An einem Tag esse ich eine halbe Banane, sieben Erdbeeren, einen Apfel, eine Aprikose, eine halbe Tasse Heidelbeeren und eine halbe Tasse Himbeeren. Essen ich zu viel Obst?

So viel Obst wird Ihnen 238 Kalorien, 49 Gramm Zucker, 4 Gramm Protein und 12 Gramm Ballaststoffe zusammen mit Vitamin C, Mangan, Folsäure (B9) und vielen Polyphenolen oder Phytochemikalien geben.

Alle oben genannten haben viele gesundheitliche Vorteile, beachten Sie jedoch die hohe Menge an Zucker, die, wenn sie mit anderen Zuckerquellen kombiniert werden, Probleme bereiten können.

Für den vollen Nährstoffabbau aller dieser Früchte sehen Sie – Bananen, Erdbeeren, Äpfel, Aprikosen, Blaubeeren und Himbeeren

Nein. Und wenn das alles ist, was Sie essen, müssen Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen.


Und was machst du mit der anderen Hälfte der Banane? Das ist eine sehr kleine Portion.

Lassen Sie uns die Situation beurteilen. Warum werden wir angewiesen, Zucker zu begrenzen? Zucker ist ein Disaccharid; halbe Glucose, halbe Fructose. Unser Körper kann Glukose für viele Dinge verwenden, aber Fruktose ist viel begrenzter. Es kann von der Leber verwendet und gelagert werden, aber sobald das Leberglykogen seine Kapazität erreicht hat, wird es in Triglyceride (Fett) umgewandelt. Das ist natürlich nicht optimal.

Konsumierst du zu viel Fructose? Wahrscheinlich nicht. Beeren sind wenig Kohlenhydrate und eine große Quelle von Ballaststoffen, nicht viel zu befürchten. Aprikosen sind auch wenig Kohlenhydrate. Äpfel sind reich an Fruktose, aber man wird dir nicht weh tun. Eine halbe Banane ist etwa 12 Kohlenhydrate, also kein echtes Problem.

Alles in allem wird es dir gut gehen. Sicherlich viel schlimmere diätetische Wahlen, die Sie als eine Reihe von Früchten machen konnten. Hier ist eines meiner letzten Videos, in denen du mehr über Zucker erfahren kannst: