Wie schaffen Sie es, einer Patientin über ihren Gesundheitszustand zu berichten, wenn bei ihr eine tödliche Krankheit diagnostiziert wird?

Dies ist eine sehr schwierige Situation. Wir müssen die Fakten des Gesundheitszustands und auch die benötigten Informationen ausbalancieren. In den meisten Fällen fällt ein Patient in Ohnmacht oder wird bald enttäuscht.

Aber nach dem Verfahren von TMH Mumbai, Krebskrankenhaus, muss ein Patient über seinen Gesundheitszustand informiert werden. Das Krankenhaus ermutigt und zwingt die Teilnehmer, alle gesundheitsbezogenen Berichte und Zustände dem betroffenen Patienten mitzuteilen. Sie ermutigen nie, irgendetwas vor den Patienten zu verbergen. Es ist für die Tatsache, dass, wenn ein Patient sich erholt, es so gut ist. Wenn er sich teilweise erholt, dann auch gut. Für den Fall, dass der Patient sich nicht erholen kann, können zumindest die verbleibenden Tage genutzt werden und jede Information an die nächsten Angehörigen oder die betroffenen Verwandten weitergegeben werden.