Welche Diät wird bei hoher Harnsäure / Gicht empfohlen?

Ich wurde vor kurzem mit chronischer Gicht diagnostiziert und ich habe seit Wochen intensiv Harnsäure, Ernährung und Gicht untersucht.

Basierend auf Studien von übergewichtigen Menschen, die große Mengen an Gewicht nach bariatric Chirurgie verloren haben, wird das Abnehmen in der Regel die Harnsäurespiegel senken. Dies verringert jedoch nicht die Häufigkeit von Gichtanfällen ein Jahr nach der bariatrischen Operation. Erhöhte Harnsäure ist bei fettleibigen Personen der Klasse IV doppelt so häufig wie bei nicht-fettleibigen Personen. Menschen mit niedrigeren BMIs haben eine bessere Clearance von Harnsäure über ihre Nieren. ABER: Gewichtszunahme ist nach massivem Gewichtsverlust sehr häufig; Weniger als 3% der übergewichtigen Menschen, die ohne Operation abnehmen, und weniger als 5% derjenigen, die durch eine Operation abnehmen, sind nach fünf Jahren nicht fettleibig. Vielleicht werden Sie einer der disziplinierten Minderheit von Menschen, die dauerhafte Gewichtsabnahme erfolgreich sein, aber darauf verlassen, um Ihre Gicht zu heilen ist wahrscheinlich unrealistisch.

Die Kausalität geht auch anders herum: Menschen, die ihre Harnsäurespiegel mit Allopurinol senken, haben eine durchschnittliche Tendenz, kleine, aber signifikante Mengen an Gewicht zu verlieren, auch ohne vorsätzliche Kalorienrestriktion. Der Zusammenhang zwischen Harnsäurespiegeln, Fettleibigkeit, Diabetes, Bluthochdruck, Herzerkrankungen, körperlicher Aktivität und systemischer Entzündung ist komplex, und die Erforschung dieser Faktoren führt erst seit kurzem dazu, diese Faktoren und ihre Wechselwirkungen aufzuzeigen.

Folgende Dinge sind jedoch klar:
1. Eine Person mit Gicht hat eine genetische Tendenz sowohl zu erhöhten Harnsäurespiegeln als auch zu einer entzündlichen Reaktion auf Harnsäurekristalle. (Wenn Ihr eineiiger Zwilling Gicht hat, haben Sie eine 8 mal höhere Wahrscheinlichkeit, wenn Sie es haben; wenn Ihr Elternteil, Ihr Geschwisterteil oder Ihr Kind es hat, sind Sie doppelt so wahrscheinlich).
2. Eine solche Person muss immer Alkohol (insbesondere Bier), Organfleisch, Sardinen und Sardellen, Schalentiere, Bratensoßen und mit Fruktose oder Zucker gesüßte Getränke vermeiden und ihre Aufnahme von Fleisch im Allgemeinen begrenzen.
3. Auf der anderen Seite helfen erhöhter Milchkonsum, Kaffee, Vitamin-C-Präparate (500 mg täglich), Eier, Gemüse, Hülsenfrüchte und Kirschen, den Harnsäurespiegel zu senken und somit die Häufigkeit und Schwere von Gicht-Symptomen zu verringern.
4. Mäßiger Obstkonsum scheint den Harnsäurespiegel nicht zu erhöhen und könnte tatsächlich helfen, dann niedriger zu werden.
5. Ein höherer diätetischer Magnesiumverbrauch scheint ebenfalls hilfreich zu sein.
6. Eine Diät, die den pH-Wert des Urins erhöht (macht es alkalischer) erhöht die Ausscheidung von Harnsäure; im Allgemeinen wird dies eine Diät sein, die niedriger im Protein und höher in Molkerei, Obst und Gemüse ist; mit anderen Worten, eine Diät, die viele der oben aufgeführten Lebensmittel als vorteilhaft enthält.
7. Jede Intervention, die den Harnsäurespiegel senkt (einschließlich schnellen Gewichtsverlust oder Medikamente wie Allopurinol) wird wahrscheinlich einen akuten Gichtanfall auslösen. Dies ist nicht gut verstanden, aber es bedeutet, dass Sie nicht auf Ihre Gicht Symptome verlassen können, um Ihren Erfolg bei der Senkung Ihres Harnsäurespiegels festzustellen.
8. Mehrere Arten von Blutdruckmedikamenten (Thiaziddiuretika, Betablocker und ACE-Hemmer) erhöhen die Harnsäurespiegel.
9. Wenn Sie die Harnsäurekonzentration jahrelang unter dem Zielbereich halten können, werden die Kristalle in Ihren Gelenken allmählich eliminiert.

Ich habe auch sehr unangenehm erfahren, dass etwa 1 / 1.000 Menschen, die Allopurinol einnehmen, eine Arzneimittelreaktion haben werden, die als DRESS (Drogenreaktion mit Eosinophilie und systemischen Symptomen) bekannt ist. Ich erhole mich gerade, nachdem ich sehr krank geworden war. Ich werde nächsten Monat für weitere Blutuntersuchungen zurückkehren, um zu überprüfen, ob mein Blutbild und meine Leberfunktion wieder normal sind.

Mein Vater hatte Gicht, seit ich ein kleines Kind war, und ich hatte meinen ersten Angriff vor einigen Jahren.

Lebensmittel, die mein Vater und ich im Laufe der Jahre nicht essen durften:
1. Jede Art von Innereien. Für die meisten Nordamerikaner sollte dies kein großes Problem darstellen. Da ich aber Chinese bin, sind mysteriöse Fleischsorten Teil meiner normalen Ernährung, also muss ich vorsichtig sein.
2. Rotes Fleisch.
3. Muschel Fisch. (Ja, dazu gehören Tintenfische und Tintenfische.)
4. Spinat
5. Bohnen und Erbsen
6. Bohnenprodukte wie Tofu und Sojamilch
7. Bier und Rotwein. (Mein Freund erzählte mir einmal, dass er Gichtanfälle von Bier und Rotwein bekommt, aber er wird jede Woche auf Gin Tonic getrunken und hat keine Probleme. Ihre Laufleistung kann variieren.)

Wie auch immer, für jemanden wie mich ist es unmöglich von allem oben Essen wegzubleiben. Ich esse ziemlich regelmäßig 1-6 oben.

Also hier ist, was ich getan habe, um mich davor zu schützen, Gichtanfälle zu bekommen:
1. Wie Issac Berk fing ich an, reinen Kirschsaft zu trinken. Billig oder teuer scheint keine Rolle zu spielen, es kommt auf Regelmäßigkeit und Konsistenz an.
2. Ich esse Kirschen wie verrückt, wenn sie in der Saison sind. Zum Teil, weil ich sie liebe, zum Teil, weil ich denke, dass es meine Harnsäure senkt.
3. Ich esse viele Blaubeeren, wenn sie in der Saison sind. Ich mache Blaubeermilchshakes mit gefrorenen wilden Blaubeeren, wenn sie nicht sind. Dies ist mehr für die entzündungshemmenden Eigenschaften von Blaubeeren, und ich mache es als vorbeugende Maßnahme.

Diese Dinge scheinen bisher ziemlich gut zu funktionieren, natürlich bin ich nur ein einziges Beispiel und es könnte nicht wirklich etwas bedeuten.

Das Problem bei Gicht ist, dass jeder zu viel über Ernährung redet. Das Konzept ist einfach. Das Problem ist teilweise genetisch bedingt. Ja, die meisten Gicht-Patienten haben schlechte Ernährung, schlechten Lebensstil, weniger Bewegung usw.

Aber in der realen Welt, wenn sie beginnen, ihre Medikamente richtig und regelmäßig zu nehmen und einigermaßen gut zu essen, werden sie nie zu viel über Diät nachdenken müssen.

Der folgende Artikel sollte helfen, viele Mythen über Gichtdiät zu brechen

Wie man Gicht ohne strenge diätetische Beschränkungen handhabt?

https: //www.arthritisrheumindia ….

Gute Gicht-Spezialisten werden über gesunde Ernährung sprechen, aber die meisten werden den Medikamenten gebührende Bedeutung beimessen. Frühzeitige Einnahme von Medikamenten verhindert die Bildung von Harnsäure und Sie werden wahrscheinlich in Zukunft viel weniger Medikamente benötigen.

Gicht tritt aufgrund der Kombination von genetischen Ursachen und Harnsäureablagerung auf.

Die Einschränkungen der Ernährung bei Harnsäure und Gicht sind überbewertet. Lesen Sie folgenden Artikel, um zu verstehen, warum?

Wie man Gicht ohne strenge Diätbeschränkungen handhabt?

Möchten Sie alles über Gicht und ihre Behandlung in 10 Minuten durch eine Infografik wissen (ja, nur 10 Minuten)?

Klicken Sie hier oder unten auf den Link

Das ist nur die Hälfte des Bildes. Um Gicht, Harnsäure und deren Behandlung vollständig zu verstehen, besuchen Sie bitte hier . Sie erhalten ein vollständiges Bild von Gicht und ihrer Behandlung. Das Bild selbst wird Gicht vollständig erklären. Wenn Sie diese Informationen mögen, nehmen Sie sich bitte Zeit für die Umfrage über Gicht am Ende dieses Artikels.

Die besten Wünsche

http://www.arthritisrheumindia.com

Gicht ist eine Art von Arthritis und ist mit plötzlichen Schmerzen, Entzündungen, Rötungen und Schwellungen in den Gelenken verbunden. Die Hauptursache von Gicht ist zu viel Harnsäure im Blut und dies führt zu den Ablagerungen der Harnsäurekristalle in den Gelenken, die zu den Symptomen führt, die mit Gicht verbunden sind.

Bild

Zum Glück gibt es Medikamente und Änderungen des Lebensstils und die Wahl der Lebensmittel, die die Symptome weniger schwerwiegend machen können.

HIER SIND DIE LEBENSMITTEL, DIE IN GOUT SYMPTOMS RELIEF HELFEN.

  • Nahrung hat einen direkten Einfluss auf den Harnsäurespiegel in Ihrem Körper, so dass es Ihre Gicht-Symptome je nach dem Purin-Gehalt des Essens entweder weniger oder schwerwiegend machen kann. Purin erhöht die Harnsäure in Ihrem Blut und das gleiche gilt für Fructose, es erhöht auch die Harnsäure in Ihrem Körper.
  • NAHRUNGSMITTEL, DIE ZU VERMEIDEN SIND: Die Nahrungsmittel, die Gicht-Patienten vermeiden sollten, sind Fleisch von Organen und Wild, Meeresfrüchte und Fisch, Hefe, raffinierte Kohlenhydrate, süße Getränke und Zuckerzusatz.
  • WAS LEBENSMITTEL SORTEN SOLLTEN: Obst und Gemüse sind ideal für Gichtpatienten. Gute Nahrungsmittel sind außerdem Vollkornprodukte, Eier, fettarme Milchprodukte und die meisten Getränke.

Verbunden:

  • 26 wenig bekannte Anwendungen von Zitrone für Ihre Gesundheit, Schönheit und Ästhetik.
  • 08 Gründe, warum dein Körper Kaffee liebt.
  • Was sind die Auswirkungen von heißem Zitronenwasser auf Gewichtsverlust?
  • Was passiert, wenn Sie nicht genug Wasser trinken?

Inhalt

Gicht ist eigentlich eine Form von Arthritis, die durch überschüssige Harnsäure im Blut verursacht wird. Während eines Gichtanfalls hat Harnsäure die Form von nadelscharfen, schmerzhaften Kristallen. Die überschüssige Harnsäure wird durch Purine produziert – chemische Verbindungen, die von fast jeder Nahrung kommen, die Sie essen. Aber einige Lebensmittel sind sehr Purin, einige, moderate und einige hoch. Dann sind einige Lebensmittel sehr reich an Purinen. Sie sind normalerweise die “fancy” Lebensmittel, die viele Leute Delikatessen betrachten. Ich kenne sie nur als Organfleisch: Gehirne, Nieren, Leber, usw. Vor langer Zeit (als um die Zeit von Heinrich VIII.) Aßen Könige und Adlige viele dieser Gerichte. Als Folge davon litten sie gewöhnlich fast kontinuierlich an Gicht. Gicht war lange als eine Krankheit der “Reichen und Reichen” bekannt, weil sich die Bauern die Nahrungsmittel, die die Reichen und Reichen aßen, nicht leisten konnten. Neben den genannten Lebensmitteln sind Rindfleisch, Geflügel und viele Fische in Purinen mäßig bis hoch. Denken Sie daran, Portionen zählen !. Purinreiche Speisen: Eis, Sardinen, Lachs, Shrimps, Jakobsmuscheln und reichhaltige Saucen. Auch sollten Koffein und Soda vermieden werden. Ein natürliches und langjähriges Heilmittel für Gicht ist Kirschen / Kirschsaft. Ich weiß nicht, wie gut es funktioniert, aber wenn du nicht gegen diese Frucht allergisch bist, wird es nicht wehtun.

Ich habe 4 Jahre gelitten. 2 mit Angriffen, die durchschnittlich eine Woche dauerten. Die letzten beiden waren lähmend … wörtlich.

Ich probierte alles aus, sprach mit meinem Arzt, anderen Ärzten, versuchte Veganer, Vegetarier, Entsaften, Kirschsaft, Kirschen, Backpulver, Apfelessig und jedes Programm und Produkt, das ich finden konnte.

Es ist nun schon über ein Jahr her, ohne einen Hauch von Angriff. Es war Zucker in all seinen Formen.

Lesen Sie diesen Artikel! http://www.medscape.com/viewarti

Dies ist mein Artikel über das Thema und meine Erfahrung und Suche nach einem natürlichen Heilmittel. Es war keine natürliche Heilung, sondern eine natürliche Beseitigung der massiven Zuckeraufnahme.

http://sunflower-press.com/cure-

Wenn du leidest, könnte die Beseitigung von Zucker deine totale Antwort sein, wenn deine so schlecht ist wie meine.

Was müssen Sie anders als ein paar Pfunde und Diabetes verlieren?

Hallo Megan,

Ich sehe, du hast schon eine Menge Antworten. Hier ist meine Einstellung.
Wie andere gesagt haben, geht es um Harnsäure im Blut, und wenn die Konzentration zu hoch wird, bildet die Harnsäure Kristalle, typischerweise in den Füßen, oft am Großzehengelenk.
Ich habe vor ein paar Jahren viele Internet-Recherchen durchgeführt und dabei Antworten gefunden, die nicht im Einklang mit den medizinischen Standardempfehlungen stehen, warum sich die Harnsäure anreichert.
Beginnen Sie mit der Mathematik: Sie haben Harnsäure schneller angesammelt, als der Körper sie beseitigen kann.
Akkumulationsseite:
Fructose und Alkohol erhöhen die Harnsäureproduktion in der Leber durch die Stoffwechselprozesse, die sie benötigen, um sie zu metabolisieren.
Die Leute sagen oft, dass hohe purinische Nahrungsmittel auch die Akkumulationsseite erhöhen, die die = y tun, aber … Hohe purine Nahrungsmittel (Organfleisch, Meeresfrüchte, Protein) erhöhen die Harnsäureproduktion und stimulieren die Ausscheidung. Der Nettoeffekt ist sehr gering.
Eliminierungsseite:
1. – Milchsäure, wie sie bei anstrengender Bewegung, Fruktose (z. B. aus Maissirup mit hohem Fructosegehalt (HFCS)) oder Alkoholkonsum entsteht, reduziert die Ausscheidung von Harnsäure.
2. – Insulin in der Blutbahn, wie aus hochglykämischen Lebensmitteln
3. – Dehydration / Mangel an richtiger Hydratation kann die Ausscheidung von Harnsäure hemmen
4. – Fasten oder eine Hungerkur hemmt die Ausscheidung von Harnsäure
Ich habe mehr geschrieben und habe viele Links in meinem Blog.
http: //www.emotionsforengineers ….

Gicht – Symptome und Ursachen ist eine Entzündung der Gelenke (meist gesehen ist das Grundgelenk der großen Zehe, aber auch andere Gelenke können betroffen sein) aufgrund von Harnsäurekristallen, die in der Gelenkflüssigkeit (Synovialflüssigkeit) austreten, korreliert mit einer höheren Harnsäure Serumspiegel, obwohl die meisten Menschen mit erhöhten Harnsäure Serumspiegel haben keine Gicht-Attacken.
Siehe Harnsäure im Blut

Erhöhte Serumharnsäurespiegel können sein:

aufgrund eines zugrundeliegenden metabolischen Problems, oft verschlimmert durch Fettleibigkeit, hohen Alkoholkonsum, und eine hohe Purin-Diät (Meeresfrüchte, rot und vor allem Organ Fleisch, Soja, siehe Gicht-Diät: Was ist erlaubt, was nicht ist. Hohe Purinaufnahme auf seine eigenes wird keine Gicht verursachen.

-sekundär erhöht aufgrund:

  • Nierenversagen (geringere Ausscheidung von Harnsäure (
  • als eine Nebenwirkung von vielen in der Regel Krebszellen absterben, nach einer erfolgreichen Chemotherapie / Strahlentherapie gegen Krebs.

Ich habe ungefähr 12 Jahre lang an Gicht gelitten, so dass ich mich sehr gut mit Menschen, die darunter leiden, identifizieren kann und deshalb bin ich in einer guten Position, um deine Frage zu beantworten. Keine Medikamente oder Behandlungen haben jemals wirklich etwas für mich getan (ich probierte sie alle haha), aber ich war tatsächlich in der Lage, meine Gicht Symptome natürlich nach unzähligen Stunden der Online-Forschung zu heilen. Was für mich funktionierte ist wie folgt:

1. Apfelessig. 1 bis 2 Teelöffel davon in ein Glas Wasser geben und 3 Mal am Tag trinken. Dies bekämpft den akuten Schmerz.

2. Befolge jeden Schritt in der Anleitung von New Cure For Gout! um auf natürliche Weise zur Wurzel des Problems zu gelangen. Dies ist sehr wichtig!

3. Fügen Sie Bittersalz Ihrem Bad hinzu. Fügen Sie zwei Tassen Bittersalz zu warmem Badewasser hinzu und tränken Sie Ihren Körper darin, bis das Wasser beginnt, Hitze zu verlieren. Mach das einmal in der Woche. Wenn Sie eine schwerere Gicht haben, können Sie es zwei- oder dreimal pro Woche versuchen.

Probieren Sie alle diese drei Schritte zusammen und hoffentlich werden Sie so viel Glück bekommen, Gicht loszuwerden, wie ich es tat. Bleib einfach zuversichtlich, denn dieser Zustand muss nicht dauerhaft sein, solange du ihn in dir hast, um ihn zu bekämpfen. Viel Glück!

Als eine RN, hier ist die Gicht-Prävention-Strategie, die ich bei allen Patienten mit Risiko für oder erleben Gicht Exazerbationen unterrichten:

Erhöhen Sie die Wasseraufnahme , um die Bildung von Harnsäurekristallen zu verhindern

Iss proteinreiche vegetarische Quellen; Nüsse oder Nussbutter, Eier, Tofu, Körner

Wählen Sie fettarme und fettfreie Milchprodukte.

Konsum von gesättigten Fetten einschränken (rotes Fleisch, Vollfett täglich, Backwaren)

Und natürlich versuchen Sie, raffinierten Zucker und verarbeitete Lebensmittel zu vermeiden

Meine persönliche Erfahrung begann mit einem Tag zu Fuß gefolgt von einem Steak und Bier Abendessen; Am nächsten Tag hatte ich meinen allerersten Gichtanfall.

Aus meiner Chemie- und Ernährungswissenschaft war ich daran interessiert, meine Erfahrungen zu erforschen und suchte nach spezifischen Ursachen. Purinreiche Nahrungsmittel liefern die Harnsäure, aber Viskosität und pH-Wert sind die Umweltkontrolle der Kristallisation. Ich fand, dass es wahrscheinlich war, dass der Dunst in einem Bier für das Protein und die Hefe verantwortlich ist, die noch vorhanden sind. Meine nächste Erfahrung war mit Shrimps. Wenn die Nervenlinie entfernt wurde, dann hatte ich keine Reaktion, aber so wenig wie die Hälfte in einer Garnele lassen, würde ich einen vollständigen Gichtangriff erfahren (Hitze, Berührungsempfindlichkeit und Gelenkentzündung). Als nächstes stellte ich fest, dass Hefesäfte die volle Reaktion auslösen würden, während Hefesäfte, die keine Hefe enthielten, dies nicht taten.

Meine Theorie ist, dass die Konzentration von Nervenmaterialien so reich an purinhaltigem Material ist, wie es bei Hefen der Fall ist, und indem diese Bestandteile entfernt werden oder von Nahrungsmitteln ferngehalten werden, die diese Elemente enthalten, wie Innereien. Ich glaube, dass Fische, die normalerweise ganz gegessen werden, problematisch sein werden, aber die Reinigung wird in Ordnung sein.

Viskositäts- und pH-Kontrolle erfordern vollständige Hydratation und Ansäuerung oder Neutralisation. Ich finde, dass Milchkaffee meine leichten Symptome (Wärme und leichte Gelenksteifheit) ausgleicht.

Ich hoffe, dies könnte zu Ihrem Verständnis der Wechselbeziehung zwischen Ernährung und Krankheit beitragen.

Ich habe dreimal an Gicht gelitten. Meine Auslöser waren Überkonsum von Spargel, Rinderleber, Pilzen oder Steak. Aber ich war 3 Jahre lang frei von Angriffen, indem ich meine Ernährung angepasst habe. Ich habe Leber, Spargel oder irgendein anderes Organfleisch vollständig ausgeschnitten, Garnelen, rotes Fleisch und Pilze reduziert und ansonsten versucht, meinen Verzehr von hoch purinhaltigen Lebensmitteln, ob Pflanze oder Tier, in der Natur zu begrenzen.

Es gibt einige Studien, die zeigen, dass pflanzliches Purin besser eliminiert wird als tierisches, aber Spargel scheint immer noch ein Auslöser für mich zu sein.

Hier ist eine Verbindung zum Purin-Gehalt vieler Lebensmittel Purine Table

Sie haben Spargel aufgeführt in den 20er Jahren auf der Karte, aber über 50 in einem anderen Abschnitt, aber es scheint die umfassendste Tabelle zu sein, die ich bisher gefunden habe.

Jede Person verdaut und eliminiert Lebensmittel unterschiedlich, so dass jeder, der Gichtanfälle kontrollieren oder beseitigen will, muss experimentieren, um seine oder ihre Auslöser zu finden. Wenn Sie Ihre Aufnahme von Purin-reichen Nahrungsmitteln reduzieren, Ihr Gewicht reduzieren (wenn es schwer ist) und viel Wasser für eine gute Nierenfunktion trinken, können Sie die meisten Gicht ohne Medikamente vermeiden.

Zu verstehen, welche Lebensmittel basierend auf ihrem Purin-Gehalt zu vermeiden sind, ist ein guter Anfang. Wie für eine bestimmte Diät, finden Sie Lebensmittel, die Sie Purin wenig mögen und erstellen Sie Ihre eigenen.

Gicht Symptome sind ein Ergebnis der Aufbau von sauren Kristallen in Ihren Gelenken sowie nahe gelegenen Geweben zugeordnet . Und diese Kristalle sind normalerweise geformt, sobald zu wenig Säure durch Ihr System ausgestoßen wird, feat hohe Säure Grad Strom in Ihrem Blut.
Hohe Säureniveaus werden entweder einmal induziert, Ihre Nieren sind in der Regel nicht schnell genug, um überschüssige Säure aus dem System zu reinigen, oder vielleicht sind Ihre Nieren in der Regel gut, aber es gibt einfach eine übermäßige Menge an Säure für sie gemacht werden.
Lesen Sie mehr auf Welche Gicht-Diät sollte ich vermeiden?

Grüße
Stevan Mcgrath

Kirschen sind gut, um Gichtanfälle zu verhindern:
Kirschkonsum und verringertes Risiko für wiederkehrende Gichtanfälle

aber Vorsicht, Kirsche haben auch einige NSAID-ähnliche Eigenschaften . Also, wenn Sie an chronischem Nierenversagen oder schwerer Hypertonie leiden, sollten Sie sich von Extrakten der Kirschausbeute fernhalten.
Hier ein Fallbericht über akutes Nierenversagen nach dem Konsum von Kirschextrakt: Elsevier

Gicht ist eine Krankheit, die durch einen abnormalen Metabolismus von Harnsäure gekennzeichnet ist, der einen Überschuss an Harnsäure in den Geweben und im Blut verursacht. Menschen mit Gicht produzieren zu viel Harnsäure oder, häufiger, ihre Nieren sind nicht ausreichend, um sie zu entfernen.

Ursachen

Harnsäure entsteht, wenn wir die Nahrung, die wir essen, verstoffwechseln und wenn das Gewebe des Körpers während des normalen Zellumsatzes zusammenbricht. Manche Menschen mit Gicht produzieren zu viel Harnsäure (10% der Betroffenen) und werden als “übermäßige Produzenten” bezeichnet. Andere Menschen mit Gicht beseitigen ihre Harnsäure nicht effektiv im Urin (90%) und werden als “Unterexkrete” bezeichnet.

Eine Gicht ist ein ernstes Arthritis-Problem, das starke Gelenkschmerzen verursacht. Der Schmerz in den Gelenken wird durch den Aufbau von Harnsäurekristallen im Körper verursacht. Der Gichtschmerz kann gehandhabt werden, wenn Sie einige Änderungen in Ihrer Diät und in Lebensstil vornehmen.

  1. Bleiben Sie gut hydratisiert
  2. Vermeiden Sie es, Schrott und verarbeitete Lebensmittel zu essen
  3. Begrenzen Sie den Konsum von Alkohol
  4. Fügen Sie frisches Obst und Gemüse in Ihre Ernährung ein
  5. Beseitigen Sie hohe Purin-Lebensmittel
  6. Teilen Sie Ihre tägliche Kalorienaufnahme als 10:10:80 (Protein: Fette: Kohlenhydrate)
  7. Essen Sie nur Kohlenhydrate mit niedrigem GI
  8. Begrenzen Sie die Aufnahme von Protein aus Fleischquellen. Wechseln Sie zu fettarmen Milchprodukten für Ihren Proteinbedarf
  9. Essen Sie gesunde Fette und vermeiden Sie gesättigte Fette
  10. Nehmen Sie eine gute Menge Schlaf

Wenn Sie mehr wissen möchten, was Sie während der Gicht essen sollten und welche Lebensmittel Sie mit Gicht vermeiden sollten, besuchen Sie 45 der schlimmsten Lebensmittel, um mit Gicht zu vermeiden. Folgen Sie einem 7-tägigen Gicht-Diät-Plan

Gicht wird durch die Ansammlung von Harnsäure im Blutkreislauf des Betroffenen verursacht. Diese Fülle an Harnsäure führt zur Entwicklung von Kristallen, die durch den Körper im Blut selbst übertragen werden. Es kann zusammenkommen und sich in Ihren Gelenken ansammeln, genauer gesagt im großen Zeh, was sowohl Schmerzen als auch Schwellungen verursacht. Das sind nicht die einzigen zwei Symptome, da es andere zu berücksichtigen gibt, aber Gicht wird durch Harnsäure und nichts anderes verursacht.

Was sich von Mensch zu Mensch unterscheidet, wäre die Art und Weise, in der sich Harnsäure in ihrem System ansammelt. Zum Beispiel, wenn Sie jemand sind, der ständig Alkohol (wie in, auf einer täglichen Basis) trinkt, könnten Sie prominente Gicht Symptome erleben. Alkohol ist eine der schlimmsten Dinge zu konsumieren, wenn Sie versuchen, Gicht zu bekämpfen, und Alkoholiker haben sich daran gewöhnt, mit Gicht Symptome zu behandeln. Gicht kann auch durch Ihre Ernährung verursacht werden, wie zu viel Zucker und bestimmte Arten von Meeresfrüchten zuzuschreiben zu Ihrem Harnsäurespiegel. Es geht darum, alles im Gleichgewicht zu halten, denn sobald die Chemikalien in Ihrem Körper aus dem Gleichgewicht geraten, wird ein Problem auftauchen.

Das Gelenk in Ihrem großen Zeh ist der Hauptkandidat für den Umgang mit Schmerzen, obwohl es fast überall auftreten kann – das gleiche gilt für Schwellungen.

Erfahren Sie mehr darüber, was Gicht auf onahealthtrack.com verursacht

Die Mayo Clinic hat die beste Definition:

“Gicht tritt auf, wenn Uratkristalle in Ihrem Gelenk akkumulieren und die Entzündung und den intensiven Schmerz eines Gichtanfalls verursachen. Harnsäure-Kristalle können sich bilden, wenn Sie einen hohen Gehalt an Harnsäure in Ihrem Blut haben.

Ihr Körper produziert Harnsäure, wenn es Purine abbaut – Substanzen, die natürlich in Ihrem Körper gefunden werden, sowie in bestimmten Nahrungsmitteln, wie Steak, Organfleisch und Meeresfrüchten. Andere Nahrungsmittel fördern auch höhere Harnsäuremengen, wie alkoholische Getränke, insbesondere Bier, und Getränke, die mit Fruchtzucker (Fruktose) gesüßt sind.

Normalerweise löst sich Harnsäure in Ihrem Blut auf und gelangt durch Ihre Nieren in Ihren Urin. Aber manchmal produziert dein Körper entweder zu viel Harnsäure oder deine Nieren scheiden zu wenig Harnsäure aus. Wenn dies geschieht, kann sich Harnsäure ansammeln und scharfe, nadelartige Uratkristalle in einem Gelenk oder umgebendem Gewebe bilden, die Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen verursachen. “[1]

Fußnoten

[1] Gicht Ursachen – Mayo Clinic

Ernährungsrichtlinien zur Kontrolle von Harnsäure

  • Fettarme Milchprodukte (zur Proteinaufnahme)
  • Vermeiden Sie Meeresfrüchte und Fleisch im Übermaß
  • Vermeiden Sie den Konsum von Alkohol (insbesondere Bier)
  • Essen Sie Salat und trinken Sie viel Flüssigkeit, um sicherzustellen, dass die Niere die überschüssige Harnsäure aus dem Körper abgibt.

Hohe Menge an Harnsäure kann Nierenprobleme, Gicht und viele andere Probleme verursachen. Also starte deine neue Diät so schnell wie möglich! 🙂

Gicht wird durch einen übermäßigen Aufbau von Harnsäurekristallen in Gelenken, Sehnen oder anderem umgebenden Gewebe verursacht.

Harnsäure wird vom Körper beim Abbau von Purinen produziert, die komplexe chemische Verbindungen in Nahrungsmitteln und Getränken sind. Unter normalen Umständen ist der menschliche Körper in der Lage, die Harnsäure im Blutstrom aufzulösen und über die Nieren als Urin auszuscheiden. Bestimmte Nahrungsmittel und Getränke haben einen hohen Gehalt an Purinen, dazu gehören:

  1. Rotes Fleisch, zB Rind und Lamm;
  2. Wildfleisch, z. B. Ente, Gans, Raufußhuhn und Wild;
  3. Öliger Fisch, zB Sardellen, Heringe, Makrelen und Sardinen;
  4. Meeresfrüchte, zB Krabben, Muscheln, Jakobsmuscheln, Garnelen und andere Schalentiere;
  5. Innereien, zB Leber und Nieren, Herz und Bries;
  6. Alkoholische Getränke, insbesondere Bier und bestimmte Spirituosen;
  7. Getränke mit Zuckerzusatz.

Es ist allgemein ein Missverständnis, dass Menschen, die an einem akuten Gichtanfall leiden, einen hohen Harnsäurespiegel (bekannt als Hyperurikämie) in ihrem Blutkreislauf haben. In der Tat hat die Forschung gezeigt, dass etwa 30-50% der Menschen, die an akuten Gichtanfällen leiden, einen normalen Harnsäurespiegel im Blut haben.

Es ist nicht vollständig verstanden, warum Harnsäure im Körper kristallisiert. Es kann auftreten, wenn es normale Niveaus der Harnsäure gibt, obwohl es eher mit hohen Niveaus der Harnsäure geschieht. Es gibt einige Faktoren, wie zum Beispiel kühle Temperaturen oder eine plötzliche schnelle Veränderung des Harnsäurespiegels im Blutstrom, die eng mit der Kristallisation von Harnsäure im Körper verbunden sind.

Die Anzahl der Menschen, die an Gicht leiden, hat in den letzten zehn Jahren erheblich zugenommen. Rund 2-2,5% der gesamten US-Bevölkerung leiden an Gicht. Ungefähr 10% der Männer und Frauen über 50 Jahre erleben einen akuten Gichtanfall.

Es gibt eine zunehmende Anzahl jüngerer Menschen, bei denen Gicht diagnostiziert wird. Dies wurde mit dem allgemeinen Anstieg der Fettleibigkeit und der Anzahl der Menschen, bei denen Typ-2-Diabetes diagnostiziert wurde, sowie mit anderen Faktoren wie einem erhöhten allgemeinen Bewusstsein für Gicht und bestimmte Medikamente für Herzerkrankungen und Bluthochdruck in Verbindung gebracht.

Eine der effektivsten Möglichkeiten zur Heilung von Gicht ist es, Lebensstiländerungen vorzunehmen. Um mehr darüber zu erfahren, besuchen Sie http://www.mygoutcure.com