Wenn ich die gleiche Menge an Stunden schlafe, warum fühle ich mich dann mehr müde, wenn ich 12-8 Uhr schlafe, aber ausgeruht bin, wenn ich zwischen 10 Uhr und 6 Uhr schlafe? Je später ich schlafe, desto müder bin ich auch wenn ich die gleiche Menge an Stunden schlafe. (Bitte beachten Sie meinen Kommentar unten)

Gehirn ist programmiert, um innerhalb von 1-2 Stunden nach Sonnenuntergang in den meisten Menschen schlafen. Du bist NORMAL.

Genetik: Es gibt Frühaufsteher (Schlaf von 7 / 8-4 Uhr), * Normal (9 / 10-7 Uhr), Nachtschwärmer (1 / 2-10 Uhr oder später).

Menschen brauchten Frühaufsteher, um Vieh zu pflegen, oder als frühe Wächter. Nachtschwärmer waren Nachtwächter, kümmerten sich um Kranke und lieferten Babys usw.

Die meisten Menschen sind das, was du beschrieben hast: normal. Genetische “Schlafuhren” (Kontrollzentrum im Gehirn) werden nicht lange nach Sonnenuntergang eingeschlafen, wachen etwa eine Stunde nach dem Morgengrauen auf (tropische Tageslänge)

Ja ich verstehe was du sagst. In einfachen Worten geschieht dies, wenn Sie normalerweise mehr schlafen möchten. Wenn Sie mehr schlafen, als Ihr Körper braucht, führt er Ihren Körper dazu, zu denken, dass er wieder aufgeladen ist, aber für die zusätzliche Ruhe arbeiten möchte, die durch den Körper kommt. So lebendige Träume sind am Morgen üblich. Auch Ihr Körper wird verkrampft, wenn Sie schlafen. Ihre Muskeln werden entspannter und die Kräfte, die während des Schlafes wirken, werden auf die horizontale Haltung wirken.

Überschlafen ist eine schlechte Sache. Sie sollten den optimalen Punkt finden, an dem Ihr Körper und Ihr Nervensystem am besten reagieren. Das wird man wissen, wenn man am Morgen viel Energie und Hirnleistung hat. Sie werden sich einfach großartig fühlen und wissen, was Sie in Zukunft tun müssen.

Ich fühle, müde zu sein hängt nicht völlig vom Schlaf ab, genauso wie ein Morgenspaziergang uns frisch fühlen lässt, was der Müdigkeit völlig entgegengesetzt ist. Überschlafen kann ein Gewohnheitsfall sein, die Gewohnheit, die zur Sucht wird und uns schließlich faul macht. Unser Geist zieht uns ständig an Dinge wie Fernsehen, OverSleep, Facebook, das Bedürfnis und Verlangen dieser unproduktiven Dinge, sehnt sich danach, uns etwas mehr zu mögen als das, was wir bekommen, dh auch wenn wir unter 24 Stunden pro Tag zum Ausfüllen gegeben werden Dieses Bedürfnis, wir brauchen es noch ein bisschen mehr.

#Erfahrung

Überschüssiges ist schlecht.