Was ist der beste Diätplan für die Schwangerschaft?

Sie sagen, Verantwortung verdoppelt sich für eine Frau, sobald sie sich auf den Posten einer Mutter erhebt. Die Ernährung der Mutter beeinflusst auch die Intelligenz der Kinder. Aber es ist besser gesagt, dass sich die Verantwortung verdoppelt, sobald sie ihre neunmonatige Reise antritt. Eine Mutter zu sein unterscheidet sich stark davon, eine Frau zu sein. Kann die Tatsache, dass die beiden Leben zusammen atmen, nicht die oben genannte Aussage rechtfertigen?

Die Tragezeit ist in der Tat eine ungewöhnliche Zeit, in der ein menschlicher Körper in einem anderen wächst. Das Wachstum von Embryo zu Fötus und schließlich zu Baby bringt eine signifikante Verschiebung des Nährstoffbedarfs eines Körpers mit sich. Um den gestiegenen Ernährungsbedürfnissen gerecht zu werden, müssen Frauen strenge Ernährungsgewohnheiten einhalten.

Nahrungsmittel, die für die Schwangerschaftsplatte wesentlich sind

Wenn sich die befruchtete Eizelle an der Gebärmutterwand festsetzt, sollten sich sowohl die Platte als auch der Gaumen einer Frau verändern. Das Festhalten an der frühen Schwangerschaft Diät sorgt für vernachlässigbare Komplikationen in den späteren Schwangerschaftstagen.

Unten sind die Lebensmittel für billige und gesunde Ernährung besprochen.

Proteine

Nach Angaben der Diätassistenten beträgt der normale Bedarf einer erwachsenen Frau 45 Gramm pro Tag, während sie während des zweiten und dritten Schwangerschaftstrimesters ihre zusätzliche Eiweißfüllung um 14 Gramm mehr als die normale Empfehlung benötigt. Tofu, Sojaprodukte, Bohnen, Linsen, Hülsenfrüchte, Fisch, Milch, Eier und Käse sind die Quellen einiger guter Qualitätsproteine.

Vitamine

Fast alle Vitamine – Vitamin A, B-Komplex, C und D sind in zusätzlichen Portionen während der Schwangerschaft erforderlich. Die Einnahme von Vitamin A muss gegenüber der üblichen Einnahme um etwa 25 Prozent gesteigert werden. Leber, Eigelb, Blattgemüse und Früchte können konsumiert werden, um diese zusätzliche Dosierung zu genießen.

Was B-Komplex betrifft, ist Folsäure eine solche Ergänzung, deren Ausschluss eine ernsthafte Bedrohung für den Fötus darstellen kann. Unzureichende Folsäure kann zu Neuralrohrdefekten beim Fötus führen. Neuralrohr versiegelt sich selbst innerhalb der ersten 28 Tage, lange bevor die Schwangerschaftsnachrichten die Mutter erreichen. Daher muss eine Mutter darauf achten.

Vitamin B6 soll bei der Linderung von Übelkeit und Erbrechen während der Schwangerschaft helfen. Vitamin C, zusammen mit seinen üblichen Funktionen, leistet zusätzliche Unterstützung bei der Entwicklung von Bindegewebe und Gefäßsystem.

Kredit: Flickr

Ballaststoff

Verstopfung ist eine ständige Beschwerde während der Schwangerschaft, da die geschwollene Gebärmutterwand den unteren Teil des Darms belastet und den Ausscheidungsprozess behindert.

Kalzium

Wenn sich der Embryo in einen Fötus verwandelt, beginnen Knochen und Zahnknospen zu wachsen. Es wird daher mehr Calcium benötigt, um die richtige Mineralisierung von Skelettgewebe während des Zeitraums aufrecht zu erhalten. Hier finden Sie Quellen.

Eisen

Überprüfen Sie, warum es wichtig ist und Quellen hier.

Gewöhnen Sie sich daran, Nein zu schlechten Angewohnheiten zu sagen

Einige Versuchungen mögen deine entscheidende Kraft momentan belasten, aber dein Schritt sollte am Ende immer für das Wohl deines Kindes sein.

  1. Koffein: Übermäßiger Konsum von Koffein während der Schwangerschaft erhöht das Risiko, ein untergewichtiges Kind zu bekommen. Fehlgeburten wurden auch unter den negativen Auswirkungen von Koffein berichtet.
  2. Alkohol
  3. Rauchen: Rauchen hat eine konstriktive Wirkung in den Blutgefäßen, wodurch der Blutfluss in der Plazenta eingeschränkt wird. Nikotin im Rauch ist fatal für die kognitive Entwicklung des Gehirns.

Sie lesen das im Detail auf Fifso Blog.

Vitamine und Ernährung bei Schwangerschaft

Wörtlich kopiert und eingefügt Informationen von diesem Link, aber ich konnte es nicht besser erklären.

ESSEN VOLL, FRISCH UND BEURTEILUNG AUF VORHANDENEN MEDIZINISCHEN BEDINGUNGEN UND FAMILIENGESCHICHTE VON MEDIZINISCHEN STÖRUNGEN.

Sollte ich Ergänzungen während meiner Schwangerschaft nehmen?

Letzte Überprüfung der Medien: 20/03/2014

Nächste Überprüfung fällig: 20/03/2016

Vitaminpräparate in der Schwangerschaft

Eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung in der Schwangerschaft hilft Ihnen, die meisten Vitamine und Mineralstoffe zu bekommen, die Sie brauchen. Es gibt einige Vitamine und Mineralien, die besonders wichtig sind.

Es ist am besten, Vitamine und Mineralien aus der Nahrung, die Sie essen, zu bekommen, aber wenn Sie schwanger sind, müssen Sie einige Ergänzungen auch nehmen, um sicherzustellen, dass Sie alles bekommen, was Sie brauchen. Es wird empfohlen, dass Sie Folgendes nehmen:

  • 10 Mikrogramm Vitamin D jeden Tag während der Schwangerschaft – Sie sollten dies auch nach der Geburt Ihres Babys tun, wenn Sie stillen
  • 400 Mikrogramm Folsäure pro Tag – Sie sollten dies von vor der Schwangerschaft bis zur 12. Schwangerschaftswoche einnehmen

Nehmen Sie keine Vitamin-A-Präparate oder Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin A (Retinol) zu sich, da dies Ihrem Baby zu viel Schaden zufügen könnte.

Sie können Ergänzungen von Apotheken und Supermärkten erhalten, oder Ihr Hausarzt kann sie für Sie vorschreiben. Wenn Sie Ihre Folsäure oder Vitamin D aus einer Multivitamintablette erhalten möchten, stellen Sie sicher, dass die Tablette kein Vitamin A (oder Retinol) enthält.

Folsäure vor und während der Schwangerschaft

Folsäure ist wichtig für die Schwangerschaft, da sie dazu beitragen kann, Geburtsdefekte wie Neuralrohrdefekte, einschließlich Spina bifida, zu verhindern. Sie sollten täglich eine 400 Mikrogramm Folsäure-Tablette einnehmen, während Sie versuchen, schwanger zu werden, und bis Sie in der 12. Schwangerschaftswoche sind. Wenn Sie Folsäure nicht vor der Empfängnis genommen haben, sollten Sie beginnen, sobald Sie feststellen, dass Sie schwanger sind.

Sie sollten auch Lebensmittel essen, die Folat (die natürliche Form der Folsäure) enthalten, wie grünes Blattgemüse und braunen Reis. Einige Frühstücksflocken und einige Fettaufstriche wie Margarine haben Folsäure hinzugefügt. Es ist schwierig, die für die Schwangerschaft empfohlene Folatmenge allein aus der Nahrung zu erhalten, weshalb es wichtig ist, eine Folsäurezulage zu nehmen.

Höhere Dosis Folsäure

Einige Frauen haben ein erhöhtes Risiko, dass eine Schwangerschaft von einem Neuralrohrdefekt betroffen ist, und es wird empfohlen, täglich bis zur 12. Schwangerschaftswoche eine höhere Dosis von 5 Milligramm (mg) Folsäure zu nehmen. Frauen haben ein erhöhtes Risiko, wenn:

  • sie oder ihr Partner haben einen Neuralrohrdefekt
  • Sie hatten eine frühere Schwangerschaft, die von einem Neuralrohrdefekt betroffen war
  • sie oder ihr Partner haben eine Familiengeschichte von Neuralrohrdefekten
  • Sie haben Diabetes

Darüber hinaus sollten Frauen, die antiepileptische Medikamente einnehmen, ihren Hausarzt um Rat fragen, da sie möglicherweise auch eine höhere Dosis Folsäure einnehmen müssen. Informieren Sie sich über Epilepsie, Antiepileptika und Schwangerschaft.

Wenn einer der oben genannten Punkte auf Sie zutrifft, sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt, da diese eine höhere Dosis Folsäure verschreiben können. Ihr Hausarzt oder Ihre Hebamme kann Ihnen auch während der Schwangerschaft zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen empfehlen.

Vitamin D in der Schwangerschaft

Vitamin D reguliert die Menge an Kalzium und Phosphat im Körper, die benötigt werden, um Knochen und Zähne gesund zu halten.

Sie müssen Vitamin D während der Schwangerschaft einnehmen, um Ihrem Baby in den ersten Lebensmonaten genügend Vitamin D zuzuführen. Sie sollten täglich einen Zusatz von 10 Mikrogramm Vitamin D einnehmen, wenn Sie schwanger sind und stillen.

Bei Kindern kann das Fehlen von Vitamin D dazu führen, dass ihre Knochen weich werden und zu Rachitis (einer Krankheit, die die Knochenentwicklung bei Kindern beeinflusst) führen kann.

Vitamin D findet sich natürlich in fettem Fisch (wie Lachs, Makrele und Sardine), Eiern und Fleisch. Einige Hersteller fügen es einigen Frühstückszerealien, Sojaprodukten, einigen Milchprodukten, Milchpulver und Fettaufstrichen wie Margarine hinzu. Es ist schwierig, genug Vitamin D allein aus der Nahrung zu bekommen.

Unser Körper produziert auch Vitamin D, wenn unsere Haut der Sommersonne ausgesetzt ist. Die Menge an Zeit, die Sie in der Sonne benötigen, um genügend Vitamin D zu produzieren, ist für jede Person unterschiedlich und hängt von Dingen wie Hauttyp, Tageszeit und Jahreszeit ab. Sie müssen sich jedoch nicht sonnen: Die Menge an Sonne, die Sie benötigen, um genügend Vitamin D zu produzieren, ist geringer als die Menge, die zum Bräunen oder Brennen führt.

Wenn Sie eine dunklere Haut haben (z. B. wenn Sie aus Afrika, der Karibik oder Südasien stammen) oder Ihre Haut immer im Freien bedecken, besteht möglicherweise ein erhöhtes Risiko für Vitamin-D-Mangel. Sprechen Sie mit Ihrer Hebamme oder Ihrem Arzt, wenn dies für Sie zutrifft.

Eisen in der Schwangerschaft

Wenn Sie Eisenmangel haben, werden Sie wahrscheinlich sehr müde und können an Anämie leiden. Mageres Fleisch, grünes Blattgemüse, Trockenfrüchte und Nüsse enthalten Eisen. Wenn Sie während der Schwangerschaft Erdnüsse oder Nahrungsmittel essen möchten, die Erdnüsse (wie Erdnussbutter) enthalten, können Sie dies als Teil einer gesunden, ausgewogenen Ernährung tun, es sei denn, Sie sind allergisch auf sie, oder Ihr Arzt rät Ihnen davon ab.

Viele Frühstückszerealien haben Eisen hinzugefügt. Wenn der Eisenspiegel in Ihrem Blut niedrig wird, wird Ihr Hausarzt oder Ihre Hebamme Ihnen raten, Eisenpräparate einzunehmen.

Vitamin C in der Schwangerschaft

Vitamin C schützt die Zellen und hilft, sie gesund zu halten.

Eine ausgewogene Ernährung mit Obst und Gemüse, einschließlich Brokkoli, Zitrusfrüchten, Tomaten, Paprika und schwarzen Johannisbeeren, kann Ihnen das gesamte Vitamin C liefern, das Sie benötigen.

Calcium in der Schwangerschaft

Calcium ist wichtig für die Knochen und Zähne Ihres Babys. Milchprodukte und Fisch mit essbaren Knochen – wie Sardinen – sind reich an Kalzium. Frühstückscerealien, getrocknete Früchte – wie Feigen und Aprikosen – Brot, Mandeln, Tofu (ein pflanzliches Protein aus Sojabohnen) und grünes Blattgemüse – wie Brunnenkresse, Brokkoli und Grünkohl – sind weitere gute Kalziumquellen.

Sie müssen auch wissen, welche Lebensmittel in der Schwangerschaft zu vermeiden.

Vegetarische, vegane und spezielle Diäten in der Schwangerschaft

Eine abwechslungsreiche und ausgewogene vegetarische Ernährung sollte Ihnen und Ihrem Baby während der Schwangerschaft ausreichend Nährstoffe liefern. Allerdings könnte es für Sie schwieriger sein, ausreichend Eisen und Vitamin B12 zu bekommen. Sprechen Sie mit Ihrer Hebamme oder Ihrem Arzt darüber, wie Sie sicherstellen können, dass Sie genug von diesen wichtigen Nährstoffen bekommen.

Wenn Sie vegan sind (Sie haben alle tierischen Produkte aus Ihrer Ernährung ausgeschnitten), oder Sie wegen einer Nahrungsmittelintoleranz (zum Beispiel eine glutenfreie Diät für Zöliakie) oder aus religiösen Gründen eine eingeschränkte Diät einhalten, sprechen Sie mit Ihrer Hebamme oder Ihrem Hausarzt . Lassen Sie sich von einem Diätassistenten beraten, um sicherzustellen, dass Sie alle Nährstoffe erhalten, die Sie für Ihr Baby benötigen.

Wenn Sie schwanger sind oder jemand, der Ihnen lieb ist, möchte ich Ihnen zuallererst für die neue Lebensphase gratulieren.

Mit jedem weiteren gesunden Schritt, der erforderlich ist, um in diesen entscheidenden Zeiten Ihres Lebens ein ausgeglichenes Leben zu führen, müssen Sie auch lernen, welche Lebensmittel Sie und Ihr Baby fit halten. Eine kompromittierte Ernährung kann zu einer unangemessenen Gewichtszunahme, mehreren Nährstoffdefiziten und am schlimmsten zu Schwangerschaftskomplikationen bei Müttern führen.

Schlechte oder unangemessene Ernährung kann auch dazu führen, dass Ihr Baby mit niedrigem Geburtsgewicht und angeborenen Fehlbildungen geboren wird. Also, es ist extrem, ich wiederhole extrem wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen und eine benutzerdefinierte Diät-Tabelle nach Ihren Vorlieben vorzubereiten.

Im Allgemeinen hängt die Art und Menge der Lebensmittel, die Sie essen müssen, von vielen Faktoren ab, einschließlich Ihrer Vorlieben, Körper, Schwangerschaftsstadien, Medikamente, die Sie einnehmen usw. Es ist also immer besser, sich mit Ihrem Arzt zu beraten.

Die ausgewogene Ernährung für schwangere Frauen (sesshaft) umfasst –

  • Fett / Öl – 6 Portionen (je 5g)
  • Milch und Milchprodukte – 5 Portionen (je 100g)
  • Gemüse – 3,5 Portionen (je 100 g)
  • Getreide und Hirse – 9 Portionen (je 30 g)
  • Zucker – 4 Portionen (je 5g)
  • Hülsenfrüchte, Eier, Fleisch, Fisch – 2 Portionen Hülsenfrüchte, 1 Portion Gemüse (je 30 g)
  • Früchte – 2 Portionen (je 100g)

Wie bereits erwähnt, konsultieren Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie eine endgültige Diätkarte erstellen. Die genannten Nahrungsmittel und Mengen mögen nicht für jeden geeignet sein. . Die bereitgestellten Informationen stammen aus den unten genannten Referenzen.

Übrigens, wenn Sie Zeit haben, großartige Produkte zu kaufen, um Ihre Schwangerschaftstage zu vereinfachen, können Sie http://www.themomsco.com besuchen – Ihr One-Stop-Shop für alles, Mama und Baby!

Die Frau meines Bruders konsultierte einen Ernährungsspezialisten durch Doctor Insta App während ihrer Schwangerschaft. Und es war sehr angenehm für sie, eine Beratung zu Hause zu haben und nirgendwohin zu gehen. Im Folgenden sind einige der vom Spezialisten vorgeschlagenen Schritte aufgeführt:

Ernährung

Das Essen einer nahrhaften Diät während der Schwangerschaft ist mit einer guten fetalen Gehirnentwicklung, einem gesunden Geburtsgewicht, verbunden und reduziert das Risiko vieler Geburtsfehler. Eine ausgewogene Ernährung reduziert auch das Risiko von Anämie sowie andere unangenehme Schwangerschaftssymptome wie Müdigkeit und Morgenübelkeit. Es wird angenommen, dass eine gute Ernährung dazu beiträgt, Stimmungsschwankungen auszugleichen, und sie kann auch die Geburt und die Geburt verbessern. Eine ausgewogene Schwangerschaft Diät beinhaltet:

  1. Eiweiß
  2. Vitamin C
  3. Kalzium
  4. Früchte und Gemüse
  5. Vollkorn
  6. eisenreiche Lebensmittel
  7. ausreichend Fett
  8. Folsäure

3. Gewichtszunahme

Ein einfacher Weg, um Ihre Ernährungsbedürfnisse während der Schwangerschaft zu erfüllen, ist es, jeden Tag eine Vielzahl von Lebensmitteln aus jeder der Lebensmittelgruppen zu essen. Viele Frauen sind besorgt darüber, wie viel Gewicht sie während der Schwangerschaft bekommen. Wenn Ihr Gewicht vor der Schwangerschaft im normalen Bereich lag, wird eine Gewichtszunahme von 25 bis 35 Pfund empfohlen. Es ist wichtig, während der gesamten Schwangerschaft mit Ihrem Arzt über Ihre Gewichts- und Ernährungsbedürfnisse zu sprechen und diese zu überwachen. Gewichtszunahme Empfehlungen werden für Frauen, die untergewichtig sind vor der Konzeption, für diejenigen, die übergewichtig sind, und für diejenigen mit einer Mehrlingsschwangerschaft, wie Zwillinge variieren.

4. Sport regelmäßig

Regelmäßige Bewegung hat viele Vorteile für werdende Mütter. Es kann:

Bauen Sie Ihre Stärke und Ausdauer auf. Dies kann Ihnen helfen, besser mit dem zusätzlichen Gewicht der Schwangerschaft und der harten Arbeit der Arbeit umzugehen.

Erleichtere es dir, nach der Geburt deines Babys wieder in Form zu kommen.

Steigern Sie Ihre Stimmung und helfen Sie sogar, Depressionen abzuwehren.

Gute Trainingsmöglichkeiten für die Schwangerschaft sind:

  1. Schnelles Gehen
  2. Schwimmen
  3. Aquanatal Klassen
  4. Yoga
  5. Pilates

Wenn Sie Sport treiben, können Sie so lange weitermachen, wie es sich für Sie angenehm anfühlt. Wenn jedoch Ihre besondere Sportart das Risiko von Stürzen oder Stößen oder zusätzlichen Belastungen für Ihre Gelenke birgt, ist es besser aufzuhören. Sprechen Sie mit einem Hausarzt, wenn Sie sich nicht sicher sind.

5. Beenden Sie das Rauchen

Rauchen während der Schwangerschaft kann ernsthafte gesundheitliche Probleme für Sie und Ihr Baby verursachen. Zu diesen Risiken gehört ein erhöhtes Risiko von:

  1. Fehlgeburt
  2. Frühgeburt
  3. niedriges Geburtsgewicht
  4. Kindstod (SIDS)

Rauchen kann sogar mit dem Verlust eines Babys bei der Geburt in Verbindung gebracht werden. Rauchen macht die folgenden Schwangerschaftskomplikationen wahrscheinlicher:

  1. Übelkeit und Erbrechen (morgendliche Übelkeit).
  2. Ektopische Schwangerschaft
  3. Plazentare Ablösung, bei der sich die Plazenta vor der Geburt Ihres Kindes von der Gebärmutterwand löst.

Wenn Sie rauchen, ist es am besten aufzuhören, für Ihre eigene Gesundheit und die Ihres Babys. Je früher Sie aufhören zu rauchen, desto besser, aber es ist nie zu spät. Selbst wenn Sie in den letzten Wochen Ihrer Schwangerschaft anhalten, können Sie beide profitieren. Bitten Sie einen Hausarzt, Ihnen zu helfen, aufzugeben.

6. Reduzieren Sie Koffein

Kaffee, Tee, Cola und Energydrinks sind milde Stimulanzien. Es gibt Bedenken, dass zu viel Koffein das Risiko einer Fehlgeburt erhöhen könnte. Es ist auch möglich, dass zu viel Koffein zu Ihrem Risiko beitragen kann, ein Baby mit niedrigem Geburtsgewicht zu haben. Aktuelle Richtlinien besagen, dass bis zu 200 mg Koffein pro Tag Ihrem Baby nichts anhaben können. Das entspricht zwei Tassen Instantkaffee. Wie bei Alkohol, können Sie es vorziehen, Koffein ganz auszuschneiden, besonders im ersten Trimester. Entkoffeinierter Tee und Kaffee, Früchtetees und Fruchtsäfte sind sichere Alternativen.

Mutter werden ist eine goldene Chance für Frauen. Babys sind Geschenke von Gott. Jedes Weibchen möchte ein gesundes und schönes Baby zur Welt bringen. Dafür muss sie alle vom Gynäkologen empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen beachten. Mit diesen Vorsichtsmaßnahmen sind die richtige Menge an Proteinen, Nährstoffen, Vitaminen usw. notwendig. Einige schwangere Frauen achten nicht auf ihre Ernährung und Ernährung während der Schwangerschaft, was die Gesundheit ihrer Babys in der Gebärmutter beeinträchtigen kann. Es ist sehr wichtig, dass schwangere Frauen Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel direkt von einem Gesundheitsdienstleister einnehmen sollten.

Dr. Neelima Mantri ist Gynäkologin in Mumbai. Sie arbeitet in vielen Fällen und sie wird in jedem Fall erfolgreich. Sie empfahl ihren Patienten einen bestimmten Diätplan, der Mutter und Kind stark macht. Hier sind einige Empfehlungen von Dr. Mantri über Ernährung und Ernährung während der Schwangerschaft:

  • Nehmen Sie Milch, Eier, Karotten, Spinat, Brokkoli, Kartoffeln, Kürbis und gelbe Früchte für Vitamin A und Beta-Carotin. Dies hilft, Knochen und Zähne zu wachsen.
  • Essen Sie fetten Fisch und nehmen Sie Sonnenschein für Vitamin D. Dies hilft dem Körper, Kalzium und Phosphor zu verwenden, der Knochen und Zähne stärker macht.
  • Nehmen Sie Pflanzenöl, Weizenkeime, Nüsse, Spinat und angereicherte Cerealien für Vitamin E. Dies würde helfen, Körper bilden und rote Blutkörperchen und Muskeln zu verwenden.
  • Wählen Sie Lebensmittel reich an Ballaststoffen, die angereichert sind, darunter Brot, Getreide, Vollkornprodukte, Nudeln, Reis sowie Obst und Gemüse.
  • In der Schwangerschaft benötigen Sie 220 Mikrogramm Jod pro Tag, um die Entwicklung Ihres Gehirns und Ihres Nervensystems sicherzustellen. Dazu müssen Sie verschiedene Milchprodukte nehmen.
  • Essen Früchte wie Orange, Zitronen, Limetten, Melone, Grapefruit, Erdbeeren, Honigtau, Kiwis.

Also, wenn Sie Ihr Baby gesund wollen, dann müssen Sie oben genannten Diätplan folgen. Für weitere Ratschläge und Richtlinien während der Schwangerschaft können Sie sich frei mit Dr. Neelima Mantri beraten. Sie ist immer bereit, Ihre Frage zu beantworten. Sie können Ihren Termin online auf unserer Website buchen oder unter der angegebenen Nummer anrufen.

Klick hier

Kontakt- + 91 9819437957

Unsere mehr Dienstleistungen

Verschiedene Menstruationsprobleme

Laparoskopische Hysterektomie Operation Mumbai

Cesaraen Delivery Arzt Mumbai

Minimal Invasive Chirurgie Mumbai

PCOS Arzt Mumbai

Dieser Beispielplan ist für eine 32-jährige Frau entworfen, die 5 Fuß 4 Zoll groß ist, wog 130 Pfund, bevor sie schwanger wurde, ist in ihrem zweiten Trimester und erhält weniger als 30 Minuten täglicher körperlicher Aktivität. (Natürlich kann Ihr Plan sehr unterschiedlich sein.)

Körner : 7 Unzen pro Tag
Im Allgemeinen entspricht eine Unze Getreide einer Scheibe Brot, einer kleinen Mais- oder Weizentortilla, 1 Tasse verzehrfertigem Getreide oder 1/2 Tasse gekochtem Getreide, Reis oder Nudeln. Holen Sie mindestens die Hälfte Ihrer täglichen Körner aus Vollkornprodukten (wie Vollkornbrot oder brauner Reis). Vollkorn enthält die meisten Ballaststoffe, Vitamine und Nährstoffe.

Früchte : 2 Tassen pro Tag
Variieren Sie die Farbe der Früchte, die Sie essen, und wählen Sie frisch, wenn möglich, gefroren oder in Dosen. Viele verpackte Sorten sind in zuckerhaltiger Flüssigkeit konserviert, also wählen Sie Produkte ohne Zuckerzusatz.

Bonus: Die Faser in Frucht hilft, Hämorrhoiden und Verstopfung, zwei häufige Nebenwirkungen der Schwangerschaft zu verhindern.

Gemüse : 3 Tassen pro Tag
Frisches Gemüse schmeckt besser als Dosen oder gefroren, und sie sind auch eine bessere Wahl, wenn Sie Natrium begrenzen und Konservierungsstoffe vermeiden wollen. Aber wenn es um Ballaststoffe und Vitamine geht, sind normale Dosen- und Tiefkühlgemüse genauso nahrhaft wie frisch. Für maximale Ernährung, variieren Sie die Farbe des Gemüses, das Sie wählen. Brokkoli zum Beispiel ist voll mit Folat, Kalzium und B-Vitaminen. Süßkartoffeln liefern Vitamin A, Vitamin C und Ballaststoffe.

Fleisch und Bohnen: 6 Unzen pro Tag
Dies entspricht ungefähr zwei Portionen, die ungefähr die Größe eines Kartendecks haben. Wählen Sie mageres Fleisch und begrenzen Sie Fisch auf 12 Unzen pro Woche. (Mehr als das kann Ihr Baby potenziell schädlichen Mengen an Quecksilber aussetzen.)

Molkerei : 3 Tassen pro Tag
Im MyPlate-Plan entspricht 1 Tasse Milch 1 Tasse Milch oder Joghurt, 1 1/2 Unzen natürlichem Käse und 2 Unzen Schmelzkäse. Im Allgemeinen sind Milchprodukte eine große Quelle von Kalzium und Protein.

Fette und Öle : 6 Teelöffel pro Tag
Die besten Quellen sind Rapsöl, Olivenöl, Distelöl, fetter Fisch, Avocados, Nüsse, Samen und Oliven. Hinweis: Eine Avocado ist eine Frucht, aber sie ist in der Kategorie Öle enthalten, da die meisten Kalorien aus Fett stammen.

Kalorienaufnahme: 266 pro Tag
Dieser MyPlate-Beispielplan budgetiert 266 zusätzliche Kalorien, die Sie verwenden, wie Sie möchten, aber Sie müssen diese in Ihr tägliches Kalorienbudget aufnehmen. Mit anderen Worten, Sie könnten eine Kugel Eiscreme haben oder etwas Zucker in Ihren entkoffeinierten Eistee geben, aber diese willkürlichen Kalorien zählen zu Ihrer täglichen Summe (in diesem Fall 2.200).

Für weitere Informationen lesen Sie auf dieser Website.

Konsultieren Sie den Arzt, wenn Ihnen irgendetwas nicht passt. Wenn Sie Fragen zu gesundheitsbezogenen Fragen haben, wenden Sie sich bitte an uns unter WhatsApp Nummer 9530069900. Unser Expertenteam wird Ihnen genaue und relevante Informationen zur Verfügung stellen und versuchen, Ihr Problem zu lösen.

Eine richtige Schwangerschaft Diät ist für das Wachstum des Babys wesentlich. Jeder werdende Mutter sollte über die Vorteile des Verzehrs von nährstoffreicher Nahrung und einer gesunden Ernährung während der gesamten neun Monate der Schwangerschaft aufgeklärt werden.

Aber was sind die wichtigsten Lebensmittel in der Schwangerschaft zu essen? Hier sind die verschiedenen Dinge, die werdende Mütter wissen sollten:

Was sind die großen 5 Nährstoffe, die ich nehmen sollte?

Eisen, Folsäure, Zink, Calcium und Ballaststoffe.

Eine Eisenergänzung ist wichtig, da nur 10% des Eisens aus Ihrer Ernährung aufgenommen werden. Um die Absorption zu erhöhen, nehmen Sie Vitamin C Tabletten; Sie erhöhen die Eisenaufnahme aus dem Darm. Lebensmittel reich an Eisen sind Rüben, grünes Blattgemüse wie Spinat, Granatapfel, Jaggery, Kohl, etc.

Folsäure: Dieses Vitamin hilft, die Neuralrohrdefekte wie Spina bifida um 70% zu reduzieren. Es ist von der Empfängnis bis zu den ersten 6 Schwangerschaftswochen zu nehmen. Es ist äußerst wichtig, eine gesunde Entwicklung des Gehirns und des Nervensystems des Babys aufrecht zu erhalten. Lebensmittel, die reich an Folsäure sind, sind Linsen, Bohnen, Nüsse, Zitrusfrüchte und grünes Blattgemüse. Entscheiden Sie sich für Folsäure-Ergänzung, wenn Sie Ihre Grüns nicht besonders mögen.

Zinkmangel während der Schwangerschaft ist mit Wachstumsdefekten und vorzeitiger Entbindung verbunden. Zink wird häufig in Nüssen und Hülsenfrüchten gefunden, ist aber in Fleisch und Meeresfrüchten reichlich vorhanden.

Ihr Calciumbedarf spielt eine wichtige Rolle im zweiten und dritten Trimester, wenn das Wachstum von Zähnen und Knochen des Babys am höchsten ist. Das Baby nimmt Kalzium aus dem Körper der Mutter auf, also stapeln Sie diesen wichtigen Nährstoff aus Milchprodukten, grünem Blattgemüse usw.

Ballaststoffe (in Gemüse, Getreide und Obst enthalten) sind wichtig, um Ballaststoffe zu vermehren, um Probleme wie Verstopfung durch Pfähle zu vermeiden.

Die wichtigen 5 Lebensmittelgruppen, die nicht vernachlässigt werden sollten:

Alle schwangeren Frauen sollten diese fünf Hauptnahrungsgruppen für gesundes Babywachstum enthalten.

  • Früchte – vorzugsweise frisch, aber in Dosen, tiefgekühlt, zählen ebenfalls. 100% Saft wird auch tun
  • Getreide – Haferflocken, Brot, Nudeln
  • Gemüse – Bevorzugen Sie frische Produkte
  • Proteine – Fleisch, Ei, Geflügel, Erbsen, Bohnen, Nüsse, Samen sind alle gute Quellen für Proteine
  • Molkerei -Die Molkereigruppe besteht aus Milch und Milchprodukten wie Käse, Eis und Joghurt

Brauche ich Omega-3-Fettsäuren?

Ja absolut! Omega-3-Fettsäuren helfen bei der neurologischen Entwicklung vor der Geburt und helfen, die Sehfähigkeit, das Sprachverständnis und das Gedächtnis in der frühen Kindheit zu verbessern. Es hilft auch, Depressionen nach der Geburt zu reduzieren.

Walnüsse, Leinsamenöl und Fischöl ergänzt sind gute Quellen für Omega-3-Fettsäuren.

Soll ich für zwei essen?

Die Antwort ist nein. Mehr als die Hälfte der schwangeren Frauen hat während der Schwangerschaft aufgrund des Konzepts “Essen für zwei” zu viel Gewicht zugenommen, was die Chancen auf Schwangerschaftsdiabetes in der Schwangerschaft und die Geburt von stark übergewichtigen Babys erhöht und die Geburt des Babys sehr schwierig macht. Pflegen Sie einen gesunden BMI (Body Mass Index) und essen Sie nur bis Sie sich satt fühlen und nicht mehr. Wenn Sie mit einem einzigen Baby schwanger sind, benötigen Sie 340 Kalorien extra pro Tag im zweiten Trimester und etwa 450 zusätzliche Kalorien im dritten Trimester.

Welche Lebensmittel sollte ich während der Schwangerschaft vermeiden?

  • Unpasteurisierte Milchprodukte wie Rohmilch und Käse, roher Fisch und Fleisch können für das Baby schädlich sein. Essen Sie immer gekochtes Essen.
  • Vermeiden Sie Fische wie Makrelen, Haie oder andere große Meerwasserfische, die hohe Mengen an Quecksilber enthalten können
  • Kommerziell hergestellte, verarbeitete Lebensmittel sollten wegen ihres hohen Salz- und Zuckergehaltes vermieden werden
  • Alkohol in jeder Menge ist schädlich für das Baby, da es die Plazenta durchquert und das Wachstum des Babys beeinflusst
  • Das Rauchen während der Schwangerschaft sollte erst nach der Zustimmung des Geburtshelfers abgebrochen und wieder aufgenommen werden

Weitere Informationen finden Sie unter Besuchen.

Ich war ziemlich gesund, aber ich habe viel Diät-Cola getrunken. Gesund beim zweiten Mal.

Ich sehnte mich nach Sushi mit meiner ersten Schwangerschaft und s’mores mit meinem ersten und zweiten. Seltsame Kombination.
In der Tat, ich sehnte mich nach der Schokolade, klebrigen, knusprigen Empfindungen so viel eine Nacht, aus traditionellen Zutaten s’mores (Schokolade, Marshmallow, Graham Cracker), ich meine eigene Version zusammengebraut.

Ich bedeckte Vanilleeis mit Schokoladensirup und Special K und Rice Krispies Müsli. Es hat sehr gut geschmeckt. Ich habe auch S’mores Pop Tarts entdeckt. Gefährlich, aber viel transportabler.
Dann aß ich übrig gebliebenes Sushi. Seltsam, aber sehr befriedigend für eine sehr schwangere Frau.

In dem Moment, in dem Sie erkennen, dass Sie eine Mumie sein werden, beginnen viele Menschen, über gesunde Ernährung zu beraten. Was genau ist ein gesunder Plan für schwangere Frauen? Es ist sehr wichtig für die Mutter, eine ausgewogene Ernährung zu essen. Mit dem Ziel, eine gesunde und ausgewogene Schwangerschaft Diät zu essen, die ein Drittel der meisten Mahlzeiten beinhaltet, sollte Stärke-basierte Lebensmittel (wie Getreide, Kartoffeln, Reis und Weizen Pasta), mit Obst und Gemüse sein. Faserreiche Ballaststoffe sind Vollkornbrote sowie Obst und Gemüse. Essen Sie jeden Tag einige proteinhaltige Nahrungsmittel wie Fisch, Hülsenfrüchte, Hühnchen usw. Wählen Sie mageres Fleisch. Versuchen Sie, das Hinzufügen von Fett zu vermeiden – zum Beispiel, indem Sie kein Essen braten. Eine Gewichtszunahme von 11-16 kg während der Schwangerschaft ist normal.

Lebensmittel mit reichlich Eisen, Calcium und Folsäure aufnehmen

  • Eisen wird hauptsächlich in nicht-vegetarischen Quellen, Hülsenfrüchten, Trockenfrüchten, grünem Blattgemüse, Sojabohnen und angereicherten Getreidearten gefunden.
  • Calcium kommt hauptsächlich in Milchprodukten wie Milch, Käse und Joghurt, grünem Blattgemüse, Sojabohnen und Samen vor.
  • Folsäure wird hauptsächlich in grünem Gemüse, braunem Reis und angereicherten Getreidearten gefunden.
  • Fisch – im Allgemeinen ist Fisch eine gute Quelle für Protein und andere Nährstoffe. Es gibt jedoch einige wichtige Ausnahmen. Einige Fischarten enthalten einen hohen Anteil an Quecksilber, der das sich entwickelnde Nervensystem eines ungeborenen Kindes schädigen kann. Aus diesem Grund rät die Food Standards Agency (FSA): Nehmen Sie keinen Marlin oder Schwertfisch. Limit Thunfisch – essen Sie nicht mehr als 140 g oder zwei frische Thunfischsteaks pro Woche.
  • Öliger Fisch, einschließlich Makrele, Sardinen, Lachs, Forelle und frischer Thunfisch – nicht mehr als zwei Portionen pro Woche.
  • Speisen und Getränke zu vermeiden
  • Nahrungsquellen, die reich an Listeria sind . Listeria ist ein Keim (Bakterium). Schwangere Frauen sind eher mit Listerien infiziert und es verursacht manchmal Komplikationen. Lebensmittel, die am meisten gefährdet sind, Listerien zu tragen, sind: Ungekochtes Fleisch und Eier, rohe Schalentiere und roher Fisch sowie nicht pasteurisierte Milch.
  • Beschränken Sie die Menge an Koffein auf nicht mehr als 300 mg pro Tag.

Es wird empfohlen, dass Sie einen Ernährungsexperten aufsuchen, der Ihre täglichen Anforderungen und Aktivitäten versteht und Ihnen einen Ernährungsplan vorschlägt. Der Experte muss auch Ihre Krankengeschichte berücksichtigen und verstehen, wenn Sie eine Tendenz haben, an Gewicht zuzunehmen. Eine umfassende Schwangerschaft Diät-Plan hilft einer Frau, Stress zu erleben und die richtige Balance von Antioxidantien hilft den Körper im Gleichgewicht.

Sie können auch Dt konsultieren. Raschi Chahal für detaillierte Informationen.

Eine gesunde Ernährung mit extra Folat und regelmäßige Bewegung sind die beiden wichtigsten Faktoren für eine gesunde Schwangerschaft und ein gesundes Baby. Das Geheimnis besteht darin, nährstoffreiche Lebensmittel zu verwenden, die Ihnen den doppelten Nährwert geben und nicht die Kalorien verdoppeln. Essen Sie viel Gemüse und Obst und vermeiden Sie Zucker und raffinierte Lebensmittel. Entscheiden Sie sich für die Vollkorn-Option, wann immer Sie können. Trinken Sie viel Wasser (fügen Sie frisches Obst oder Minze hinzu, um es schmackhafter zu machen). In Ihrer Diät wird es sehr ratsam sein, weg von einigen potenziell gefährlichen Lebensmitteln wie unpasteurisiertem Weichkäse und Fruchtsäften, “laufenden” Eiern oder irgendetwas, das rohe Eier (Teig / Teig, Soßen wie béarnaise, hollandaise, Mayonnaise oder etwas Dressings, Mousse und Tiramisu), geräucherte Lebensmittel, Pasteten, bestimmte Wurstwaren, rohes oder rohes Fleisch und Fisch, Fisch, der überschüssiges Quecksilber enthält, wie Thunfisch oder Schwertfisch, und alles, was ein gesundheitliches Problem für Ihr Kind darstellen könnte. Freilandhaltung, Gras gefüttert oder Bio-Fleisch und Gemüse sollte Ihre erste Wahl sein, da Sie eine bessere Chance haben, die Exposition Ihres Babys gegen schädliche Chemikalien, Toxine und unnötige Hormone zu beseitigen. Es wäre auch sehr ratsam, Lebensmittel zu sich zu nehmen, die reich an Folat sind, so dass das Neuralrohr Ihres Babys im ersten Monat richtig verschmelzen kann, und um die Entwicklung des Nervensystems Ihres Babys zu unterstützen. Vitamin B6, das zur Linderung der Übelkeit beitragen sollte; Vitamin C, um Krankheit in Schach zu halten; und Eisen, um Ihr zunehmendes Blutvolumen zu erleichtern. Wenn Sie mehr über Schwangerschaft wissen oder schwangerschaftsbezogene Produkte kaufen möchten, würde ich sehr über The Moms Co empfehlen.

Was zu essen und was in der Schwangerschaft nicht zu essen?

Schwangerschaft bringt viele Emotionen mit sich. Jeder, den du triffst, hat einen Ratschlag, um dir zu geben
was du tun sollst und was du essen sollst. Dies bringt noch mehr Verwirrung. Dies
Indian Diät-Plan für die Schwangerschaft wird Ihnen helfen, die Luft ein wenig klar.

Was Sie essen, spielt eine entscheidende Rolle für das Wachstum und die Entwicklung Ihres ungeborenen Kindes. Der Schlüssel zu
gute Ernährung während der Schwangerschaft ist das Gleichgewicht. Es ist wichtig, richtige Arten von Lebensmitteln in der richtigen Menge zu essen.
Hier sind ein paar Lebensmittelgruppen in Ihrer täglichen Ernährung enthalten.

Milch und Milchprodukte: Diese Gruppe ist eine wichtige Quelle für Protein, Kalzium, Phosphor und Vitamine.
Milchprodukte sind eine der besten Kalziumquellen und Ihr Körper braucht viel davon
Schwangerschaft. Käse, Milch, Joghurt und Paneer sind ausgezeichnete Lebensmittel für die Schwangerschaft.

Fleisch, Geflügel, Fisch, Eier und Nüsse: Diese Lebensmittel liefern Eiweiß, Eisen und Zink. Es gibt eine erhöhte
Nachfrage nach Protein vor allem in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft.

Hülsenfrüchte, Dals, Müsli , Nüsse und Vollkornprodukte: Wenn Sie kein Fleischesser sind, gehören Pulses, Dals,
Getreide, Nüsse und Vollkornprodukte, um den zusätzlichen Eiweißbedarf des Körpers zu decken.

Wenn Sie Vegetarier sind, benötigen Sie etwa 45 Gramm Nüsse und 2/3 Tassen pro Tag. Dies
Gruppe liefern komplexe Kohlenhydrate (Stärken), eine wichtige Energiequelle, zusätzlich zu
Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe.

Früchte: Diese Gruppe bietet wichtige Ernährung während der Schwangerschaft wie Vitamin A und C, Kalium
und Faser. Früchte wie Orangen, Grapefruit, Melonen und Beeren sind die besten Quellen für Vitamin C. Es
ist es ratsam, drei oder mehr Portionen Obst pro Tag zu essen.

Gemüse: Man sollte rohes Blattgemüse wie Spinat (Palak) und anderes Gemüse mögen
Karotten (Gajar), Süßkartoffeln (Shakarkand), Mais (Makka), Erbsen (Matar) und Kartoffeln. Diese Lebensmittel
enthalten Vitamine A und C, Folat und Mineralien wie Eisen und Magnesium. Sie sind auch fettarm
und enthalten Ballaststoffe, die zur Linderung von Verstopfung beitragen.

Fette, Öle und Süßigkeiten: sparsam verwenden, da diese Produkte Kalorien enthalten, aber wenig Vitamine oder
Mineralien. Fette sollten nicht mehr als 30 Prozent Ihrer täglichen Kalorien ausmachen. Versuchen Sie, fettarm zu wählen
Lebensmittel.

Eisenreiche Lebensmittel: Schwangere Frauen brauchen 27 Milligramm Eisen pro Tag, das ist die doppelte Menge
benötigt von Frauen, die nicht erwarten. Zu wenig Eisen während der Schwangerschaft kann zu führen
Anämie, ein Zustand, der zu einer Schwäche und einem erhöhten Infektionsrisiko führt.

Für eine bessere Absorption des Minerals, schließen Sie eine gute Quelle für Vitamin C bei der gleichen Mahlzeit ein
Eisenhaltige Nahrungsmittel essen. Nahrungsquellen für Eisen sind Fleisch, Rosinen, Pflaumen, Bohnen, Geflügel, Sojaprodukte
und Spinat. Lebensmittel reich an Vitamin C – Zitrusfrüchte, Kartoffeln und Brokkoli.

Folsäure: Folsäure, in Lebensmitteln auch Folsäure genannt, ist ein B-Vitamin, das in
Verhindern von Geburtsfehlern im Gehirn und in der Wirbelsäule des Babys, bekannt als Neuralrohrdefekte. Es kann
schwer sein, die empfohlene Menge an Folsäure aus der Diät allein zu bekommen. Es wird empfohlen, dass Frauen, die versuchen, ein Baby zu bekommen, 400 Mikrogramm Folsäure pro Tag mindestens einen Monat lang einnehmen sollten, bevor sie schwanger werden. Nahrungsquellen für Folsäure sind grünes Blattgemüse, angereichertes oder angereichertes Getreide, Brot und Pasta.

Kalzium: ist ein Mineral, das verwendet wird, um die Knochen und Zähne eines Babys zu bilden. Wenn eine schwangere Frau nicht konsumiert
genug Kalzium, das Mineral wird aus den Vorräten der Mutter in ihre Knochen gezogen und an die
Baby, um die zusätzlichen Anforderungen der Schwangerschaft zu erfüllen. Viele Milchprodukte sind auch mit Vitamin D angereichert,
ein anderer Nährstoff, der mit Kalzium arbeitet, um die Knochen und Zähne eines Babys zu entwickeln. Schwangere Frauen braucht
1.000 Milligramm Kalzium pro Tag. Nahrungsquellen für Milch, Quark, Käse, Obst und Gemüse und Fisch.

Protein: Während der Schwangerschaft wird mehr Protein benötigt, aber die meisten Frauen haben keine Probleme
genug von diesen Lebensmitteln in ihrer Ernährung. Protein wird als “Builder-Nährstoff” bezeichnet, weil es hilft
baue wichtige Organe im Baby. Nahrungsquellen für Protein sind Hülsenfrüchte, Milch und Milchprodukte, Soja,
Fleisch, Fisch, Bohnen und Erbsen, Eier, Nüsse.

Zu begrenzende Lebensmittel: Konsum von Koffein, zuckerhaltigen Getränken, Fast Food und bestimmten Fischkategorien
mit hohem Quecksilbergehalt sollte begrenzt werden.

Zu vermeidende Lebensmittel: Konsum von Alkohol, Rauchtabak und nicht pasteurisierten Lebensmitteln, z. rohes Fleisch,
Rohmilch, sollte vermieden werden.

Erfahren Sie mehr über Schwangerschaftsstadien hier http://www.ssdhospital.com/diffe

Indische Diät macht sich bereit für die Schwangerschaft

Die Schwangerschaft bekommt viele Gefühle. Jeder, den Sie treffen, hat einen Vorschlag, Ihnen zu sagen, was Sie tun sollten und was Sie essen sollten. Dies wird viel mehr zur Verwirrung. Diese indische Diät-Anordnung für die Schwangerschaft bietet Ihnen etwas Hilfe bei der Reinigung der Luft ein wenig. Hier ist ein Beispiel einer indischen Diät-Anordnung für eine Schwangerschaft, die Sie darüber nachdenken lässt, welche Ernährungsdinge für den Erhalt der idealen Nahrung für Ihr Kind und für sich selbst entschieden werden können.

Halt während der Schwangerschaft (Ernährung während der Schwangerschaft)

Eine Frau, die ihre Schwangerschaft mit einem gestützten Körper beginnt, hat eine Menge Zusatzspeicher, um den sich entwickelnden Embryo zu ergänzen. Anschließend wird die Entwicklung eines Babys optimiert, ohne das Wohlbefinden der Frauen zu beeinflussen. Eine rundum anhaltende Mutter kann ebenfalls die Gefahr von Baby-Blues-Verwechslungen verringern. Darüber hinaus hilft eine bessere Laktation. In der Folge sollten die unten genannten Dinge erweitert werden, sobald Sie mit der Einrichtung Ihres Kindes beginnen.

Kluge Ernährungsentscheidungen können sicherstellen, dass Sie und Ihr Kind mit den Ergänzungen beginnen, die Sie beide benötigen. Der Weg zu großer Nahrung inmitten der Schwangerschaft ist der Ausgleich. Bevor wir die indische Diät-Anordnung für die Schwangerschaft sehen, lassen Sie uns zuerst einen Blick auf die Nährstoffe, die ich als Teil der Herstellung dieser indischen Diät-Arrangement für die Schwangerschaft und ihre diätetische Bedeutung in diesem Stadium verwendet haben.

Fleisch, Geflügel, Fisch, Eier und Nüsse

Diese Nährstoffe geben Protein, Eisen und Zink. Vor allem in den zweiten 50% der Schwangerschaft besteht ein verstärktes Interesse an Eiweiß in der Schwangerschaft. Die typische Proteinnotwendigkeit erwachsener Frauen ist 1 g / kg Körpergewicht. In der Schwangerschaft ist es vorgeschrieben, zusätzliche 15 g / Tag zu haben. Das zusätzliche Protein ist entscheidend für die Entwicklung von Gewebeanfragen.

Milch, Joghurt und Käse

Dieses Sammeln ist eine bemerkenswerte Quelle von Protein, Kalzium, Phosphor und Vitaminen. Milchprodukte sind einer der besten Quellen für Kalzium, und Ihr Körper braucht eine Menge davon während der Schwangerschaft. Essen fettarme Milchprodukte auf die Chance, dass Sie über eine übermäßige Menge an Gewichtszunahme in der Schwangerschaft gequält haben. Cheddar, Milch, Joghurt sind eine unglaubliche Nahrung für die Schwangerschaft.

Organische Produkte

Diese Versammlung gibt wichtige Nahrung während der Schwangerschaft wie Vitamine An und C, Kalium und Ballaststoffe. Organische Produkte, zum Beispiel Orangen, Grapefruit, Melonen und Beeren sind die besten Quellen von Vitamin C. Es ist alles andere als schwierig, drei oder mehr Portionen Naturprodukt pro Tag zu essen: Saft oder knackiges Bio-Produkt zum Frühstück, neu oder getrocknet Bio Produkt für ein Knabberzeug, ein Bio-Produkt Teller mit gemischten Grüns mit Mittagessen und ein gekochtes Naturprodukt Dessert mit Abendessen.

Gemüse

Man sollte rohes, grünes Gemüse wie Spinat (Palak) und verschiedene Gemüsearten wie Karotten (Gajar), Süßkartoffeln (Shakarkand), Mais (Makka), Erbsen (Matar) und Kartoffeln haben. Diese Nährstoffe enthalten Vitamine An und C, Folat und Mineralien, zum Beispiel Eisen und Magnesium. Sie sind ebenfalls fettarm und enthalten Ballaststoffe, die Verstopfungen reduzieren.

Brot, Getreide, Reis und Pasta

Diese Ansammlung gibt komplexe Zucker (Stärken), eine vitale Quelle der Vitalität, ungeachtet der Vitamine, der Mineralien und der Faser. Schwangere Frauen brauchen von dieser Versammlung täglich 6 bis 11 Portionen. Getreidesorten sind auch eine gute Quelle von Protein, das das Baumaterial für Körpergewebe für Sie und Ihr Kind ist. Zahlreiche Körner sind mit B-Vitaminen und Eisen angereichert.

Fette, Öle und Süßigkeiten

Verwenden Sie sparsam, da diese Elemente Kalorien enthalten, noch ein paar Vitamine oder Mineralstoffe. Fette sollten nicht mehr als 30 Prozent Ihrer täglichen Kalorien ausmachen. Versuch, fettarme Nahrung zu wählen.

Für mehr Details und Diättabelle klicken Sie auf den Link …

http://shwetpriya.com/2016/02/26

Die beste Diät für eine schwangere Frau ist nicht viel anders als die beste Diät für jeden, der sich um ihre Gesundheit kümmert und an optimalem Wohlbefinden interessiert ist: eine Diät, die auf hoher Nährstoffdichte und hochwertigen Lebensmitteln basiert. Das heisst:

1. Echtes, vollwertiges Essen (kein falsches, verarbeitetes oder raffiniertes Essen)
2. Essen auf pflanzlicher Basis (nicht auf Tierfutterbasis)
Pflanzen liefern die höchste Nährstoffdichte und sind voll von den wertvollsten Nährstoffen in optimalen Mengen für den menschlichen Körper. Pflanzen sind auch die am wenigsten problematischen Nahrungsquellen, selbst wenn sie nicht biologisch sind, verglichen mit Tiernahrung. Das bedeutet alle Früchte, Gemüse, echte Körner, Bohnen, Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen und auch Pilze.
3. Wenn man tierische Produkte essen möchte: Fleisch, Milchprodukte, Eier, sollten sie nur biologisch sein, um die mit der konventionellen Tierhaltung verbundenen Gesundheitsprobleme (Drogen, Hormone, GVO usw.) zu vermeiden.
4. Essen einer Diät, die sehr niedrig ist oder vollständig frei von zugesetzten / isolierten Zuckern.
5. Essen eine stark entzündungshemmende Diät. Dies bedeutet wieder viele ganze, natürliche pflanzliche Nahrungsmittel und wenig verarbeitete und tierische Nahrungsmittel, aber besonders wenig pflanzliche und raffinierte Öle.
6. Essen eine Diät, die eine gute Menge an gesunden Fetten, vor allem Omega-3-Fettsäuren aus gesunden, sauberen, pflanzlichen Quellen hat: Flachs, Hanf, Chia, Walnüsse … .. nicht zu erwähnen, die vielen Gemüse und Blattgemüse. Seafood ist heute ein riskantes Geschäft, da alle Schadstoffe, die Sie Ihrem Baby nicht vorstellen möchten. Fischzusätze sind aus vielen Gründen nicht viel besser. Für eine saubere Quelle von DHA-Omega-3-Fettsäuren, wählen Sie stattdessen für Algen-Ergänzungen.
7. Wenn Sie irgendwelche Ergänzungen nehmen, lesen Sie die nicht medizinischen Bestandteile, da die meisten Ergänzungen mit vielen künstlichen, synthetischen und ungesunden Bestandteilen kommen. Wählen Sie nur Nahrungsergänzungsmittel aus hochwertigen Vollwertquellen, die keine Farbstoffe, Aromen, Zucker oder Konservierungsstoffe enthalten. (Siehe Marken wie: Garten des Lebens, MegaFoods und neues Kapitel, die alle pränatale Möglichkeiten haben.)

Der Hauptunterschied zur Schwangerschaft besteht darin, mehr Aufmerksamkeit darauf zu legen, täglich genug für Sie und die Bedürfnisse Ihres wachsenden Babys zu essen und bestimmten Nährstoffen wie Folat besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Aber das ist normalerweise einfach, wenn man den obigen Empfehlungen folgt. Eine hochwertige pränatale Ergänzung kann Ihnen das zusätzliche Vertrauen und die Sicherheit geben.

Abgesehen von der Diät, sollte eine schwangere Frau auch auf die Chemikalienexposition achten, die sie durch ihre persönliche Pflege, Reinigung und ähnliche Produkte erhält. Wählen Sie die natürlichsten, unscented Optionen möglich.

Und am wichtigsten ist, achten Sie auf Ihr emotionales Wohlbefinden: glückliche, freudige, erhebende und positive Beziehungen und Umgebungen sind der Schlüssel in dieser kritischen Zeit der Baby-Bildung.

Sie müssen eine Diät-Plan haben und am wichtigsten ist, sollten Sie einen guten und festen Diät-Plan für Baby-Lieferung haben.

Gesundes Essen und eine nahrhafte Ernährung ist immer gut. Die Bedeutung nimmt zu, wenn Sie schwanger sind. Es ist wichtig, während der Schwangerschaft eine gesunde Ernährung zu haben, aber das erste Trimester zählt am meisten.

Bevor wir beginnen, einige wichtige Punkte auf Ihrem Trimester Schwangerschaft Diät-Diagramm aufzulisten, lassen Sie wissen, dass eine perfekte Schwangerschaft Diät ist, die das richtige Gleichgewicht zwischen essentiellen Nährstoffen, Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen für Ihren Körper trifft. Die Ernährung kann sich von Mensch zu Mensch ändern.

Allerdings sind hier einige Grundvoraussetzungen für die ersten drei Monate der Schwangerschaft.

Grüner, grüner Spinat

Spinat ist ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Diät-Tabelle, da es reich an Folsäure ist. Dadurch kann das Neuralrohr Ihres Babys im ersten Schwangerschaftsmonat richtig verschmelzen.

Sie können Ihren nahrhaften Smoothies einen speziellen Spinat-Touch hinzufügen oder ihn sogar in Ihrem Salat mischen. Beide sind nahrhafte und leckere Optionen.

Lade die Linsen ein

Linsen sind eine sehr wichtige Zutat nicht nur für Ihre 3-Monats-Schwangerschaft Diät. Es ist ein essentieller Bestandteil während Ihrer Schwangerschaft Diät, wie es reich an Proteinen ist, die in das richtige Wachstum der Baby-Gewebe und Muskeln hilft.

Denken Sie also über das Hinzufügen von Linsensuppe zu Ihrer Ernährung nach.

Rufen Sie Zitrusfrüchte

Zitrusfrüchte sind reich an Folsäure, die Geburtsfehler verhindert.

Sie können Ihre Zitrusfrucht-Aufnahme in Form von Säften bekommen oder sie zu Ihrem Salat hinzufügen oder einfach in Scheiben schneiden und essen. Es ist deine Entscheidung.

Nussige Nüsse

Die tägliche Einnahme von Proteinen während der Schwangerschaft ist hoch und Nüsse sind an dieser Stelle sehr nützlich.

Du kannst sie einfach so essen wie sie sind oder sie zerkleinern und auf deinen Joghurt streuen oder in dein Müsli mischen. Sie machen auch einen guten Eis-Topping! Genieße sie so, wie du es willst. Das Ziel ist eine höhere Proteinaufnahme und es wird erreicht.

Hüttenkäse essen

Hüttenkäse ist reich an Kalzium und Protein, und beide sind sehr vorteilhaft für die Knochen- und Muskelentwicklung des Babys.

Sie können es essen wie es ist oder es in einem Ihrer eigenen Rezepte mischen.

Spargel

Diese Zutat ist nützlich, wenn Sie einen Mangel an Vitamin D in Ihrem Körper haben. Der einfachste Weg, um Spargel in Ihrer täglichen Ernährung unterzubringen, ist es in Ihrem Salat zu werfen.

Eat Eier

Eier sind eine reiche Quelle von Kalzium, Proteinen und Vitamin D. Alle diese sind sehr wichtig für die ordnungsgemäße Knochenentwicklung des Babys.

Wie du sie essen willst, liegt ganz bei dir. Rührei oder gekochte Eier oder sogar in Ihrem Salat gemischt. Sie können sie essen, wie Sie es am liebsten mögen.

Brokkoli winkt

Brokkoli enthält hohe Mengen an Eisen – sehr wichtig während der ersten drei Monate Ihrer Schwangerschaft, da es hilft, rote Blutkörperchen im Baby zu bilden.

Sie können es in Ihrem eigenen Rezept kochen oder sogar in Suppe gehen. Sie können frei entscheiden.

Bohnen, Bohnen, Bohnen

Bohnen sind eine reiche Proteinquelle, die, wie oben erwähnt, essentiell für die Muskelentwicklung des Babys ist und auch Energie spendet.

Sie können Ihr eigenes Bohnenrezept machen oder einfach als eine weitere Zutat zu Ihrem Salat hinzufügen.

Leckerer Joghurt

Joghurt hat hohe Mengen an Kalzium und Vitamin D, genug, um die Ernährungsbedürfnisse des Babys und Ihres Körpers zu erfüllen.

Sie können einfach eine Tasse Joghurt essen, wenn Sie es mögen, oder einen Smoothie machen, wenn Sie eine Geschmacksverdrehung hinzufügen möchten.

In dem Moment, in dem Sie erkennen, dass Sie eine Mumie sein werden, beginnen viele Menschen, über gesunde Ernährung zu beraten. Was genau ist ein gesunder Plan für schwangere Frauen? Es ist sehr wichtig für die Mutter, eine ausgewogene Ernährung zu essen. Mit dem Ziel, eine gesunde und ausgewogene Schwangerschaft Diät zu essen, die ein Drittel der meisten Mahlzeiten beinhaltet, sollte Stärke-basierte Lebensmittel (wie Getreide, Kartoffeln, Reis und Weizen Pasta), mit Obst und Gemüse sein. Faserreiche Ballaststoffe sind Vollkornbrote sowie Obst und Gemüse. Essen Sie jeden Tag einige proteinhaltige Nahrungsmittel wie Fisch, Hülsenfrüchte, Hühnchen usw. Wählen Sie mageres Fleisch. Versuchen Sie, das Hinzufügen von Fett zu vermeiden – zum Beispiel, indem Sie kein Essen braten. Eine Gewichtszunahme von 11-16 kg während der Schwangerschaft ist normal.

Lebensmittel mit reichlich Eisen, Calcium und Folsäure aufnehmen

  • Eisen wird hauptsächlich in nicht-vegetarischen Quellen, Hülsenfrüchten, Trockenfrüchten, grünem Blattgemüse, Sojabohnen und angereicherten Getreidearten gefunden.
  • Calcium kommt hauptsächlich in Milchprodukten wie Milch, Käse und Joghurt, grünem Blattgemüse, Sojabohnen und Samen vor.
  • Folsäure wird hauptsächlich in grünem Gemüse, braunem Reis und angereicherten Getreidearten gefunden.
  • Fisch – im Allgemeinen ist Fisch eine gute Quelle für Protein und andere Nährstoffe. Es gibt jedoch einige wichtige Ausnahmen. Einige Fischarten enthalten einen hohen Anteil an Quecksilber, der das sich entwickelnde Nervensystem eines ungeborenen Kindes schädigen kann. Aus diesem Grund rät die Food Standards Agency (FSA): Nehmen Sie keinen Marlin oder Schwertfisch. Limit Thunfisch – essen Sie nicht mehr als 140 g oder zwei frische Thunfischsteaks pro Woche.
  • Öliger Fisch, einschließlich Makrele, Sardinen, Lachs, Forelle und frischer Thunfisch – nicht mehr als zwei Portionen pro Woche.
  • Speisen und Getränke zu vermeiden
  • Nahrungsquellen, die reich an Listeria sind . Listeria ist ein Keim (Bakterium). Schwangere Frauen sind eher mit Listerien infiziert und es verursacht manchmal Komplikationen. Lebensmittel, die am meisten gefährdet sind, Listerien zu tragen, sind: Ungekochtes Fleisch und Eier, rohe Schalentiere und roher Fisch sowie nicht pasteurisierte Milch.
  • Beschränken Sie die Menge an Koffein auf nicht mehr als 300 mg pro Tag.

Es wird empfohlen, dass Sie einen Ernährungsexperten aufsuchen, der Ihre täglichen Anforderungen und Aktivitäten versteht und Ihnen einen Ernährungsplan vorschlägt. Der Experte muss auch Ihre Krankengeschichte berücksichtigen und verstehen, wenn Sie eine Tendenz haben, an Gewicht zuzunehmen. Eine umfassende Schwangerschaft Diät-Plan hilft einer Frau, Stress zu erleben und die richtige Balance von Antioxidantien hilft den Körper im Gleichgewicht.

Für mehr solche Informationen oder Hilfe Consult Dt. Raschi Chahal im besten Super Specialty Hospital | Gesundheitswesen in Indien – Paras Krankenhäuser

Gut geplante Diät-Diagramm während der Schwangerschaft hilft, bessere Generation zu bringen. Die Schwangerschaft ist eine Reise von 10 Monaten. In dieser 10-monatigen Reise erzeugt dein Leib ein Leben. Für Ihr Kind geschehen alle anfänglichen Entwicklungen wie Gehirn oder Knochen in der Gebärmutter. Während Ihrer Schwangerschaft hilft die Aufnahme von richtigen Vitaminen und hochwertigen Diäten bei der besseren Entwicklung Ihres verborgenen Schatzes . Um das besser zu erklären, teilten wir diese 10 Monate in 3 Trimester. Das erste Trimester gilt vom 1. Monat bis zum 3. Monat, der 3. bis 6. Monat wird als zweites Trimester bezeichnet und das dritte Trimester als 7. Monat bis zum Zeitpunkt der Entbindung … Monat für Monat Schwangerschaftsdiättabelle für ein gesundes Baby

In dieser 9 Monate langen Schwangerschaftsreise erzeugt dein Leib ein Leben. Für Ihr Kind passieren alle anfänglichen Entwicklungen wie Gehirn oder Knochen in der Gebärmutter. Während Ihrer Schwangerschaft hilft die Aufnahme von richtigen Vitaminen und hochwertigen Diäten bei der besseren Entwicklung Ihres Babys. Dafür ist es wichtig, sich gesund zu ernähren. Gynäkologe empfehlen tägliche Portion sollte 6-11 Portionen Brot und Getreide, 2-3 Portionen Naturprodukte, 4 oder mehr Portionen Gemüse, 4 Portionen Milchprodukte und 3 Portionen Proteinquellen (Fleisch, Geflügel, Fisch, Eier oder Nüsse). Auch sie schlagen vor, Koffein während der Schwangerschaft nicht zu konsumieren. Wenn Sie nach Schwangerschaftsnahrung-in Verbindung stehenden Produkten suchen, würde ich sehr über die Mutters Co empfehlen. Für weitere Informationen Schwangerschaft Gesundheit, Tipps & Pflege besuchen Sie Themomsco Blog.

Eine gut ernährte Mutter kann auch das Risiko postpartaler Komplikationen senken. Und hilft auch bei der besseren Laktation. Intelligente Ernährungsgewohnheiten können dazu beitragen, dass Sie und Ihr Baby mit den Nährstoffen beginnen, die Sie beide benötigen. Der Schlüssel zu einer guten Ernährung während der Schwangerschaft ist das Gleichgewicht.

Wenn Sie ein Inder sind, können Sie die Babyberry App herunterladen, um mehr darüber zu erfahren, was Sie essen und was nicht. Es ist eine erstaunliche App, die es einer werdenden Mutter und Eltern von Babys und Kleinkindern ermöglicht, die Entwicklung ihres Kindes im Auge zu behalten. Eine schwangere Frau kann ihre Gesundheit, Nahrungsaufnahme, Gewicht und sogar Babykicks berechnen! Ist das nicht toll? Eltern von Kleinkindern können den Gesundheitszustand ihrer Kinder, die Nahrungsaufnahme und sogar Tipps und Tipps zum Umgang mit einem Kleinkind einsehen.

Hier ist ein Link zu ihren:

Website: Beste Schwangerschaft zu Eltern App für Android & Iphone

Blog: Schwangerschaft zu Parenting App in Indien

Facebook-Seite: BabyBerry | Facebook

Ich hatte nur eine Schwangerschaft – Zwillinge.

Im ersten Trimester wollte ich nur Rindfleisch. Je mehr Hamburger und Steak, desto besser! Vielleicht war ich Eisenmangel oder so etwas.

Nach dem ersten Trimester änderte sich das Verlangen nach Äpfeln. Nicht sicher, was mein Körper brauchte, dass Äpfel geliefert, aber was auch immer!

Mein Mann gibt zu, dass er heimlich enttäuscht war, dass ich ihn um 2 Uhr morgens nie geweckt habe, um Eis und Gurken zu verlangen.

Nun, meiner Meinung nach mit Mutterschaft kommt Weisheit, um deinen Körper zu verstehen und zu hören. Aber für einige Super-Lebensmittel wie Mandeln, Walnüsse, Spinat, Rüben Wurzeln, Karotten ist sehr praktisch, um Ihre sich ändernden Körperanforderungen gerecht zu werden.

Ein typischer Diätplan sollte beinhalten

Frühmorgens Frühstück – um etwas zu hydratisieren und zu steigern. Enthalten Sie blanchierte Mandeln, eine Tasse Milch oder ein Glas frischen Saft nach Ihrem Geschmack.

Mid Morning- Sie können proteinreichen Optionen wie Sprossen, Bohnen, Upma, Poha, Dal und Gemüse daliiya oder Haferflocken mit trockenen Früchten, gebackenen Kartoffeln, Brokkoli usw. gehen

Etwa 10-11 Uhr hydratisieren Sie sich mit einem Glas Kokoswasser oder Lassi mit Bananen oder Haferkekse

Zum Mittag- Eine typische Kombination von Dal, Schüssel mit Gemüse, Salaten, Quark ist gut zu gehen

Sie können zwischen 4 und 5 Uhr einen hohen Snack genießen

Abendessen – Gehen Sie zum Abendessen auf leichtere Optionen wie Dal Reis, Chapati Sabzi usw.

Gefolgt von einem Glas Milch zum Schlafengehen.

Schauen Sie sich diesen Link für detaillierte Plan Diät-Plan während der Schwangerschaft für indische Mütter, das war wirklich praktisch für mich.