Ihren Hüften gehen, können Sie sich schneller bewegen. Ja, es kann ein bisschen komisch aussehen, aber Meile für Meile verbraucht es die gleichen Kalorien wie beim Joggen. ”

Die Aufrechterhaltung Ihrer Körperhaltung trägt ebenfalls wesentlich dazu bei, den maximalen Nutzen aus dem Gehen zu ziehen. Nicki empfiehlt, hoch zu gehen und auch den Brustkorb und die Bauchmuskeln zu halten.

Dies bedeutet, dass Sie während des Gehens eine zusätzliche leichte Übung erhalten. “Ich rate meinen Klienten auch, ihre Unterseiten beim Laufen zu drücken, da dies die Gesäßmuskeln strafft.

“Ich sage ihnen, sie sollen sich vorstellen, dass sie einen 50-Pfund-Schein zwischen den Wangen halten, so dass sie einen festeren Boden erreichen und auch eine effektivere Walking-Session bekommen.”

Wie oft sollten Sie es tun?

Empfehlungen für die Gesundheit des Staates sind, dass wir täglich mindestens 30 Minuten lang trainieren, mindestens fünf Tage pro Woche. Aber Sie können die Wanderung jeden Tag in ein paar 15-minütige Fahrten aufteilen oder die verlorene Zeit mit einem extra langen Spaziergang am Wochenende wieder gutmachen.

Dr. Craig Williams sagt: “Wo andere Arten von Bewegung zu Fuß gehen, gibt es ausgezeichnete Strategien, um die Menge, die Sie tun, zu steigern.

“Wenn Sie zum Beispiel an einer früheren Bushaltestelle aussteigen als zu Ihrer üblichen, werden Sie zwei bis drei Minuten zu Fuß gehen. Das klingt vielleicht nicht viel, aber wenn du das zweimal am Tag tust, summiert sich das alles.

Andere Tipps beinhalten, eine Treppe hinauf zu gehen, anstatt den Aufzug zu nehmen. Selbst ein flotter Spaziergang um den Block für zehn Minuten in Ihrer Mittagspause trägt zu Ihrem täglichen Spaziergang.

Wie man es aufrecht hält

Es gibt auch psychologische Vorteile beim Gehen. Pete Cohen, GMTVs Life Coach für die Inch Loss Beach Serie, sagt: “Wenn du gehst, wie jede andere Form von Bewegung, hat dein Körper eine chemische Freisetzung von Serotonin, der natürlichen Wohlfühlchemikalie.

“Es gibt auch die Freisetzung von Endorphinen, die glückliche Hormone sind, weshalb sich die Menschen am Ende einer Trainingseinheit auf einem natürlichen Höhepunkt fühlen. Sich daran zu erinnern, wie du dich fühlst, sollte ein Ansporn für dich sein, weiterzumachen.

Nicki Waterman schlägt vor, sich mit einem “Walking Buddy” zu verbinden.

“Wenn Sie eine Verpflichtung haben, einen Freund für diesen Spaziergang zu treffen, werden Sie weniger wahrscheinlich absagen. Während, wenn Sie planen, allein zu gehen, ist es oft einfacher, Ausreden zu finden und es zu verschieben.

  • Ein gesundes Gewicht beibehalten.
  • Verhindern oder verwalten Sie verschiedene Zustände, einschließlich Herzerkrankungen, Bluthochdruck und Typ-2-Diabetes.
  • Stärken Sie Ihre Knochen und Muskeln.
  • Verbessere deine Stimmung.
  • Verbessere deine Balance und Koordination.
  • Wenn Sie 150 Pfund wiegen und 30 Minuten bei 3,5 mph jeden Tag für eine Woche bergauf gehen, verbrennen Sie 200 Kalorien. Multiplizieren Sie 200 Kalorien um 7 Tage, für insgesamt 1.400 Kalorien. In vier Wochen werden Sie 5.600 Kalorien verbrannt haben. Dies entspricht einem Gewichtsverlust von 1,6 Pfund in vier Wochen.
  • Wenn Sie 30 Minuten zügiges Gehen zu Ihrer täglichen Routine hinzufügen, könnten Sie ungefähr 150 mehr Kalorien pro Tag brennen. Um ein Pfund pro Woche zu verlieren , müssen Sie in der Regel 500 Kalorien pro Tag eliminieren. … Je mehr Gewicht Sie verlieren, desto intensiver trainieren Sie oder je länger Sie trainieren, desto mehr Kalorien verbrennen Sie. Das Gleichgewicht ist jedoch wichtig.
  • Nur 30 Minuten jeden Tag können die kardiovaskuläre Fitness steigern, Knochen stärken, überschüssiges Körperfett reduzieren und Muskelkraft und Ausdauer steigern. Es kann auch das Risiko von Erkrankungen wie Herzerkrankungen, Typ-2-Diabetes, Osteoporose und einigen Krebsarten verringern

Brisk Walking ist notwendig für ein gesundes Leben!

Inhalt mit freundlicher Genehmigung: echants.com | Nachrichten, Schönheit, Gesundheit, Essen, Kino, Wissen Sie, Sport

  • 1-5 Minuten zu Fuß

Dies ist die Anfangsphase des Gehens. Wenn du anfängst zu gehen, produziert deine Energie Chemikalien in deinen Zellen, die für zügiges Gehen helfen. Dies hält Ihre Muskeln warm und fördert den Blutfluss. Gerinnsel an den Gelenken werden gelöst und helfen, sich leicht zu bewegen. Schnelles Gehen brennt bis zu 5 Kalorien für jede Minute, die wir gehen. Denn unser Körper braucht mehr Energie (Treibstoff) und es kommt von Kohlenhydraten und dem Fettgehalt, der im Körper gespeichert wird.

  • 6-10 Minuten zu Fuß

Während dieser Zeit erhöht sich die Herzschlagrate schnell und es verbrennt 6 Kalorien für jede Minute des Gehens. Der Anstieg des Blutdrucks wird die Blutgefäße erweitern und es gibt genug Sauerstoff.

  • 11-20 Minuten zu Fuß

Während dieser Zeit steigt die Körpertemperatur weiter und es beginnt zu schwitzen und die Wärme von unserem Körper abzugeben. Epinephrin- und Glucagon-Hormone setzen den Muskeln Energie frei. Fast, bis zu 7 Kalorien werden für jede eine Gehminute verbrannt.

  • 21 bis 45 Minuten zu Fuß

Während dieser Zeit wird unser Körper entspannt und Endorphin wird aus dem Gehirn freigesetzt und macht uns entspannt. Während dieser Zeit wird mehr Fett verbrannt und der Insulinspiegel wird fallengelassen, was gut für Diabetiker und Adipositas ist.

  • 46-60 Minuten zu Fuß

Muskeln können Erschöpfung fühlen, obwohl die Kohlehydratspeicher reduziert sind. Kalorien werden für bis zu einer Stunde erhöht bleiben. Wenn wir anfangen zu kühlen, sinkt unser Herzschlag und die Atmung verlangsamt sich.

echans.com | Nachrichten, Schönheit, Gesundheit, Essen, Kino, Wissen Sie, Sport ist die One-Stop-Ressource für die neuesten Updates und Informationen für alle Kategorien: Nachrichten, Schönheit, Gesundheit, Essen, Kino, Wissen Sie, Sport, Lifestyle

Gehen ist aus vielen Gründen wichtig. Eine halbe Stunde am Tag zu gehen hilft schnell bei der Gewichtskontrolle.

Walking trainiert dein Gehirn. Wenn du tief durch deine Nase atmest und langsam durch deinen Mund ausatmest, erhöhst du die Sauerstoffaufnahme, reduzierst Angst, Ärger und gibst deinem Gehirn fast die gleiche Unterstützung wie eine Pille.

Walking kann alleine oder zu Zeit großartig sein, um mit einem engen Freund zu gehen und zu reden.

Wenn Sie besonders in dieser Jahreszeit spazieren gehen, hören Sie den Geräuschen der Vögel zu. Vögel sprechen in verschiedenen Dialekten miteinander. Die Natur bietet ein Orchester von Klängen, wenn Sie im Morgengrauen oder bei Sonnenuntergang gehen, schauen Sie in den Himmel. Sie werden lernen, die Natur zu lieben.

Ich mag es nicht, in der Stadt zu laufen. Warum Abgase einatmen? Warum am Licht warten? Warum Leute treffen? Finde einen Park, ein Land, überall wo es weniger Autos und Menschen gibt.

Versuchen Sie, zügig zu gehen. Sie sollten in der Lage sein zu reden, während Sie gehen.

Nach einem Spaziergang werden Sie sich besser und ruhiger fühlen. Ich liebe das sanfte Gefühl, das ich habe, wenn ich fertig bin. Deine Lunge wird sich gut anfühlen.

Nachdem Sie ein gutes Paar Wanderschuhe aus einem Geschäft gekauft haben, wo der Verkäufer tatsächlich von Laufschuhen und Laufschuhen weiß, ist das Gehen kostenlos! Walking ist gut für Menschen aller Altersgruppen. Sobald Sie eine Laufroutine beginnen, werden Sie Ihre eigene Frage beantwortet haben.

Es ist vielleicht die beste Übung – für alle Menschen. Ich will damit nicht sagen, dass Laufen oder Heben oder irgendeine andere Übung falsch ist, nur dass wir darauf ausgelegt sind, ZU GEHEN.

Ja, wir können natürlich rennen, und das erhöht die Herz-Thorax-Kapazität, aber es kann auch Muskelmasse runterziehen = lange Faser statt kurz zuckender Faser (benötigt für Stärke) und natürlich finden viele Läufer Gelenkprobleme später im Leben.

Das Gehen bewirkt eine geringere Verdichtung der Gelenke – sie scheinen länger zu halten. Es erhöht auch die Cardio-Thoracic-Kapazität (wenn nicht im gleichen Ausmaß) und eignet sich daher für eine größere Anzahl von Altersgruppen, die ihren Lauf über die Zeit nicht aufrechterhalten haben.

Als Beispiel kann ich über rollendes Land (nicht auf Straßen) gehen, mit 10kg Pack für 25 und 35 Kilometer pro Tag (auf Wanderwegen / Straßen, die 45 Kilometer sein können); Ich kann rennen … ähm …. joggen, unbelastet, vielleicht 500 Meter.

Gehen wurde als eine der einfachsten und bequemsten Übungen betrachtet. Es ist ein guter Weg, um Ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern oder zu erhalten. Nur 30 Minuten jeden Tag können die kardiovaskuläre Fitness steigern, Knochen stärken, überschüssiges Körperfett reduzieren und Muskelkraft und Ausdauer steigern. Es kann auch das Risiko von Erkrankungen wie Herzerkrankungen, Typ-2-Diabetes, Osteoporose und einigen Krebsarten verringern. Im Gegensatz zu anderen Sportarten ist das Gehen kostenlos und erfordert keine spezielle Ausrüstung oder Training.

Sie können auch die Bedeutung des Gehens für ein gesundes Leben lesen

Walking ist aus vielen Gründen wichtig, hier sind einige meiner Favoriten:

  • Es ist natürlich für den menschlichen Körper, so dass es unserem Körper hilft, richtig zu funktionieren
  • Aus diesem Grund ist es großartig, den Rücken gesund und glücklich zu halten (ein großer Vorteil für viele Menschen)
  • Es ist eine großartige Möglichkeit, Stress abzubauen und die Natur zu genießen
  • Eine großartige Übung ohne den Einfluss von Laufen und ohne in ein Fitnessstudio zu gehen

Also geh raus und genieße heute einen Spaziergang!