Tipps zum Abnehmen schlägt vor, rund 300-500 Kalorien unter BMR zu essen, aber ist BMR wirklich so einfach wie eine Funktion von Höhe und Gewicht? Ist es wahrscheinlich, dass verschiedene Body Makeups unterschiedliche BMR haben?

Ihr BMR ist wirklich nicht mehr als eine Schätzung. Aber es ist absolut anständig, Ihre tägliche Kalorienverbrennung gegen den Kalorienverbrauch zu wiegen

Ich bin 6’1,190 £, 23

Meine geschätzte BMR ist 2020.48

Wenn ich trainiere, was ich 5-6 Tage pro Woche mache, verliere ich jedes Training um 1000-1500 Kalorien.

Ich möchte 2500 Kalorien, die an diesen Tagen verbraucht werden, nicht verfinstern. Gewöhnlich um das Jahr 2000 herum. Aber es hängt davon ab, ob Cardio- oder Krafttraining an diesem Tag mein Fokus war, was typischerweise auch vorschreibt, was ich esse und wie viel. Toss in Tage wo ich mich hinlege & es alles ausgleicht

Damit. Es hängt jetzt von deiner körperlichen Verfassung ab. und wie aktiv Sie Ihre Fitnessziele verfolgen. Wenn Sie abnehmen wollen, tut es nicht weh, absichtlich weniger Kalorien zu konsumieren als Ihr BMR – hier und dort jeden 3. oder 4. Tag. Sie können dies sicherlich tun, ohne sich selbst zu verhungern. Aber es ist nicht ratsam, dies konsequent zu tun, Sie verhungern Ihren Körper von dem, was er braucht, um körperlich aktiv zu bleiben und effizient zu formen / reparieren sich selbst (obwohl es von Mensch zu Mensch variiert).

Es ist in Ordnung, dies zu tun. Aber versuche immer, deinen BMR mit Workouts oder körperlicher Aktivität zu “ergänzen” und dann zu verstehen, dass du X “Raum” (Kalorien) hast, um anschließend die richtige Ernährung zu konsumieren, dich genährt zu fühlen und eine gesunde Lücke dazwischen zu hinterlassen Kalorienverbrauch gegenüber verbrannten Kalorien. Alles geschätzt. Zählen Sie, bitte, ich verschwende lieber nicht meine Zeit. (Wenn Sie eine gehörige Portion Krafttraining in Ihr Training integrieren, stört es nicht)

Sie können an einigen Tagen damit durchkommen, aber um die Energie zu erhalten, die erforderlich ist, um Ihre Fitnessziele zu verfolgen, müssen Sie gut essen. Verhungere dich nicht. Unterstütze dein Training mit erfüllenden, gesunden Mahlzeiten. Wenn Sie “niedrige Kal-Tage” haben, denken Sie daran, zu Beginn dieser Tage ein kleines Frühstück zu sich zu nehmen, um Ihren Stoffwechsel anzukurbeln. An diesen Tagen möchten Sie im Laufe des Tages 5-6 kleine Mahlzeiten einnehmen. & Nehmen Sie einige Minuten, an verschiedenen Punkten während des Tages, um ein intensives Cardio zu machen (in irgendeiner Weise, an Ort und Stelle laufen, Treppen, Plyometrics, Calisthenics, ect). Wenn Sie Ihre Herzfrequenz mehrmals täglich um 2-4 Minuten erhöhen, können Sie das meiste aus diesen Tagen herausholen. Viel Glück

Große Frage. Es ist sehr wahr, dass BMR-Rechner nicht genau sind und Sie können ziemlich weit weg sein. Aus diesem Grund habe ich in meinem Kalorienvideo eine Methode vorgeschlagen, bei der Sie Ihre maximale, für Sie einzigartige Kalorienmenge angeben, indem Sie die zweite Methode verwenden, die ich im folgenden Video erwähnt habe:

Der Schlüssel ist, um sicherzustellen, dass Sie Ihre maximale Kalorienzufuhr herausfinden und dann reduzieren.

Geschätzte Grundumsatz ist ziemlich nutzlos, wenn es um Diät geht. Es gibt viele Faktoren, die die Formeln nicht erklären, wie Sie sagten.
Hier erfahren Sie, was Sie tun können, um Ihre Ausgaben zu ermitteln:
1) Halten Sie ein Essen Log und verfolgen, was Sie es für mindestens drei Tage. Schreibe alles auf. Myfitnesspal ist eine gute App, die dir dabei hilft.
2) Wiegen Sie sich. Wenn sich die Waage nicht bewegt hat, was Sie gegessen haben, ist das, was Sie verbraucht haben.
3) Von dort können Sie Ihre Kalorien und Makronährstoffzufuhr an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Nein! Jemand hat dir einen umgekehrten Rat gegeben. Sie möchten nie unter Ihrem BMR essen. Nun, die BMR ist in jedem Fall nur eine Schätzung, aber es ist eine gute Faustregel, niemals darunter zu gehen. Sie wollen nur höchstens 3-500 Kalorien unter Ihrer homöostatischen Aufnahme oder was Sie bereits gegessen haben.

Sie können Ihren BMR mit diesem schätzen: Berechnen Sie Ihren BMR und Kalorienbedarf. Beachten Sie, dass es nicht für Muskelmasse oder Unterschiede im Stoffwechsel verantwortlich ist, weshalb es eine Schätzung ist.