Wenn du einmal ein vollendeter, klarer Träumer geworden bist, wie oft kannst du einen klaren Traum erwarten?

Lucid Träume kommen über jede Nacht, außer wenn ich sehr gestresst bin und das macht mich

  • nicht in der Lage sich gut zu entspannen oder
  • geladen mit tagsüber Bedenken.

Diese 2 Bedingungen stören mit Sicherheit das freie Träumen.

Hängt von Ihrer Kontrolle ab. Ich träume klar zweimal in der Woche. Ich gebe nicht zu viel hinein, nicht wie manche Leute. Ich denke, dass alle Traumzustände wichtig sind. Lucidity wird normalerweise in der Nähe von REM erreicht, aber wir träumen auch in anderen Staaten. Ich bin genauso neugierig auf das, wovon ich in diesen Staaten träume, sowie auf die Kontrolle, die ich in einem REM-Zustand gelernt habe. Es ist wie schwimmen, Klarheit wird bewusst, dass du träumst, das ist der Teil, wo du nach Luft schnappst, je tiefer du gehst, desto schwieriger ist es, diese bewusste Kontrolle zu kontrollieren. Es ist meine Meinung, dass du die wirklich guten Sachen lernst, je tiefer du gehst, das ist das Zeug, das die meisten Leute nicht sehen wollen. Da hast du keine Kontrolle. In gewissem Sinne ist es eine Ideologie, manche bleiben gerne dort, wo sie sich wohlfühlen und die Kontrolle haben, andere nehmen Chancen und gehen dorthin, wo es keine Komfortzone, keine Kontrolle gibt. Die Wahl liegt ganz bei Ihnen. Ich entscheide mich für beides.

Ich hasse deine Frage, weil du es so stellst, als wäre es eine Art olympischer Sport, klar zu träumen. Es ist nicht. Ich luzide fast jede Nacht und habe es getan, seit ich ungefähr 8 Jahre alt war (ich bin jetzt 55). Dies ist eine einfache Sache für einige von uns. Es ist lächerlich, dass manche Leute denken, dass wenn sie klar träumen können, sie wohlhabend und gesund werden. Das ist absurd. Wenn du klar träumen kannst, bedeutet das nur, dass deine Träume angenehmer, bunter und “echter” sind als das, was die meisten Menschen erleben. Klares Träumen macht dich NICHT besser, gesünder oder klüger als irgendjemand sonst. Sie könnten eine oder mehrere pro Nacht haben. Sie haben vielleicht keine für mehrere Nächte. Es ist egal.

Ich bin gerade dabei, ein Klartraumtraining zu machen, aber für mich kann ich mich fast entscheiden, wann ich will und keine Klarträume haben will. Fast. Wenn ich klar sein will, trinke ich am Vorabend etwas Kamillentee und setze einen Alarm, um 1 Stunde vorher loszugehen. Dann wird mir in dieser 1 Stunde zwischen dem kurzen Erwachen und dem Aufstehen für immer ein klarer Traum garantiert. Ich versuche auch WILD oder FILD während dieser Zeit zu benutzen, wenn ich dazu in der Lage bin.