Was verursacht eine plötzliche Hypokaliämie?

Neben Wasserpillen (Diuretika) kann eine plötzliche Hypokaliämie auch durch starkes Erbrechen oder Durchfall verursacht werden (Sie verlieren große Mengen an Kalium auf diese Weise) oder durch einige Komplikationen von Diabetes, wie diabetischer Ketoazidose. Interessanterweise kann Diabetes sowohl Hypokaliämie als auch Hyperkaliämie (hohes Kalium) verursachen, da eines seiner Hauptsymptome häufiges Urinieren ist. Je mehr Sie urinieren, desto mehr Kalium verlieren Sie und desto niedriger ist Ihr Kaliumspiegel. Auf der anderen Seite verursacht häufiges Wasserlassen Austrocknung. Wassermangel verlangsamt die Urinausscheidung, was zu Kaliumaufbau und Hyperkaliämie führt. Plötzliche Hypokaliämie kann auch durch starken Blutverlust usw. verursacht werden. Es gibt viele Ursachen für ein niedriges Kalium. Wenn Sie an mehr Informationen über Kaliumspiegel und Diabetes interessiert sind, ist hier ein Artikel, den Sie nicht verpassen sollten – Kalium und Diabetes: was ist der Link?

Sehr oft, Verwendung von Diuretika (AKA “Wasserpillen”), wird es auch in Situationen mit hohem Stress (hohem Adrenalin) wie einem akuten Herzinfarkt gesehen.