Leute sagen, dass das Trinken von heißem und kaltem (Misch-) Wasser schlecht für unsere Gesundheit ist. Was ist eine wissenschaftliche Antwort?

Welche Leute sagen das? Es ist natürlich totaler Unsinn. Warmes Wasser zu trinken, weil das heiße und kalte Wasser gemischt ist, ist absolut sicher.
Wie jedoch andere gesagt haben, kann das heiße Wasser, abhängig davon, wo Sie leben, und von der Qualität Ihres Warmwasserbereiters und der Rohrleitungen etwas mehr Verunreinigungen haben als Ihre Kaltwasserversorgung. Wenn Sie Ihr heißes Wasser kochen, indem Sie frisches kaltes Wasser in einem Wasserkocher kochen, dann mischen Sie es mit kalt, dann wird es Ihnen gut gehen.

Persönlich werde ich bei jeder Temperatur Wasser aus jeder Quelle trinken, wenn ich durstig bin. Ich lebe in Großbritannien und bin ein Chemiker in der Wasserindustrie Ich vertraue auf die Versorgung und die Rohrleitungen in meinem Haus.

In Asien könnte es eine Art von Glauben über Yin und Yang oder so etwas sein, aber eher ist es der Glaube, dass heißes Leitungswasser schlecht für dich ist. Ich denke, dass einige Versionen davon überall dort zu finden sind, wo du Leitungswasser hast. Die Antwort darauf, ob heißes Leitungswasser schlecht für Sie ist, ist nicht so einfach. Es gibt ein paar verschiedene Versionen des Grundes und abhängig von den Bedingungen können sie wahr oder falsch sein.

Grund # 1: “Heißes Leitungswasser hat mehr ausgelaugtes Metall X, was schlecht für dich ist”

Eine der anderen Antworten auf diese Frage erwähnt Blei, in Finnland habe ich Erwähnungen von Kupfer gehört. Dies hängt natürlich von der Wassertemperatur und dem Material Ihrer Rohre ab. Blei halte ich für höchst unwahrscheinlich – Blei- oder bleihaltige Leitungen sind meines Wissens seit Ewigkeiten nirgendwo benutzt worden (römische Aquädukte hatten Bleirohre, aber das ist ziemlich lange her …). Insbesondere in älteren Gebäuden ist Kupferrohrleitung immer noch eine Sache, aber wie viel Kupfer wird tatsächlich ausgelaugt? Wie es passiert, habe ich das tatsächlich getestet. Das Gebäude, in dem wir die Messungen gemacht haben, war das Chemiegebäude in meiner Universität. Es war ein Montag, also haben wir am Morgen und am Nachmittag den Kupfergehalt gemessen. Weil am Wochenende niemand da ist und das Wasser nur in den Rohren sitzt, hat der Montagmorgen den höchsten Kupfergehalt und am Nachmittag ist er auf vielleicht 1% des Originals gefallen, was weit unter den gefährlichen Werten liegt. Es war kaum nachvollziehbar und wir hatten sehr empfindliche Ausrüstung. Also, kein ausgelaugtes Metall macht heißes Leitungswasser gefährlich (wenn Sie Bleirohre haben, empfehle ich, sie zu wechseln oder ein gutes Filtersystem zu bekommen).

Grund # 2: “Heißes Wasser hat Bakterien”

Dies ist der Grund, warum die Briten sich mit der völligen Trennung von heißen und kalten Wasserhähnen abfinden (wenn Sie also warm wollen, müssen Sie das Waschbecken verstopfen und füllen). Offenbar waren in der Vergangenheit Warmwasserkessel ziemlich offene Anlagen, die tote Ratten und was nicht in ihnen haben könnten, so dass Sie wirklich kein heißes Leitungswasser trinken wollten, während das kalte Wasser direkt aus dem Stromnetz kam und gut war. Um das System narrensicher gegen Verunreinigungen der Trinkwasserversorgung zu machen, wurden die Wasserhähne tatsächlich getrennt. Wenn also Ihr Warmwassersystem stark veraltet ist, könnte dies tatsächlich zutreffen. In einem modernen und gut gepflegten System können Sie das heiße Leitungswasser problemlos nutzen.

Wenn Wasser sauber und frei von Mikroorganismen ist, kann es getrunken werden, egal ob heiß oder kalt. Heißes Wasser, lauwarmes Wasser hilft jedoch, Erkältungen, Halskongestion und zunehmende metabolische Aktivität zu kontrollieren, Kühlschrank kaltes Wasser tut das Gegenteil.

Das Mischen von heißem und kaltem Wasser ist wegen der Temperaturunterschiede absolut bedeutungslos.

Was zu Besorgnis Anlass gibt, ist das Trinken oder Kochen mit Wasser, das aus einem Warmwasserhahn kommt. Das heiße Wasser ist viel wahrscheinlicher, dass Verunreinigungen aus den Wasserrohren ausgewaschen werden. Man kann also kaltes Wasser nehmen und es erhitzen, dann mit kaltem Wasser vermischen und alles ist in Ordnung. Wenn Sie jedoch am Wasserhahn gemischt werden, können Sie sich Verunreinigungen aussetzen, die langfristige Folgen haben können.

Wenn Sie trainieren oder das Wetter im Freien heiß ist, werden Sie wahrscheinlich kaltes Wasser wollen. Aber wenn du an einer Erkältung leidest, wirst du mehr motiviert sein, heißes Wasser zu haben.

Beste Zeiten, kaltes Wasser zu trinken

  • Übung

Während des Trainings wird die Körpertemperatur höher. Schwitzen ist ein Mechanismus, den unser Körper zum Abkühlen nutzt, aber wir verlieren viel Elektrolyt und Wasser, die ersetzt werden müssen.

  • Fieber

Kaltes Wasser trinken, wenn Sie Fieber haben, ist eine Methode, den Körper zu kühlen. Es ist wichtig, dass Sie bei Fieber super hydriert bleiben, weil Ihr Körper hart arbeitet, um sich von den fremden Angreifern zu befreien, die Ihnen Schaden zufügen könnten.

  • Gewichtsverlust

Trinken von kaltem Wasser wurde gezeigt, um den Abbau zu beschleunigen und helfen, zusätzliche 70 Kalorien pro Tag zu verbrennen. Weiterführende Literatur: Lesen Sie meinen Artikel über 8 Schritte für eine effektive und gesunde Gewichtsabnahme

Beste Zeiten, warmes oder heißes Wasser zu trinken

  • Verdauung

Es benötigt eine Energie aus dem Körper, um kühle Nahrungsmittel und Flüssigkeiten aufzuwärmen, wodurch es länger dauert, sich zu assimilieren und zu verdauen. Gut zu wissen für diejenigen von uns, die unter Verdauungsbeschwerden leiden!

  • Entgiftung

Wenn es darum geht, den Körper von Verunreinigungen zu reinigen, ist der Verzehr ausreichender Wassermengen von höchster Wichtigkeit.

  • Schmerzlinderung

Warmes oder heißes Wasser ist besser zu verwenden, wenn Sie mit einer Entzündung oder Kopfschmerzen zu tun haben.

Für eine bessere Gesundheit Verwenden Sie Wasseraufbereiter und Sie haben es und Sie brauchen es Service-Vertrag Aquaguard Ro Service Center.

Es gibt keine wissenschaftliche Untermauerung, da es völliger Unsinn ist.

Die wissenschaftliche Antwort ist, dass man, wenn man heißes Wasser und kaltes Wasser mischt, lauwarmes Wasser erhält, was wissenschaftlich als “Wasser” bezeichnet wird. Trinkwasser ist nicht schlecht für Ihre Gesundheit.

Es ist möglich, dass sie heißes Leitungswasser nicht mit der Kälte mischen.

Wenn Sie in einem sehr alten Haus mit Blei Sanitär wohnen, könnte dies ein Problem sein. Führen Sie Blutegel leichter in heißem Wasser als kalt. Hinweis: Dies ist nur dann der Fall, wenn die Leitungskabel zwischen dem Kessel und der Spüle liegen, was höchstwahrscheinlich nicht der Fall ist.

Ansonsten könntest du etwas von der Innenseite deiner Pfeifen aufnehmen. Das ist weniger gefährlich, aber nicht schmackhaft.

Gekochtes Wasser mit kaltem Leitungswasser zu kochen ist nicht schädlich: es macht nur warmes Wasser.

Ich verstehe nicht, warum Sie heißes und kaltes (gemischtes) Wasser trinken müssen, gehen Sie einfach auf normales Wasser, das gut für Ihre Gesundheit ist. Viele Leute bevorzugen Gefrierwasser während der Sommersaison, vermeiden Sie das, trinken Sie normales oder Topfwasser, das das Wasser natürlich kühl hält. Im Winter kann man eher warmes Wasser als normales oder kaltes Wasser trinken.

Sprechen Sie über das Mischen von heißem Wasser aus dem Wasserhahn mit kaltem Wasser? Heißes Wasser, das anfänglich kaltes Wasser war und dann in einem Kessel gekocht wurde, wird dir in keiner Weise schaden. Wohlgemerkt, ein Glas heißes Wasser, das mit kaltem Wasser und dem Saft einer Zitrone gemischt ist, wird als erstes am Morgen Wunder für Ihre Gesundheit tun. Die Verwendung von heißem Wasser direkt aus dem Wasserhahn ist jedoch gefährlich, da viel Blei aus den Rohren in das Wasser eindringt und somit verunreinigtes Wasser ist.

Solange die Temperatur nicht so extrem ist, dass sie Verletzungen verursacht, ist es egal, welche Temperatur das Wasser hat.

Vielleicht sprechen sie davon, kein Wasser zu trinken (oder zu kochen), das aus dem heißen Wasserhahn kommt. Das liegt daran, dass es aufgrund der Aufnahme von mehr Mineralien aus den Rohrleitungen einen schlechten Geschmack haben wird. Es tut dir wahrscheinlich nicht weh, aber es schmeckt nicht gut.

Unter der Voraussetzung, dass Ihre Wasserleitungen in Ordnung sind, trinken Sie das Wasser, das Sie mögen. Ich werde es kein “Frauenmärchen” nennen, weil das eine Beleidigung für die Intelligenz von Ehefrauen ist.

Ich glaube nicht, dass das Mischen von heißem und kaltem Wasser eine Bedeutung haben kann, aber eine Sache ist sicher durch Erfahrung, dass heißes Wasser bei der Verdauung hilft und dadurch das Fett sofort bricht, anstatt sich anzusammeln. Es hilft auch Menschen, die eine Geschichte der Verstopfung haben. Nicht sicher, ob dies Ihre Frage beantwortet

Kochendes Wasser tötet die Keime ab. Wenn Sie es mit kaltem Wasser mischen, können Keime in Abhängigkeit von der Temperatur überleben. Deshalb ist es nicht empfehlenswert, beides zu mischen.

Das ist nicht schlecht für deine Gesundheit. Trinkwasser, ob heiß, kalt oder warm ist gut für Ihren Körper.