Können Placebos und Medizin den Körper auf eine Weise heilen, die sich normalerweise nicht selbst heilen kann?

Kurze Antwort: Ja. In Bezug auf “Medizin” meintest du Arzneimittel oder das Gesundheitswesen?

Der interessante Teil ist die Rolle von Placebos. Per Definition hat ein Placebo selbst keine therapeutische Wirkung. Es hat sich jedoch gezeigt, dass Placebos für einen Teil der Patienten funktionieren. Die Antwortstatistiken variieren je nachdem, welcher Zustand untersucht wird. Manchmal ist der Prozentsatz der Verbesserten relativ hoch – wie vielleicht ein Drittel oder mehr. Also, wenn ein Zustand durch ein Placebo verbessert wird, was ist dann der Mechanismus? In der Regel glauben wir, dass die Wirkung eines Placebos darin besteht, den emotionalen Zustand und die Aussichten des Patienten zu verändern. Diese Veränderung des emotionalen Zustandes und der Anschauung (die die Wahl des Verhaltens beeinflusst) ist das eigentliche wirksame Mittel (wodurch der Körper sich selbst heilt). Viele, viele Krankheiten sind von der Einstellung betroffen.

In den USA fördern wir tatsächlich die Krankheit (als Industrie), indem wir Menschen dazu ermutigen zu glauben, dass sie medizinische Dienste benötigen, wo dies nicht wirklich notwendig ist (wie durch objektive Studien über Behandlungsmuster in den Gesellschaften bestimmt). Viele Menschen (sicherlich nicht alle) werden ermutigt, zu konsumieren und die Abhängigkeit davon zu fühlen, dass sie für geringfügige oder selbstauflösende Symptome “etwas gegeben” bekommen. Die Wahrheit zeigt sich darin, dass wir den Konsum von Gesundheitsversorgung im Vergleich zu Ergebnissen über den gesellschaftlichen Vergleich hinweg betrachten. Unser Gesundheitssystem verbraucht etwa 18% unseres Bruttosozialprodukts, während die meisten anderen Industrieländer im Bereich von 12% liegen (Geben oder Nehmen). Dennoch sind unser Gesundheitssystem und unsere Langlebigkeit (als Ersatz für die allgemeine Gesundheitseffektivität) viel niedriger als diese anderen Länder mit viel niedrigeren Kosten.

Ein Placebo macht nichts an sich. Es ist der Geist und Körper, der glaubt, dass das Placebo den Körper heilt, was dann die eigentliche Heilung bewirkt. Da der Körper in der Tat selbst heilt, ist jede mögliche Wirkung, die ein Placebo hat, etwas, das der Körper tatsächlich tut.

Aber ja, Placebo kann dazu führen, dass der Körper einige erstaunliche Dinge tut, die er sonst nicht tun würde.