Ist Salz ungesund?

Hier ist, was die Wissenschaft über Salz sagt. Die McMaster University hat eine weltweite Salzstudie durchgeführt. Diese Studie war groß (49 Länder und 130.000 Menschen) und hat viele Daten, also ist es ziemlich gut. Sie fanden heraus, dass es einen optimalen Salzverbrauch gibt und die Empfehlungen in mehreren Ländern zu niedrig sind. Grundsätzlich möchten Sie zwischen 3 und 6 Gramm pro Tag. Die Empfehlung in einigen Ländern ist 2,4 Gramm pro Tag, was zu niedrig ist.

Ein interessantes Phänomen ist der Einfluss von Salz auf Dinge wie Blutzucker und Insulin. Hoher Salzkonsum kann tatsächlich helfen, den Blutzucker und die Insulinreaktion zu senken.

Die McMaster-Daten legen nahe, dass wir nicht dazu neigen, Salz zu viel zu essen. Wie bei den meisten Dingen gibt es individuelle Variationen und einige Leute müssen Salz meiden, aber die meisten Menschen nicht.

Die Menge an Salz, die Sie essen, hat eine direkte Auswirkung auf Ihren Blutdruck.

Salz hält den Körper am Wasser fest. Wenn Sie zu viel Salz essen, erhöht das zusätzliche Wasser in Ihrem Körper Ihren Blutdruck. Je mehr Salz Sie essen, desto höher ist Ihr Blutdruck.

Je höher Ihr Blutdruck, desto stärker belastet Ihr Herz, Ihre Arterien, Ihre Nieren und Ihr Gehirn. Dies kann zu Herzinfarkten, Schlaganfällen, Demenz und Nierenerkrankungen führen.

Verbrauchen Salze in Grenzen!

Weniger Salz kann ebenfalls Probleme verursachen

tranceformfitness.com

Nein. Wenn Sie natürliche Salze (Meersalz, rosafarbenes Himalaya-Salz, etc …) hinzufügen, ist es ziemlich gesund, weil Sie Salz und auch viele Mikronährstoffe essen, die Ihr Körper braucht.

Allerdings kann das Salz in Prozess Essen, aus zwei Hauptgründen schädlich für Ihren Körper sein:

  1. Die überschüssige Menge: Wenn Sie natürliche Salze in Ihre Nahrung geben, ist es sehr schwierig, die empfohlene Salzgrenze zu extrapolieren. Im Prozess Essen, obwohl, gibt es eine große Salzmenge und Sie bemerken es nicht einmal.
  2. Die Salzqualität: Im Prozessleben enthält das zugesetzte Salz keine Mikronährstoffe aus natürlichen Salzen, so dass Ihr Körper nicht von seinem Verzehr profitiert.

Natrium ist ein essentieller Mineralstoff und Chlorid (kein Chlor) ist ein essentielles Mineral. Salz (Natriumchlorid oder NaCl) enthält beides. Wie so viele Dinge ist zu viel Salz ungesund.

Beträchtliche Mengen an Salz sind in den hergestellten Nahrungsmitteln eingeschlossen, weil es sie suchterzeugender macht. Köche in Restaurants enthalten beträchtliche Salz in ihrer Nahrung, weil die meisten Menschen stark gesalzenen Speisen schmackhafter finden, möglicherweise weil Menschen häufig mit hohem Natrium hergestellte Produkte essen, so dass ihr Geschmackssinn verzerrt wurde.

Natrium ist ein Nährstoff in verschiedenen pflanzlichen Lebensmitteln. Natriumgehalt von natürlich vorkommenden Lebensmitteln ist in vielen Ernährungsdatenbanken aufgeführt. Chlorid ist auch eine natürlich vorkommende Komponente von verschiedenen Lebensmitteln, aber Chloridgehalt von Lebensmitteln ist schwer zu finden. Zu wenig Chlorid und der Körper kann nicht genug Salzsäure produzieren, um die Nährstoffe in der Nahrung zu assimilieren.

Also, iss Salz in Maßen. Ein natürliches Essen Muster mit bis zu 1/2 Teelöffel Salz hinzugefügt jeden Tag wird Ihren Körper das Natrium und Chloride, die es erfordert, aber nicht überschreiten die obere Grenze für Natrium. Eine Diät von Fertigprodukten ohne Salzzusatz überschreitet fast garantiert die Obergrenze für den sicheren Natriumkonsum.

Bevor ich nach meinem Schlaganfall nach Hause gehen durfte, sagte mir der Ernährungsberater, ich solle mein Salz auf 1500 mg Natrium pro Tag begrenzen – etwa 3/4 Teelöffel Salz. Also, zu Hause habe ich 1/2 Teelöffel Salz in ein winziges Gericht gemessen, das ich täglich in meinem Essen verwenden konnte. Ich konnte nicht so viel Salz in meinem Essen verwenden, aber ich brauchte am Morgen eine Prise Eier mit einem guten Mahlen von schwarzem Pfeffer.

Verzichte auf Lebensmittel, die von Menschen in Fabriken hergestellt werden, auch wenn sie vegan und / oder glutenfrei sind. Laden Sie Lebensmittel auf, die im Boden wachsen und von der Sonne genährt werden. Fühlen Sie sich nicht schuldig, hier und da eine Prise Salz hinzuzufügen.

Vorsicht vor Salz

Wie mein Titel andeutet, bin ich in diesen Tagen ziemlich sauer. Dafür gibt es viele Gründe. Derjenige, auf den ich mich konzentrieren möchte, ist Aussehen. Jedes Mal, wenn ich einen kohlenhydratarmen Lebensstil praktiziere, sinkt mein Gewicht und somit wird mein Kern weniger schlaff. Genetik, Stress und Alter haben es mir viel schwerer gemacht, Gewicht zu verlieren. Wenn ich mich in meiner Jugend an einem Tag nach der Einnahme eines Kohlenhydrats erholen konnte, dauert es jetzt mindestens eine Woche, wenn nicht mehr.

Das Wunderbare ist, dass ich weiß, wie man Gewicht verliert, zum Beispiel zweimal 40 Pfund zu verlieren. Die gewählten Methoden hatten eine geringe Menge an Kohlenhydraten jeden Tag. Im Moment habe ich Wissen über Kohlenhydrate und weiß, wie man sie mit einfachen Lösungen aus meiner Ernährung eliminieren kann. Schauen Sie sich meine 3 No-Carb Wege zum Essen Fun Foods Artikel.

Nun, lasst uns in Natrium kommen. Wenn ich davor Angst hatte, keine Kohlenhydrate zu essen, um Gewicht zu verlieren, gibt es einen neuen Sheriff in der Stadt. Es heißt Salz. Lebensmittel, die einen hohen Natriumgehalt haben, werden Ihren Magen aufgebläht aussehen lassen. Egal wie viel Wasser du trinkst, es dauert einige Tage, bis ich dieses aufgeblähte und unangenehme Selbst verliere.

Zum Beispiel wollte ich zum ersten Mal seit einiger Zeit Pizza essen. Nun, ich wusste, dass wenn ich einmal etwas Spaßes esse, es leicht ist, zu meinem Lebensstil zurückzukehren. Aber, sagte mir selbst, es war nicht wert, diese Pizza zu essen, weil ich kein echtes Interesse daran hatte, ging ich zu meinem lokalen Markt und kaufte ein paar Cracker. Ich dachte, sie wären wegen ihrer Größe nicht so schädlich. Junge, ich habe mich geirrt. Die nächsten zwei Tage, obwohl ich mich nicht einmal an diese kleinen Cracker gewöhnt hatte, war ich so enttäuscht von der Art, wie mein Magen aussah.

Nicht nur war das aufgedunsene Gefühl unangenehm, sondern, um es noch beleidigender zu machen, wurde ich wegen der Pizza, die ich genossen hätte, nicht einmal aufgebläht. Kannst du dir das Gefühl vorstellen, das ich hatte? Es ist eine Sache, wenn Sie wissen, aus welchem ​​Grund Sie an Gewicht zunehmen. Aber für einige Cracker, die mich nicht gefüllt haben? Etwas muss falsch gewesen sein. Aha. Ja, es war. Zum ersten Mal sah ich mir die Etikettendaten nicht an. Der Natriumgehalt war riesig.

Kein Wunder, warum ich mehrere Tage gebraucht habe, um aus diesem Funk herauszukommen. Schauen Sie sich immer das Etikett vor dem Kauf an. Sie werden überrascht sein zu lesen, welche Inhalte für etwas “harmlos” enthalten sind.

verbunden

Abnehmen: Ein allgemeiner Überblick

© von Arshak Andriasov

Alles, was mehr als 500 mg / Tag ist, wird nicht benötigt. Alles, was mehr als die tolerierbare obere Aufnahmemenge (UL), die 2300 mg / Tag ist, ist ungesund. Wenn Sie Bluthochdruck haben oder Afroamerikaner oder ältere Menschen sind, ist alles über 1500mg / Tag ungesund, da die UL für diese Personengruppen niedriger ist, weil sie ein höheres Risiko für Bluthochdruck haben. Dies liegt daran, dass Daten gezeigt haben, dass eine Ernährung mit hohem Natriumgehalt (insbesondere wenn sie mit einer kaliumarmen Diät gekoppelt ist) den Blutdruck verschlechtern (erhöhen) kann.

Nur wenn du es in dummen Mengen konsumierst.

Körper brauchen einige Verbindungen in Salz, aber es kann in einer Vielzahl von Lebensmitteln gefunden werden.

Normales Speisesalz ist nicht gut für dich. Ein bisschen zu viel ist eigentlich viel zu viel.

Meersalz auf der anderen Seite ist besser für Sie und Sie können wahrscheinlich mehr davon ohne Schaden essen.

Pink (Himilayan) Salz ist großartig für Sie, da es im Vergleich zu uns große Mengen an Mikronährstoffen und Spurenelementen enthält. Das ist gut für uns, also sollten wir es großzügig und ohne Schaden verwenden können und das habe ich in den letzten 8 Jahren getan Jahre damit verbracht, es am Tisch zu verwenden und all das Kochen, das wir machen. Letzte ärztliche Untersuchung bei den Ärzten sagte, ich sei bei guter Gesundheit, so dass ich nicht in schlechterer Form bin.

Nein … in der Tat ist es sehr wichtig für unsere Gesundheit. Erfahren Sie mehr über Elektrolyte und ihre Bedeutung für unsere Gesundheit. Es ist äußerst wichtig, dass Magnesium, Kalzium, Kalium und Natrium in einem angemessenen Gleichgewicht für eine optimale Gesundheit sind. Wahrscheinlich nicht 1: 100 Personen beachten diese Nährstoffe richtig.

Nein … ..es ist völlig abhängig von der Aufnahme Ihrer Menge … ..

Zu viel oder zu wenig Salz ist ungesund

Ansonsten ist es einfach eine Zutat

Es ist in ausreichenden Mengen aufgenommen, die von unserem Körper benötigt werden, ist überhaupt nicht schädlich.

hallo sara das ist ali frome lahora