Nach wie vielen Stunden Fasten dauert es, bis der Körper in den Hungermodus geht?

Du hast gefragt,

Nach wie vielen Stunden Fasten dauert es, bis der Körper in den Hungermodus geht?

Ok, zuerst einmal:

  • Die Hungersnot ist ein bevorstehender Tod aufgrund längerer Unterernährung.

Es gibt keinen Hungermodus im Körper, es gibt nur anhaltende, anhaltende Unterernährung, die zum Hungertod führt. Hunger ist eine äußere Umweltauferlegung von zu wenig Nahrung zu lange – es ist kein interner Modus , in den der Körper tritt, wenn Sie eine Mahlzeit oder zwei auslassen.

Vielleicht geht es bei Ihrer Frage wirklich darum, zu fragen:

Wie viele Stunden wird es dauern, bis eine Person ihren Stoffwechsel verlagert, um damit zu beginnen , interne Gewebevorräte für Energie und anhaltende körperliche Erneuerung (Ketose, Autophagie und Biosynthese) durch Wasserfasten zu verwenden?

Wenn dies der Fall ist, sind die Durchschnittswerte (mit beträchtlichen Abweichungen aufgrund einer Vielzahl von Faktoren):

  • Männer: 72 Stunden
  • Frauen: 48 Stunden
  • Keto-angepasste Personen: 24 Stunden oder weniger
  • Ketogene Individuen: 0 Stunden, sie sind immer in Ketose …

Die Verwendung von diätetischen / kalorischen Restriktionen (dh nicht Wasserfasten, aber dennoch Essen / Trinken), um metabolische Ketose, Autophagie und Biosynthese zu erreichen, hängt von zu vielen Variablen und Kontrollen ab, um eine praktische Antwort bezüglich der Mittelwerte zu bieten.

Ich hoffe, diese Antworten sind das, was Sie durch Ihre Frage erfahren wollten.