Was soll ich tun? Wenn mein Gesundheitszustand mich daran hindert zu trainieren?

Mai Ich würde zuerst fragen, was genau dich davon abhält, zu trainieren? Du sagst deine Gesundheit, aber das ist so vage. Es ist selten, dass die Gesundheit eines Menschen sie völlig davon abhält, irgendeine Art von körperlicher Aktivität zu haben, so dass ich keine klare Antwort für Sie habe.

Was ich empfehlen würde, ist zunächst, einige schlechte Lebensmittel auszusortieren. Damit meine ich kalorienreiche, kohlenhydratreiche Lebensmittel aus Ihrer Ernährung. Nicht ganz, aber langsam, bis Sie sie vollständig abbauen oder stark zurückschneiden können. Ich würde dann Ihren Arzt fragen, ob das Sitzen auf einem Stuhl und das Ausführen einer Form von Bewegung akzeptabel ist. Wenn das nicht so ist, wie wäre es mit einem Bett zu schlafen?

Wirklich, es gibt nicht viele Orte, die dir verbieten, irgendeine Art von Bewegung zu machen.

Hoffe das hilft und viel Glück

Für den größten Teil der Welt ist das Training nicht die beste Zeit. Wenn Sie krank sind, dann geht es um frische Luft, Diät und wenig Stress. Stress, den du kontrollierst. Instrumente der Stresskontrolle sind Gebete, die den Tag mit den besten Gedanken grüßen, anderen vergeben und wissen, dass du dein Bestes gibst. Am frühen Morgen ist die Luft am frischesten. Vermeiden Sie alle Süßigkeiten und Säfte. Ganzes Gemüse und ganze Früchte sind großartig, aber vermeiden Sie selbst hausgemachte Süßigkeiten, bis Sie besser sind.

Konsultieren Sie Ihren Arzt für eine praktikable Trainingsroutine. Sie können Sie auch an einen Physiotherapeuten verweisen, um eine Übungsroutine zu entwickeln. Es gibt selten einen Fall, wo ein Gesundheitszustand so ist, dass keine Übung möglich ist. Vielleicht möchten Sie mit Ihrem Arzt über Optionen wie z. B. sanfte Yoga-Programme, Wasserübungen usw. sprechen.