Macht dich Honig fett?

Das Wichtigste zuerst: Zucker wird nicht immer zu Fett umgewandelt.

Zweitens macht dich kein Essen fett. Überessen macht dich fett. Es gibt jedoch bestimmte Nahrungsmittel, die anfälliger dafür sind, Sie fett zu machen, in dem Sinne, dass sie sehr leicht zu viel zu essen sind, kalorienreich sind usw.

Honig ist im Grunde alles Zucker, und Pfund für Pfund enthält viele Kalorien im Vergleich zu anderen Lebensmitteln. So ist es sehr leicht zu viel zu essen. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie nicht nur Honig aus dem Glas schöpfen und in Ihren Mund stecken. Sie fügen es zu einem anderen Essen wie Hafer, Desserts, Müsli etc. (mehr Kalorien auch dort).

Ich bekomme ein Lachen, wenn Leute Honig oder Agave als Ersatz für Zucker verwenden, weil sie denken, dass es einen bedeutenden Unterschied macht. Kalorien zählen, ob Sie es mögen oder nicht. Wenn etwas als “gesund” vermarktet wird, müssen Sie immer noch berücksichtigen, wie viele Kalorien es enthält.

Mindsets und Reps

Sean Felgenczak, CSCS

Honig enthält Zucker, macht dich aber nicht fett. Honig enthält Nährstoffe wie Protein, Wasser, Energie, Ballaststoffe, Zucker und verschiedene Vitamine und Mineralstoffe. Es ist eine gute Quelle für Vitamine, die Folsäure, Niacin Riboflavin, Vitamin C und Vitamin B6 enthalten.

Für Menschen, die übergewichtig oder fettleibig sind, reduziert Honig nicht nur das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, sondern auch den wichtigsten Bestandteil für die Gewichtsabnahme. Es ist eine gesündere Option als Nährstoff-Haushaltszucker. Honig reduziert die Ansammlung von Fetten auf den Blutgefäßen und erhöht das gute Cholesterin im Körper und verringert die kardiovaskuläre Belastung, die dazu beiträgt, ein aktives und gesundes Leben zu führen.

Nein. Es gibt kein Essen, das dich fett macht. Eine Diät mit überschüssigen Kalorien ist was das tut. Der Körper kann Energie aus jeder Nahrung als Fett speichern, nicht nur Zucker. Nicht der ganze Zucker, den du isst, wird fett. Siehst du [dieses Essen] gesund?

Nutritionally, Honig ist so ziemlich nur Zucker.

Natürlich kann Honig dich fett machen, Honig hat Kalorien und Honig ist Zucker! Zucker verursacht Entzündungen und das macht Gewichtszunahme leichter und Gewichtsverlust schwieriger.

Wann immer Sie Zucker essen, sieht der Körper es als Ausnahmezustand und sagt der Bauchspeicheldrüse, dass sie Insulin freisetzen soll, um den Blutzucker zu senken. Diabetes ist eine Folge davon, dass dieses System nicht so reagiert, wie es sollte. Wenn Sie zuerst Zucker essen, bekommen Sie Energie, aber wenn der Körper Insulin abgibt und der Blutzucker sinkt, fühlen Sie sich müde – der Zucker-Blues.

Der Schlüssel ist, Ihre Zuckeraufnahme zu begrenzen. Honig ist einer der besseren Zucker, aber sein Zucker! Zucker in Früchten ist nicht schlecht, solange Sie Ihre Früchte essen, anstatt sie zu trinken. Und iss nicht zu viel. Ich konzentriere mich lieber auf Früchte mit niedrigem Zuckergehalt wie Beeren, aber keine große Sache, wenn Sie hin und wieder auf Mangos, Bananen oder Ananas zurückgreifen. Früchte sind mit Ballaststoffen und Ballaststoffen beladen, um die Aufnahme von Zucker in das Blut zu verlangsamen.

Unsere Körper sind erstaunliche Maschinen, aber sie brechen zusammen. Stellen Sie sich vor, dass der Körper jedes Mal, wenn Sie Zucker essen, diesen Prozess durchlaufen muss. Es ist anstrengend, nur daran zu denken.

Der glykämische Index von Honig ist niedriger als der von reinem Zucker. Selbst wenn Sie Honig (in ausreichender Menge) konsumieren, wird Ihr Blutzuckerspiegel im Vergleich zu Zucker nicht erhöht.

Nun, zurück zum Punkt, wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, kann Honig sehr hilfreich sein. Normalerweise bleibt Fett als eine ungenutzte Ressource im Körper, die Masse und Gewicht hinzufügen, aber es wird angenommen, dass Honig die Fähigkeit hat, dieses gespeicherte Fett zu mobilisieren. Wenn dieses Fett verbrannt wird, um Energie für Ihre täglichen Aktivitäten zur Verfügung zu stellen, werden Sie eine allmähliche Gewichtsabnahme und eine Linderung der Fettleibigkeitsprobleme feststellen.

Es hat sich auch gezeigt, dass Honig das Niveau von “gutem” Cholesterin im Körper positiv erhöht und auch die kardiovaskuläre Belastung reduziert, was bedeutet, dass Sie ein aktiveres, gesundes Leben führen können, das Ihre Gewichtsabnahmeprogramme weiter fördern wird, da Sie gewonnen haben. Sorgen Sie sich nicht so sehr um Arteriosklerose oder das Risiko von Herzinfarkten oder Schlaganfällen, wenn Sie einen Morgenlauf machen!
Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass das Trinken von Honig (etwa ein Esslöffel täglich) mit einer gleichen Menge an warmem Wasser diesen wohltuenden Prozess stimulieren kann.

Honig ist etwa gleich wie Saccharose (Zucker). Es gibt eine Ernährungsleitlinie, die den Grad an Zucker angibt, den man durch die Diät konsumieren sollte. Das gilt auch für Honig.

Verdaubare Kohlenhydrate (Zucker, Honig, Stärke, usw.) werden schließlich im Körper als Glukose (oder Fruktose) metabolisiert, um 4 Kalorien pro Gramm zu liefern. Wenn sie im Übermaß konsumiert wird, kann die Glukose (oder Fruktose) in Fettsäuren (und Fett) umgewandelt und in Fettzellen im Körper abgelagert werden.

So kann die Dosis den Unterschied ausmachen: nur um die benötigte Energie zuzuführen oder den Überschuss in Fett umzuwandeln und macht einen fettleibig.

Als Chemiestudent möchte ich meine eigene Meinung geben.

Honig, wie andere Arten von Lebensmitteln, enthält viele Nährstoffe. In Bezug auf Kohlenhydrate ist Honig hauptsächlich Fructose (etwa 38,5%) und Glukose (etwa 31%), was es dem synthetisch hergestellten Invertzuckersirup ähnlich macht, der etwa 48% Fructose, 47% Glucose und 5% Sucrose enthält. Die Menge an Energie und Axunge beträgt 1343 Kilojoule und 1,9 Gramm pro Kilogramm. Um mehr Informationen zu erhalten, suchen Sie bitte im Wiki http://en.wikipedia.org/wiki/Hon

Menschen können etwas Energie aus Honig bekommen. Und eine Art Situation ist, dass du nicht die ganze Energie konsumierst, die du aufgenommen hast, dann wird die Energie in eine Axunge um dich in deinem Körper zu speichern. Deshalb werden Menschen fett. Es ist dem Reis ähnlich, der, wie wir wissen, axunge nicht enthält. Aber wenn Menschen viel Reis essen und keine Energie verbrauchen, die sie zur Verfügung gestellt hat, kann jeder von uns das Ergebnis erraten, dass er fett ist.

Kein Honig macht dich nicht dick! Ein Energieüberschuss macht fett. Wir speichern Energie auf diese Art und Weise, wenn es einen Überschuss von dem gibt, was benötigt wird. Kein sigulares Essen macht uns dick, sondern eine Anhäufung von. Honig ist eine schnell absorbierende Kohlenhydratquelle und so können Sie eine bessere Wahl durch Kohlenhydrate in Bezug auf die langsamere Freisetzung finden, aber ein Überschuss an Energie ist der Nenner für den Fettabbau. Auf der anderen Seite hat Honig auch einige gute gesundheitliche Vorteile. Schneiden Sie keine Lebensmittel, um sie zu verwalten;)

Andy

Seltsam formuliert, wie viele Fragen hier; natürlich, wenn Sie genug essen und nicht von all diesen Zuckern krank werden. Datum ‘Zucker’, wirklich gemahlene Datteln, ist für viele Zwecke eine bessere Wahl, wenig gewählt.

Die meisten Amerikaner sind fett, Honig oder nicht; nur Veganer durchschnittlich ein “normales” Gewicht. Also nach den Chancen zu urteilen …

Honig ist Zucker, nur in einer etwas anderen Form und Zuckeranteil. Es ist nicht besser oder schlechter als Zucker und hat keine nennenswerten Unterschiede zu Zucker, wie es metabolisiert wird. Die einzigen wirklichen Unterschiede sind, dass Honig einen Geschmack hat, während Zucker nicht, und dass Bienen Honig machen, während Menschen Zucker machen.

Honig

Alles kann dich fett machen.

Kalorienaufnahme – (Bewegung + Stoffwechselrate) = Erhalt, Verlust oder Gewichtszunahme.

Du könntest nichts als Honig essen und Gewicht verlieren. Wenn du weniger isst als du brennst.

Der glykämische Index von Honig ist niedriger als der von reinem Zucker, so dass Ihr Blutzuckerspiegel nicht so schnell ansteigt wie bei reinem Zucker.

Grundsätzlich besteht ein Unterschied zwischen Honig und Zucker, Honig ist ein natürliches Produkt, bei dem Zucker vom Menschen hergestellt wird. Glucose und Fructose werden gebunden, um Zucker herzustellen, wo diese Bestandteile im Honig getrennt sind.

Die Zuckerzufuhr durch Honig zu ersetzen, wird Ihnen viele gesundheitliche Vorteile bringen. Um Gewicht zu verlieren, nehmen Sie jede Nacht vor dem Schlafengehen Honig mit heißem Wasser.

Ich nehme an, du könntest dich fragen, ob Zucker dich dick macht. Die Antwort könnte ja sein, wenn Sie genug davon essen.

Jeder mit metabolischem Syndrom, vor Diabetes, Diabetes etc. wird definitiv nicht abnehmen, wenn er Honig isst, und kann gut zunehmen.

Die Quintessenz ist, dass, wenn Sie die Frage in der Hoffnung stellen, dass Ihnen gesagt wird, dass es in Ordnung ist, es tut mir leid, Sie zu enttäuschen, da ich nicht empfehlen würde, dass sogar eine gesunde Person Zucker aß.

Der größte Teil des Honigs auf dem Markt besteht nicht aus 100 Prozent Honig, die Geschäftsleute mischen den Honig und Surgar zusammen, um die Kosten zu sparen und die Gewinne zu erhöhen, und Zucker macht Sie fett

Honig in Ihrem koffeinhaltigen Kaffee oder Tee wird Sie nicht dazu bringen, Hypoglykämie wie Zucker zu bekommen. Aber ja, es bringt dich immer noch an Gewicht zu gewinnen. Es hat viele gesundheitliche Vorteile, aber die Mäßigung auch bei gesunden Lebensmitteln ist eine weise Idee.

Viel Glukose und Fruktose in Honig, also, wenn Sie genug davon nehmen, Ihre Zuckeraufnahme erhöhen, kann es Sie fett, sicher machen. Nicht wegen der Tatsache, dass es Honig war, nein.

Nein, Honig macht dich nicht fett, Inaktivität macht es nicht!

Nein , tut es nicht