Supreme Topics

Werde ich einen besseren Arzt, eine bessere Behandlung und eine bessere Diagnose bekommen, wenn ich eine sehr teure Krankenversicherung oder eine kostenlose Versicherung habe?

Warum ist unser Tag zwischen Aufwachen und Schlafengehen nicht um die Mittagszeit zentriert?

Ist Limonen gut für Ihre Gesundheit?

Wie verändert sich das Marketing im Gesundheitswesen?

Ich habe Schlaflosigkeit und es scheint, dass ich Toleranz gegenüber Trazodon entwickelt habe. Ich werde meinen Arzt für 3 Wochen nicht sehen. Was mache ich?

Was kann ich für meine Handgelenke tun, wenn sie durch Yoga wund sind, außer Asanas zu modifizieren?

Was ist ein Virusfieber?

Ist es gesünder für die Menschen, abends anstatt morgens zu trainieren?

Wie können wir den Körperstoffwechsel natürlich steigern? Was sind einige gute Diätpläne (wenn überhaupt) dafür?

Ich möchte einen Monat lang auf verarbeitete Lebensmittel, Zucker und Fleisch verzichten. Was wird mein Körper durchmachen? Was sind Tricks, um einen Entzug zu erleichtern?

Was ist eine perfekte Gewichtszunahme Diät für Ectomorphs?

Was ist die beste Behandlung für Dyskalkulie?

Wenn die Person mit Lepra ihren Löffel benutzt, um das Essen zu essen, das ich esse, bedeutet das, dass ich bald auch Lepra habe?

Wird eine Fettleber durch Bluthochdruck oder umgekehrt verursacht?

Auch nach einer Angioplastie ist der Triglyzeridspiegel meines Vaters über dem Normalwert. Er macht regelmäßige Übungen und einen Morgenspaziergang. Was sollte seine richtige Diät sein, um den Cholesterinspiegel zu kontrollieren?

Was passiert mit unserem Körper, wenn wir mit leerem Treibstoff fahren?

Ihr Körper hat mehrere verschiedene Arten von Verbindungen, die er für Energie verwenden kann, aber der, den er für zelluläre Arbeit verwendet, ist ATP. Wenn Sie ein Molekül in ATP verwandeln können, ist das ein Treibstoff. Der Körper, der am liebsten ATP herstellt, ist Glukose. Während Glukose groß ist, ist es ein hochreaktives Molekül. Wenn der Blutzuckerspiegel zu lange zu hoch ist, kann Glukose Nerven, Blutgefäße und Organe schädigen. Um dies zu bekämpfen, versteckt Ihr Körper eine große Menge “sicherer” Glukose in Leber und Muskeln. Dieses Molekül wird Glykogen genannt. Überschüssiger Blutzucker aus den Mahlzeiten wird in Glykogen umgewandelt, und wenn der Blutzuckerspiegel niedrig wird, wird Glykogen in Glukose zerlegt. Glykogenspeicher haben genug Energie, um den Körper 24 Stunden lang zu versorgen, bevor er aufgebraucht wird. Was passiert also, wenn Ihrem Körper Glukose / Glykogen ausgehen? Es bewegt sich auf Fette (Triglyceride). Triglyzeride können nicht in die Gehirnzellen gelangen und werden daher in Ketone umgewandelt. Das Problem dabei ist, dass Ketone das Blut saurer machen. Wenn die Fettreserven erschöpft sind, fängt der Körper an, Proteine ​​aus den Muskeln abzubauen, und die Zelle verbraucht wichtige Moleküle und führt schließlich zum Tod.

TLDR;

Der Körper verbraucht bevorzugte Brennstoffmoleküle, bis er aufgebraucht ist, und bewegt sich dann auf die nächste Brennstoffquelle

Vorzug ist

  1. Zucker-Glukose / Glykogen (normale Brennstoffquelle)

2. Fettsäuren-Triglyceride (macht Blut sauer)

3. Proteine ​​- Aminosäuren (hauptsächlich bilden Muskeln)

4. Zerlegen Sie zelluläre Moleküle

Siehe Abschnitt 30.3 von Nahrungsaufnahme und Hunger induzieren metabolische Veränderungen

Wir haben eine 24-Stunden Kohlenhydrat-Reserve beim Fasten, danach müssen wir einen Blutzuckerspiegel von über 2,2 mmol / L (40 mg / dL) halten, um unser Gehirn zu ernähren, alternativ kann unser Gehirn auf Ketonen laufen.
Fett (Triacylglycerol) wird in drei Acylgruppen (Fettsäuren, die Ketonkörper erzeugen können) und ein Glycerolmolekül, von dem nur Glycerin zu Glucose metabolisiert werden kann, begrenzt abgebaut. Also bauen wir unsere körpereigenen Proteine ​​ab, um zusätzliche Glukose zu produzieren, um unseren Stoffwechsel am Laufen zu halten. Dies führt zu Organfunktionsstörungen und schließlich zum Tod.

Von oben link:

Was sind die Anpassungen, wenn das Fasten bis zum Verhungern verlängert wird? Ein typischer gut genährter 70-kg-Mann hat Treibstoffreserven von insgesamt rund 161.000 kcal (670.000 kJ; siehe Tabelle 30.1). Der Energiebedarf für einen Zeitraum von 24 Stunden reicht von etwa 1600 kcal (6700 kJ) bis 6000 kcal (25.000 kJ), abhängig von dem Ausmaß der Aktivität. Somit reichen gespeicherte Brennstoffe aus, um die kalorischen Bedürfnisse bei Hunger für 1 bis 3 Monate zu decken. Die Kohlenhydratreserven sind jedoch in nur einem Tag erschöpft.

Selbst unter Hungerbedingungen muss der Blutzuckerspiegel über 2,2 mM (40 mg / dl) gehalten werden. Die erste Priorität des Stoffwechsels beim Verhungern besteht darin, dem Gehirn und anderen Geweben (wie roten Blutkörperchen), die absolut von diesem Brennstoff abhängig sind, genügend Glukose zuzuführen . Vorstufen von Glucose sind jedoch nicht reichlich vorhanden. Die meiste Energie wird in den Fettacyleinheiten von Triacylglycerolen gespeichert. Man erinnere sich, dass Fettsäuren nicht in Glucose umgewandelt werden können, weil Acetyl-CoA nicht in Pyruvat umgewandelt werden kann (Abschnitt 22.3.7). Die Glyceroleinheit von Triacylglycerin kann in Glucose umgewandelt werden, aber nur eine begrenzte Menge ist verfügbar. Die einzige andere mögliche Quelle für Glucose sind Aminosäuren, die aus dem Abbau von Proteinen stammen. Proteine ​​werden jedoch nicht gespeichert, so dass jeder Zusammenbruch einen Funktionsverlust erfordert. Daher besteht die zweite Priorität des Metabolismus bei Hunger darin, Protein zu konservieren, was durch Verschieben des verwendeten Brennstoffs von Glukose zu Fettsäuren und Ketokörpern erreicht wird

Du verlierst gewicht.