Was ist die beste Behandlung für eine nicht funktionierende Gallenblase, biliäre Dyskensie, ohne Steine? Gehen die Symptome wie Blähungen, Aufstoßen und Schwindel nach der Entfernung weg, vorausgesetzt, die nicht funktionierende Gallenblase ist das einzige Problem?

Was ist die beste Behandlung für eine nicht funktionierende Gallenblase, biliäre Dyskensie, ohne Steine? Gehen die Symptome wie Blähungen, Aufstoßen und Schwindel nach der Entfernung weg, vorausgesetzt, die nicht funktionierende Gallenblase ist das einzige Problem?

A2A. Wenn Sie wirklich eine Funktionsstörung der Gallenblase haben, dann ist die Behandlung der Wahl die Entfernung, und es ist sehr wahrscheinlich, dass sich Ihre Symptome deutlich verbessern. Häufige Symptome sind Schmerzen im Bereich der GB oder des Magens, die sich durch Schweißausbrüche, Übelkeit und Erbrechen auf den Rücken oder das rechte Schulterblatt ausdehnen können. Schwindel kann von Übelkeit sein. Blähungen und Aufstoßen werden nicht häufig gemeldet.

Andere Namen sind Gallenblase Dyskinesie, Gallenblase Krampf, acalculous Gallenerkrankung, chronische acalculous Cholezystitis, chronische acalculous Dysfunktion der Gallenblase und Cystic-Duct-Syndrom.

Um für die Operation geeignet zu sein, sollten andere Ursachen untersucht werden und die Auswurffraktion der Gallenblase sollte weniger als 40% betragen.

Diese Quora-Antwort basiert auf den begrenzten Informationen zur Verfügung gestellt …

Was ist die beste Behandlung für eine nicht funktionierende Gallenblase, biliäre Dyskenie, ohne Steine? Gehen die Symptome wie Blähungen, Aufstoßen und Schwindel nach der Entfernung weg, vorausgesetzt, die nicht funktionierende Gallenblase ist das einzige Problem?

https://en.wikipedia.org/wiki/Bi … ”

Viele Leute fragen “Was ist die beste Behandlung für …” Meine unveränderliche Antwort ist, dass es kein “Bestes” gibt und das gilt auch für diese Frage. Der Grund, warum es kein “Bestes” gibt, liegt darin, dass die Menschen nicht einheitlich auf Behandlungen reagieren; manche reagieren sehr gut, manche reagieren teilweise, andere reagieren gar nicht.

An dieser Stelle kann Ihnen niemand a priori sagen, auf welche Behandlung Sie reagieren werden.

Der Wikipedia-Artikel erwähnt einen Fall, in dem Magnesium eine der Behandlungen war, die für eine gute Wirkung verwendet wurden. Das macht Sinn. Die Gallenblase funktioniert wie ein Wasserturm, ein Reservoir. Es ist ein Muskelorgan, das Galle freisetzt, wenn es durch Signale während der Verdauung angeregt wird. Unzureichendes Magnesium kann zu einer dysfunktionalen Kontraktion in anderen Muskelstrukturen beitragen, so dass es möglicherweise auch die Gallenblasenfunktion beeinflussen kann. Magnesiumbisglycinat und Magnesiumcitrat sind gut absorbierte Formen von Magnesium. Bitten Sie Ihren Arzt, eine Dosis für Sie zu empfehlen.

Andere Behandlungen, die Sie ausprobieren könnten, bevor Sie sich zur Operation begeben, könnten sein:

  • eine fettarme Diät. Galle emulgiert Fett. Je weniger Fett Sie in Ihrer Diät haben, desto weniger Galle müssen Sie verdauen. Niedriger Gallenbedarf bedeutet weniger Arbeit für Ihre Gallenblase.
  • Bitter mit dem Essen nehmen. Bittere und saure Speisen stimulieren die Galleproduktion und Freisetzung. Lebensmittel mit diesen Aromen gehören Radicchio, Chicorée, Rucola, Endivien, Zitrone, Limette und Grapefruit. Bittere Tonics werden seit Jahrhunderten als Aromastoffe verwendet. Beispiele hierfür sind Angostura, Swedish Bitters und Campari.

Mehr:

https://www.liverdoctor.com/was

Radiologische Untersuchung der Auswirkungen von Magenbitter auf die Verdauungsorgane