Wie vermeiden wir Krankheiten?

Monsun-Krankheiten und ihre Gefahren

Monsunerkrankungen

Es ist wichtig, dass man über einige Monsun-Krankheiten Bescheid weiß, da einige behandelbar sein können, während andere lebensbedrohlich sein können. Hier ist eine Liste von verschiedenen monsunbedingten Krankheiten und die vorbeugenden Maßnahmen, die unternommen werden können, um dies zu verhindern.

Einige häufige Monsunerkrankungen sind:

1. Malaria

Monsoon ist eine Brutzeit für Moskitos.

Symptome der Malaria sind:

• Hohes Fieber
• Mäßiges bis starkes Zittern
• Kopfschmerzen, Erbrechen, Übelkeit, Durchfall
• Übermäßiges Schwitzen und sinkende Körpertemperatur

Einige Präventionsmaßnahmen können ergriffen werden, um Malaria zu vermeiden. Moskitonetz sollte als Außenverkleidung über dem Bett verwendet werden. Wasser sollte nicht im Haus gelagert werden, da es Moskitos anziehen würde. Die Verwendung von Mückenschutzmittel wird ebenfalls empfohlen.

2. Typhus

Typhus ist eine durch Wasser übertragene Krankheit. Mit dem Aufkommen der Monsune nimmt diese Krankheit zu. Thyphoid wird durch Wasser und Lebensmittelkontamination übertragen.

Symptome von Typhus sind:

• Hohes Fieber bis zu 103 oder 104F
• Kopfschmerzen, Schwäche und Müdigkeit
• Halsentzündung
• Bauchschmerzen, Durchfall oder Verstopfung

Um Typhus zu vermeiden, müssen Sie die Hände sauber halten, sich für gekochtes Essen entscheiden, vermeiden Sie unbehandeltes Wasser. Man muss saubere Haushaltsgegenstände und andere Gegenstände benutzen.

3. Durchfall

Während der Monsunzeit ist Durchfall sehr häufig, weil unhygienische Nahrung und Wasser konsumiert werden, was zu akuten und chronischen Fällen führen kann. Um Durchfall zu vermeiden, muss die richtige Hygiene eingehalten werden. Gekochtes Wasser und gekochtes Essen sollte verwendet werden.

4. Cholera

Dies ist auch eine der häufigsten Monsunerkrankungen. Schwere Verlustbewegungen sind ein Symptom der Cholera. Richtige Hygiene und Trinken von sauberem Wasser können das Auftreten dieser Krankheit verhindern.

5. Magen-Infektion

Monsune kann schwere Magenbeschwerden wie Gastroenteritis hervorrufen und zu schwerem Erbrechen, Magenschmerzen und Durchfall führen.

Man muss vermeiden, Essen am Straßenrand zu essen, viel Flüssigkeit zu trinken und angemessene Hygiene kann helfen, verschiedene Monsunerkrankungen zu vermeiden. Aufgrund des feuchtwarmen Klimas bekommt man auch Hautinfektionen. Wie man richtig sagt, ist Prävention immer besser als heilen.

Wir können sehr viele Schritte machen. Verschiedene Leute haben unterschiedliche Probleme. Zum Beispiel ist Salz nicht etwas, das für jedermann eingeschränkt werden muss. Nicht jeder muss seine Silber-Quecksilber-Amalgamfüllungen entfernen lassen. Organisches Essen ist kein kritischer Schritt, um Gesundheit für alle zu erreichen.

Werfen wir einen Blick darauf, was den meisten Menschen den größten Preis für ihr Geld geben wird:

  1. Aufhören zu rauchen. Ich brauche dazu nichts mehr zu sagen. Rauchen ist schlecht für dich (Zigarren, Zigaretten, Topf, Crack, etc). Genauso wie du 20 Jahre lang nicht in einem schwelenden / brennenden Gebäude sitzen würdest, solltest du eine Substanz verbrennen und sie absichtlich in deine Lungen einatmen.
  2. Vermeiden Sie raffinierte Kohlenhydrate (weißes / angereichertes Mehl, Zucker und Maissirup). Diese sind für ein breites Spektrum von Herz-Kreislauf-Problemen, Entzündungsproblemen, Diabetes, Fettleibigkeit usw. verantwortlich. Das raffinierte Mehl ist auch ein häufiges Allergen, das nicht nur Probleme der oberen Atemwege und Asthma verursachen, sondern auch Autoimmunreaktionen auslösen kann.
  3. Abnehmen. Die Leute werden lustig, wenn wir von verschiedenen Möglichkeiten sprechen, Gewicht zu verlieren, weil sie gefährlich sind, aber sie fördern Magenbypass / Banding. Die Wahrheit ist, trägt eine zusätzliche 20 bis 50 Pfund auf Ihrem Rahmen über Jahrzehnte verursacht oder verschlimmern eine Vielzahl von Krankheiten. Wir sind ein gefräßiges Land. Folglich sind wir das fettleibigste Land in der westlichen Hemisphäre (Adipositas> 35%) mit einer schrecklichen Adipositasrate bei Kindern um 25%. (Wohlgemerkt, das ist Fettleibigkeit und nicht nur Übergewicht. Übergewichtige ist> 20% über dem Idealgewicht.) Unsere moderne Kultur isst viel zu viel Essen und deutlich mehr als in unserer jüngsten Vergangenheit.
  4. Trainieren und strecken. Natürlich ist Bewegung gut für dich. Die größten Verschwendungen von Forschungsgeldern sind heutzutage Studien, die die Fragen stellen: “Ist Rauchen schlecht für dich?” oder “Ist Bewegung gut für dich?” Die entschiedenen Antworten auf beide sind JA … JA … und tausend mal JA. Die nächste Frage ist, welche Art von Übung und wie viel. Wir brauchen etwas Herz-Kreislauf, um Kalorien zu verbrennen und das Herz zu stimulieren, um härter zu pumpen. Wir brauchen auch etwas, das Widerstand (Gewicht) beinhaltet, um die Muskeln (und sogar Knochen) zu stimulieren, um stärker zu werden und mehr Ausdauer zu haben, um länger zu arbeiten.
  5. Arzt- und Krankenhausbesuche minimieren. Die Studie zeigt, dass eine höhere Lebenszufriedenheit mit weniger Arztbesuchen verbunden war (Lebenszufriedenheit und Häufigkeit von Arztbesuchen). Es bedeutet auch, dass Sie weniger wahrscheinlich eine antibiotikaresistente Infektion bekommen und weniger wahrscheinlich eine der 60.000-200.000 (abhängig von der Studie, die Sie lesen), die jedes Jahr als Ergebnis von Arzt Fehler oder Arzneimittel-Reaktion stirbt.
  6. Beten. Es gibt eine beständige Verbindung zwischen Spiritualität und Gesundheit. Die Fähigkeit zu haben, das Unkontrollierbare im Leben oder die Unverantwortlichkeit des Lebens an ein höheres Wesen zu delegieren, hat die Fähigkeit Frieden zu bringen und hilft Angst und Depression abzuwehren.
  7. Trink genug Wasser. Hier wird Ihnen ein Haufen Experten sagen (basierend auf Ihrer Größe oder Ihrem Alter oder wie gelb unsere Pisse ist), wie viel Wasser jeder von uns pro Tag trinken sollte. Die Wahrheit ist, dass Sie mehrmals (6-8x) pro Tag pinkeln sollten. Du solltest nicht durstig sein und dein Mund, deine Augen sollten nicht trocken sein. Wenn Sie anfällig für Verstopfung oder Verstopfung der Nasennebenhöhlen sind, sollten Sie versuchen, Ihren Wasserverbrauch zu erhöhen, um zu verhindern, dass der Stuhl hart / trocken wird und die Sekreten der Nasennebenhöhlen laufen lassen und gut abtropfen.
  8. Regelmäßige, leichte Darmentleerung. Jeder von uns sollte 1-3 Darmbewegungen pro Tag haben. Der Stuhl sollte braun, weich und geformt sein. Es sollte nicht mehr als ein paar Minuten dauern, um zu beseitigen. Und es sollte nicht schmerzhaft sein. Wenn Sie Verstopfung haben und nur Abführmittel (irgendwie) reparieren, sollten Sie einen alternativen Heilpraktiker sehen, der Sie für das aufarbeiten kann, was vor sich gehen könnte. Es gibt so viele Facetten für “einen gesunden Stuhlgang bekommen”, mit denen ich mich hier nicht befassen kann.
  9. Genug Schlaf bekommen. So wie die Wasserabteilung glaube ich nicht, dass es eine einheitliche Antwort für “Wie viel Schlaf brauche ich?” Gibt. Die Wahrheit ist, dass Sie genug Schlaf brauchen, um sich ausgeruht zu fühlen. Wenn Sie chronische Probleme haben, brauchen Sie wahrscheinlich mehr Schlaf. Wenn du deine Energie ständig mit Koffein versorgst, um zu vermeiden, zu schlafen oder so früh aufzustehen, wie du brauchst, wirst du wahrscheinlich nicht genug Schlaf bekommen. Seien Sie gewarnt, die Menge an Schlaf, die Sie brauchen, verändert sich in den verschiedenen Phasen Ihres Lebens. Jugendliche benötigen andere als Erwachsene, die anders als ältere benötigen. Die Tiefe des Schlafes spielt auch eine Rolle in der Menge des Schlafes. Fünf Stunden eines guten, tiefen REM-Schlafs sind besser als 9 Stunden unterbrochener, leichter Schlaf. Wenn Sie mit dem Schlaf zu kämpfen haben, sollten Sie auch einen alternativen Arzt suchen, der Ihnen helfen könnte herauszufinden, warum Ihr Schlaf nicht zufriedenstellend ist.
  10. Habe Menschen in deinem Leben. Aussehen. Ich weiß, dass Menschen für viele eine Quelle der Frustration sind, aber wir sind dazu geschaffen, mit anderen in Beziehung zu stehen. Finde Leute, die dich zum Lachen bringen oder über deine Witze / Geschichten lachen. Finden Sie Menschen, die Ihnen wichtig sind und die sich um Sie kümmern. Das Leben ist nicht dazu bestimmt, in Einsamkeit gelebt zu werden. (Und Sie brauchen möglicherweise mehr menschlichen Kontakt als nur virtuelle Online- oder Textfreunde.)

Also die Variablen, die schwer zu beantworten sind: Wie viel Schlaf? Wie viel Wasser? Wie viel Faser? Vegan? Paläo? Muss ich Bio kaufen? Soll ich meine Füllungen in meinem Mund ersetzen lassen? Muss ich mein Wasser reinigen? Wird ich von allen hinzugefügten “drahtlosen” Signalen in meiner Umgebung (en) beeinflusst? Brauche ich zusätzliche Nahrungsergänzung? Wenn ja, welche Arten (bestimmte Aminosäuren, Mineralien, Vitamine, Fettsäuren, Antioxidantien usw.)? Wie viel Bewegung und welche Art brauche ich? Sollte ich mich strecken? Wie viel Balance zwischen der Abbauzeit? Muss ich Menschen meiden, die aufgrund meines Immunsystems krank sind oder mit infizierten Menschen besser in Kontakt kommen? Sollte ich impfen oder tut das mehr schaden als nützen? Wie oft sollte ich zum Screening zum Arzt gehen? Ich empfehle, mit jedem der oben genannten Punkte zu experimentieren (oder mit jemandem zu arbeiten, der das richtige individualisierte Programm für dich sucht), um zu sehen, was für dich am besten funktioniert.

Die Wahrheit ist, dass wir alle eines Tages an etwas sterben müssen. Sie haben eine genetische Veranlagung. Mit anderen Worten, Sie haben ein gewisses Gesundheitspotential (das besser ist als manche und schlechter als manche). Ich glaube, du solltest genug haben, um jeden Tag so viel Gesundheit zu haben, um das zu tun, wofür du hierher gekommen bist. Und auch genug tun, damit Sie es so lange wie möglich gut machen können. Ich versuche und lehre Menschen, Qualitätsjahre zu leben und nicht nur auf die Anzahl der Jahre zu konzentrieren.

Einige Krankheiten sind das Ergebnis von Infektionen durch Bakterien oder Viren. Der beste Weg, sie zu verhindern, besteht darin, den Kontakt mit ihnen zu vermeiden. Lebe in einer Blase oder vermeide den Kontakt mit Menschen und Dingen in der Umgebung. Keine gute Lösung, oder? Vernünftigerweise vermeiden Sie Menschenansammlungen in geschlossenen Räumen, insbesondere dort, wo Rauchen verboten ist und die Belüftung ohne Ihre Aufmerksamkeit ziemlich schlecht sein könnte. Wenn es eine große Menge einer in der Luft schwebenden Krankheit gibt, ziehen Sie in Betracht, eine Maske zu tragen (obwohl ich nicht weiß, ob sie sehr effektiv sind. Vermeiden Sie Hautinfektionen, indem Sie Wunden sofort behandeln / säubern, und Lebensmittelinfektionen und Umweltkeime vermeiden sorgfältige Reinigung und Verarbeitung bei Lebensmittelaktivitäten.

Einige Krankheiten sind die Folge von Umweltgiften der einen oder anderen Art, sowohl lebensmittelbezogen als auch nicht. Malignes Melanom (Hautkrebs) ist weitgehend das Ergebnis von zu viel Sonne. Lungenkrebs ist weitgehend das Ergebnis von zu viel Rauchen, obwohl es auch von solchen Dingen wie Radongas aus dem Boden versickern kann. Rauchen Sie nicht und leben oder arbeiten Sie nicht in den ersten Stockwerken von Gebäuden und reduzieren Sie Ihre Chancen aus beiden Quellen. Leberzirrhose und Leberkrebs werden oft durch zu viel Alkohol verursacht. Um diese Krankheiten zu verhindern, vermeiden Sie grundsätzlich die Expositionen, die sie verursachen.

Manche Krankheiten sind genetisch bedingt – nur kleine mikroskopische Fehler, die Menschen von ihren Eltern erben, die sich gelegentlich oder oft als ausgewachsene Krankheiten manifestieren. Eventuell können wir sie mit Gen-Tailoring verhindern. Wir sind noch nicht dort.

Und schließlich sind einige Krankheiten nur unsere Zellen und Körpersysteme, die alt werden, mit Jahren von winzigen Fehlern in sich häufenden Zellverdoppelungen und verschiedenem Gunk, aufbauend und abbauend unsere Lebensprozesse in unseren Lungen, Blutgefäßen und Organen. Wir sehen weiterhin, dass die Forschung verschiedene “Durchbrüche” verspricht, die unser Leben auf mehr als 200 Jahre verlängern werden, aber bis jetzt ist alles im Gelobten Land los von dem, was ich gesehen habe. Wie man sie verhindert? Nehmen Sie den Rat, den ich von meiner Großmutter bekam, als ich ungefähr 8 Jahre alt war. Ich erinnere mich, dass sie eines Tages auf mich herabschaute, als sie sie zurück rieb und sagte: “Michael, werde niemals alt!”

Natürlich ging sie nicht näher auf die Alternative ein …

– MJM

Es ist wieder Halloween! Und wenn Sie wirklich einen guten Schreck haben wollen, können Sie es kostenlos und mit viel weniger Vorbereitung und Aufwand als Sie wahrscheinlich in Ihre Halloween-Feierlichkeiten setzen. Alles was Sie tun müssen, um wirklich Angst zu haben, ist ein paar Minuten, um sich anzusehen, wie viele von uns auf unsere Gesundheit achten. Die Realität ist, dass wir vielleicht nicht annähernd genug tun, um Krankheiten vorzubeugen oder chronische Krankheiten, die wir bereits haben, besser zu bewältigen. Wir können so viel mehr tun, aber nicht, und das ist sehr gruselig!

Da unsere Mission darin besteht, Ihnen dabei zu helfen, gesund zu bleiben und zu bleiben, laden wir Sie ein, sich die folgenden ” Scary Health Myths ” anzusehen. Wenn Sie sich an etwas glauben, dann ist es an der Zeit, sich selbst zu betrügen und sich besser zu behandeln Gesundheit.

Die Mythen

  • Wenn ich gesundes Essen esse, werde ich alle Nährstoffe bekommen, die mein Körper braucht . Herzliche Glückwünsche! Sie tun viel mehr, um Ihre Gesundheit zu schützen als die meisten Amerikaner. Die Herausforderung besteht jedoch nicht darin, ob Sie die richtigen Nahrungsmittel zu sich nehmen, sondern ob Ihr Körper tatsächlich Nährstoffe aufnimmt und in der Lage ist, diese Nahrungsmittel zu verwenden. Viele Dinge können Ihrem Körper in die Quere kommen und die Nährstoffe aus dem Essen absorbieren. Dazu gehören das Älterwerden, Medikamente, die wir einnehmen, genetische Faktoren, chronische Krankheiten, wie das Essen zubereitet wird und die Qualität des Essens selbst. Die einzige Möglichkeit, wirklich zu wissen, ob Ihr Körper die Nährstoffe richtig aufnimmt und verwendet, ist eine umfassende Ernährungsanalyse.
  • Ich sehe meinen Arzt einmal im Jahr, und das ist mehr als genug . Es ist großartig, dass Sie einen jährlichen Check-up bekommen, aber denken Sie darüber nach, wie viel Zeit Sie tatsächlich mit Ihrem Arzt während dieses Besuchs verbringen und wie ausführlich die Tests sind, die er oder sie durchführt. Ist das wirklich genug, um dir die Informationen und Werkzeuge zu geben, die du brauchst, um dich gesund zu halten? Die Wahrheit ist, dass Sie wahrscheinlich mehr Zeit damit verbringen, sich um Ihr Auto zu kümmern und es das ganze Jahr über zu überprüfen, als Sie Ihren Körper tun. Ein weiterer Bereich, in dem vorbeugende Pflege alltäglich und Routine ist, ist die Luftfahrt. Das Risiko des Todes durch eine einzige Flugstörung ist so astronomisch hoch, dass die Fluggesellschaften echte vorbeugende Schritte unternehmen, um potenzielle Probleme zu erkennen und zu korrigieren, bevor sie eintreten oder bevor Warnsignale zu erwarten sind. Ihr Körper ist gleich oder komplexer, und das Risiko von Tod oder Behinderung von nahezu allen unbehandelten Krankheiten ist genauso hoch. Wir gehen dieses Risiko nicht ein, wenn wir fliegen. Warum nimmst du es mit deiner Gesundheit? So verbringen Sie die Zeit, sich auf Ihr jährliches physisches vorzubereiten. Seien Sie immer bereit, die für Sie wichtigen Fragen mit Ihrem Arzt zu besprechen.
  • Ich führe einen gesunden Lebensstil und fühle mich gut, also muss ich mich nicht um meine Gesundheit sorgen . Es ist großartig, dass du dich gut fühlst. Und Sie können auch einen gesunden Lebensstil führen, aber dies bedeutet leider nicht, dass Sie völlig gesund sind. Viele ernsthafte Erkrankungen, einschließlich bestimmter Krebsarten und Herzerkrankungen, können für lange Zeit in Ihrem Körper ohne merkliche Symptome bestehen. Früherkennung dieser Krankheiten ist Ihre beste Verteidigung. Es ist besser zu wissen, was Ihre Risiken sind, so dass Sie proaktive Maßnahmen ergreifen können, um Ihre Gesundheit zu schützen. Deshalb ist es wichtig, regelmäßig Ihren Arzt aufzusuchen und Fragen zu stellen.
  • Wenn ich jemals krank werde, kann mein Arzt für alles sorgen, was falsch ist . Vielleicht ja und vielleicht auch nicht. Lassen Sie uns noch einmal Ihr Auto betrachten. Was würde passieren, wenn Sie nur den Mechaniker oder den Händler anrufen würden, wenn das Auto kaputt gegangen wäre? Zum Beispiel haben Sie das Öl nicht gewechselt, bis der Motor gefror, haben die Bremsbacken nicht geändert, bis Sie fast abgestürzt sind oder die Getriebeflüssigkeit nicht geändert haben, bis es auf die Autobahn verschüttet hat. Sie würden astronomische Reparaturkosten haben. Und das vorausgesetzt, dass was schief gelaufen ist, könnte sogar repariert werden. Denk jetzt an deinen Körper. Scary, oder?
  • Vieles von dem, was mit meiner Gesundheit passiert, ist schon in meinen Genen und ich kann das nicht ändern . Ja, es stimmt, dass Ihre Gene etwas darüber entscheiden, ob Sie ein Risiko für Probleme wie Herzinfarkt, Diabetes, Demenz oder Schizophrenie haben. Aber das Schlüsselwort hier ist Risiko . Die Realität ist, dass Ihre Gene nicht das letzte Wort haben, ob Sie eine bestimmte Krankheit haben oder nicht. Der stärkste Aspekt des Gentests ist die Möglichkeit, proaktiv für den Rest Ihres Lebens zu sein. Zum Beispiel, wenn Sie wie ich mit einer genetischen Prädisposition für Diabetes oder Bluthochdruck sind, können Sie Ihr Risiko verringern, indem Sie gesunde Lebensgewohnheiten pflegen und sich vor den Chancen schützen. Erfahren Sie mehr über Gentests und sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu sehen, ob es für Sie sinnvoll ist. Deine Gene sind nicht dein gesundes Schicksal!
  • Gesundheitswesen ist für Ärzte. Ich lasse meinen Arzt seine Arbeit machen, und ich mische mich nicht ein . Sie sind letztendlich dafür verantwortlich, sich genauso um Ihre Gesundheit zu kümmern wie für viele andere Entscheidungen oder Aktivitäten in Ihrem Leben. Obwohl wir eines der fortschrittlichsten Gesundheitssysteme der Welt haben, müssen Sie am Ende mit Ihren Gesundheitsdienstleistern zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass Sie optimale Gesundheit genießen, da sie es nicht alleine schaffen können. Immer mehr Menschen sehen auch den Wert und den Nutzen einer aktiveren Rolle beim Schutz ihrer Gesundheit und suchen nach Wegen, Krankheit vor allem zu vermeiden, anstatt etwas zu behandeln oder zu heilen, sobald es einmal passiert ist. Denken Sie an das alte Sprichwort: “Eine Unze Prävention ist ein Pfund Heilung wert?” Es gilt hier.

Was können Sie jetzt tun?

Es ist ziemlich einfach und sehr machbar. Bildung ist die Grundlage und der Ausgangspunkt. Sie müssen zuerst über Ihren Körper lernen und wie man ihn gesund hält.

Ihre Ernährung ist ein wichtiger Teil dieser Gleichung. Zum Beispiel sollten Sie zumindest wissen, dass Ihr Körper insgesamt sechs Nährstoffe benötigt, um gesund zu bleiben. Sie sind in der Regel Wasser, Eiweiß, Kohlenhydrate sowie bestimmte Fette, Mineralstoffe und Vitamine. Sie müssen wissen, was Ihre empfohlenen Tagesleistungen für jeden Nährstoff sind und essen Sie diese Lebensmittel, die diese Nährstoffe zur Verfügung stellen. Wenn Sie nicht in der Lage sind, Lebensmittel zu finden, die ausreichende Mengen an notwendigen Nährstoffen enthalten, dann arbeiten Sie mit einem kompetenten Arzt zusammen, um qualitativ hochwertige Nahrungsergänzungsmittel zu finden, die für Sie geeignet sind.

Sie müssen nicht nur wissen, was Sie essen müssen, sondern auch eine Bewertung Ihres Ernährungsstatus erhalten. Es ist wichtig, dass Sie sich während Ihres gesamten Lebens regelmäßig darüber informieren, ob Sie ein optimales Niveau dieser Nährstoffe haben und welche Ernährungsumstellung oder Lebensstiländerungen Sie vornehmen müssen, um sicherzustellen, dass Sie das für Sie richtige Niveau haben. Nährstoffarm zu sein verhindert viele Krankheiten und bringt Ihren Körper in die beste Position, um sich von einer Krankheit zu erholen.

Quelle: Spielst du Süßes oder Saures mit deiner Gesundheit?

Ich hoffe meine Antwort war hilfreich! Bitte lesen Sie mehr über proaktive Gesundheit in unserem Blog: Health Information und News – Proactive Health Labs Blog (pH-Labs)

Genieße dein gesundes Leben!

Kurze Antwort? Indem du gesund bleibst.

Lange Antwort? Zuerst hilft es, gute Gene zu haben. Als nächstes hilft es, in einem Land mit erstklassiger Gesundheitsversorgung zu leben. Um Infektionskrankheiten zu vermeiden, ist es leicht zu sagen, dass man sich von kranken Menschen fernhalten sollte, aber das ist nicht realistisch, stattdessen waschen Sie Ihre Hände … oft. Impfungen erhalten, unsere Vorfahren Gräber sind gefüllt mit denen, die sehr jung an Krankheiten gestorben sind, die wir mit einer einfachen Impfung vermeiden können.

Erstens, umarmen Sie die Idee – Mäßigung in allen Dingen – nicht zu viel essen, nicht über Drogen oder Alkohol verwöhnen, nicht überarbeiten, nicht überspielen. Du hast die Idee.

Zweitens, umarmen Sie die Idee, ein Problem zu begegnen, wenn es winzig ist. Höre auf deinen Körper, wenn etwas nicht stimmt, sieh es dir an. Die meisten Krankheiten beginnen sehr subtil und an diesem Punkt haben Sie die größte Chance, sie zu stoppen oder zu verlangsamen.

Bleibe körperlich, geistig und sozial aktiv. Das alte Sprichwort – benutze es oder verliere es – gilt für unseren Körper und unser Gehirn. Wir waren nicht darauf ausgelegt, den ganzen Tag vor einem Bildschirm zu sitzen. Pflegen Sie einen gesunden Blutzucker, Blutdruck und Cholesterin Ihr ganzes Leben lang.

Schließlich, umarmen Sie das Leben und umarmen Sie Freude. Betone weniger, lache mehr, aber erlaube Zeit für Trauer und Trauer. Sich vor Gefühlen zu verstecken, kann eine schlimme Belastung für Körper und Geist bedeuten und so ein gesundes Ventil für starke Emotionen finden.

Krankheiten im Allgemeinen können vermieden werden, indem man versucht, gesund zu leben. Aber gesund ist kein Ziel, es ist eine Art zu leben! Sie müssen jeden Tag auf Ihre Ernährung, Hygiene und Fitness achten.

Gegenwärtig nehmen diese 5 Monsun-bedingten Infektionskrankheiten in Indien zu wie Dengue, Malaria, Typhus, Virusfieber und Gelbsucht. Lesen Sie hier, um zu wissen, was sie sind und wie Sie die Krankheiten vermeiden können.

Repariere deine Atmung: Kontrolle über die Breite ist Gedankenkontrolle durch Pranayama. Bhastrika Pranayama ist für Körperverjüngung überlegen. Kriya Pranayama ist für höhere Ebenen des Bewusstseins.

Vertiefe deinen Geist durch Yoga-Meditation. Wenn Sie nicht wissen wie, lernen Sie es.

Vermeide alle Formen von Rauschmitteln. Zucker, nicht veg Lebensmittel, Tabak, Alkohol in irgendeiner Form / Konzentration / Menge.

Beuge deinen Körper (hauptsächlich Wirbelsäule) durch Hatha Yoga, mache zwei Runden des Surya Namaskar zweimal am Tag. Morgens und abends. Die Gesundheit einer Person ist direkt proportional zu der Kontrolle und Flexibilität, die er über sein Rückenmark hat.

Einfach kauen und essen Sie rohes Bio-Grün-Gemüse (ohne Salz / Zucker in irgendeiner Form) einmal täglich am Morgen und verbrauchen Sie Kokoswasser, wenn Sie hungrig sind.

Nehmen Sie einen wenig stressigen kreativen und lustigen Job auf, wie etwas zu lehren / zu machen, das Sie mögen / für Leute, die Sie mögen.

Kümmern Sie sich nicht um das Geld, das Sie verdienen und wie viel andere machen. Wie etwas und tue es in dem Maße, wie du es wirst.

Kümmern Sie sich nicht um Nachrichten / aktuelle Ereignisse, es sei denn, sie haben direkte Auswirkungen auf Sie.

Halten von Haustieren. Finde einen Lebenspartner mit den gleichen Wertesystemen.

Machen Sie all dies weiter und versuchen Sie nicht, die Anzahl der Jahre wie bei der Spielnacht zu addieren. Lebe einfach einen Tag nach dem anderen. Du solltest in der Lage sein, bis zu deiner Krankheit frei zu tuckern 🙂

Erstens, geimpft werden gegen Krankheiten, für die Sie noch nicht geimpft worden sind. Wenn Sie für Ihr Alter auf dem neuesten Stand waren, danken Sie Ihren Eltern.

Zweitens, höre auf zu rauchen, lebe nicht in der Nähe von Asbest und habe keinen ungeschützten Sex mit jemandem, mit dem du nicht verheiratet bist. (Und das macht einige Annahmen …)

Tragen Sie bei Bedarf den Sicherheitsgurt und einen Helm. Kopfverletzungen sind keine “Krankheiten” an sich, aber in einem Krankenhaus zu leben ist ein Risiko für viele Krankheiten und Sie müssen sich nicht früher als in einer Langzeitpflegestation anmelden, wenn Ihre Familie Sie dort braucht .

Holen Sie einen Pap-Abstrich jedes Jahr / pro Zeitplan, wenn Sie weiblich sind. Dito andere empfohlene Tests. Koloskopie nach 50, und früher, wenn Darmkrebs in Ihrer Familie verläuft.

Danach kommt es darauf an, sauber zu leben und die Risiken für den Teil der Welt zu kennen, in dem du lebst. Verschiedene Kontinente haben unterschiedliche Risiken und ich kann nicht so tun, als hätte ich eine Vorstellung davon, was ein Erwachsener irgendwo auf der Äquatorialseite vor sich hat .

Ich kenne nur die längerfristigen, meist autoimmun-moderaten Risiken für Menschen nordeuropäischer Abstammung, die nach Nordamerika ausgewandert sind. Für diese Gruppe von Menschen würde richtiges Essen und energisches Üben das nationale Gesundheitsprofil verändern.

(Und Zeckenbisse vermeiden …)

Technisch gesehen ist eine Krankheit ein Zustand, der von einem Schimmelpilz, Bakterium oder Virus hervorgerufen wird. In diesem Fall lautet die Antwort, dass wir das nicht können, da diese Agenten sich alle schneller entwickeln und verändern können als wir es können und auch weiterhin tun werden.

Wenn man Bedingungen hinzufügt, die durch zufällige genetische Fehler oder Mutationen, Strahlung, chemische Mittel, mechanische Unfälle, natürliches Altern und persönliche Dummheit oder Ignoranz verursacht werden, bin ich leicht überrascht, dass man sich sogar diese Frage gestellt hat.

Machen Sie Fitness zu einem Stück Ihres täglichen Lebens. Ein gutes Ziel ist jede Woche 150 Minuten moderates Training. Sie können das in fünf Sitzungen aufteilen, wenn jede Sitzung 30 Minuten dauert. Auf der anderen Seite können Sie es für weniger Zeit tun; Die Länge von dir macht deine Bewegung zusätzlich schwierig.

Arrangement Mahlzeiten früh, um schreckliche Verlockungen zu vermeiden

Gehe zu gesünderen Zutaten. Zum Beispiel, machen Sie ein Omelett mit Eiweiß und Gemüse, anstatt auf Cheddar und Frankfurter zu häufen.

Dienen Sie kleinen Bits.

Mäßige dich, wenn du isst. Sie werden Ihrem Körper erlauben, sich satt zu fühlen

Eine und einzige Sache, die Sie tun können, um Krankheiten zu vermeiden, ist die Prävention. Tägliche Bewegung, gesunde Ernährung und gesunde Lebensweise können viele Krankheiten vermeiden.

Aber viele Male sind einige Krankheiten bereits in unserem Körper wegen, Familiengeschichte oder wegen unseres Lebensstils. Also sollte jeder einmal im Jahr eine Vorsorgeuntersuchung bekommen, um unseren Gesundheitszustand zu erfahren und zu wissen, ob alles in Ordnung ist? oder wir müssen unseren Lebensstil und unsere Ernährung dementsprechend ändern.

  1. In erster Linie halten Sie sich sauber und duschen nicht aus.
  2. Waschen Sie Ihre Hände oft, um die Handhygiene zu erhalten.
  3. Machen Sie gesunde Nahrungsmittelwahlen und behalten Sie auch ein gesundes Gewicht bei.
  4. Sport treiben und aktiv bleiben und nichts tun, was nicht gesundheitsfördernd ist wie Rauchen etc.
  5. Bleiben Sie hydratisiert, nehmen Sie keinen Stress und schlafen Sie jeden Tag gut.

🙂 🙂 Bleib glücklich, lächle weiter und liebe dich selbst. So kannst du dich vor Krankheiten schützen.

Ich bin kein Arzt und kein Wissenschaftler, aber ich würde sagen, wenn Sie sich bewegen, schlafen Sie gut, ohne dass Sie wieder Pillen nehmen, und vermeiden Sie Fast-Food, das Ihnen hilft, länger und ohne Krankheiten sicher zu leben. Machen Sie regelmäßig Laboruntersuchungen von Blut und Urin. Vermeiden Sie Pillen, die Sie dringend brauchen, suchen Sie stattdessen eine alternative Therapie, wie zum Beispiel eine Massagebehandlung. Ich bin über 60, aber ich nehme regelmäßig an Wassergymnastik teil und esse lieber Obst als rotes Essen. Auf der hellen Seite zu schauen, wird auch Wunder machen. Einen schönen Tag noch !

Mach einfach diese drei Dinge jeden Tag.

  1. Trinken Sie mindestens 3 Glas Wasser jeden Tag vor dem Pinsel wie Sie wach sind.
  2. Nach 30-40 Minuten Mittag- und Abendessen lauwarmes Wasser trinken.
  3. Trinke immer Wasser, während du sitzt. Vermeiden Sie Trinkwasser, wenn Sie stehen.

Es gibt viele Möglichkeiten, die Krankheiten zu vermeiden.

Zuerst müssen Sie beginnen, die Dinge zu vermeiden, die Sie schwächer machen. Wie Transfette, raffinierte Kohlenhydrate.

Beenden Sie das Rauchen so schnell wie möglich, wenn Sie daran interessiert sind.

Viel Wasser trinken.

Wissen Sie, wie Sie das Risiko von Herzerkrankungen senken können?

Hängt von der Krankheit ab, die du meinst.

Als General hat Naima Recht.

Aber für so etwas wie Diabetes, Parkinson, MS usw. wird keine Vorbeugung angewendet.