Was könnte bei einem gesunden Mann Anurie verursachen?

Das ist kein gesunder Mann. Vielleicht war, aber nicht mehr.

Die Nieren produzieren Hormone, die den Blutdruck regulieren. Wenn die Nieren nicht genug Blut bekommen, verlangen sie mehr, indem sie den Blutdruck erhöhen.

Auch die Nieren sind unbeständig, wenn sie beleidigt sind, schalten sie für eine Weile aus.

Anurie kann durch eine prä-renale, renale oder post-renale Insult verursacht werden. Es gibt viele mögliche Ursachen in jeder Klasse, Anurie zu verursachen.

Ich würde hoffen, dass Bildgebung, Urintests und Blutuntersuchungen als Teil der Aufarbeitung durchgeführt werden.

Sie müssten die Ärzte fragen, was sie denken, dass das Problem ist.

Anurie ist die Unfähigkeit Urin zu urinieren oder zu entleeren. Das Wort selbst bedeutet wörtlich übersetzt “kein Urin”. Es kann ein Symptom für verschiedene Stoffwechsel- und Volumenstatusstörungen sein, oder es kann ein Problem sein, das von einer Abnormalität der Nieren selbst oder sogar des Herzens unter bestimmten Umständen herrührt.

Es gibt im Allgemeinen drei Haupttypen von Ursachen für Anurie, und sie sind wie folgt:

Prärenale Ursachen: Probleme außerhalb der Nieren, die die Urinproduktion beeinflussen. Diese können beinhalten:

Hypovolämie: Tritt aufgrund von Flüssigkeitsverlust auf, der durch übermäßigen Blutverlust, Durchfall, Erbrechen, Verbrennungen, diuretische Medikation, Lungenödem und Flüssigkeitsverlust aufgrund von Operationen verursacht werden kann.

Niedriger systemischer Gefäßwiderstand: Kann in schweren infektiösen Zuständen wie Sepsis oder Schock auftreten. Schwere allergische Reaktionen auf bestimmte Medikamente und Einnahme von Antihypertensiva können ebenfalls eine Ursache sein.

Herzinsuffizienz: Erkrankungen wie Myokardinfarkt, verminderte Blutzufuhr zum Herzen, Kardiomyopathie und Arrhythmien können eine Ursache sein.

Andere: Plötzliche Kompression der Nierenvene oder Vena cava inferior, Pankreatitis oder plötzliche Zunahme des Drucks im Abdomen könnte der Schuldige sein.

Nierenerkrankungen: Probleme in den Nieren selbst, die auf eine Anomalie in der Struktur des Glomerulus und der Nierentubuli zurückzuführen sein können, wodurch die Urinausscheidung drastisch reduziert wird. Dies kann durch Autoimmunerkrankungen, Glomerulonephritis, nephrotoxische Medikamente, ACE-Hemmer Medikamente und Nierenerkrankungen verursacht werden.

Postnierenbedingte Ursachen: Aufgrund von Problemen, die auftreten, nachdem das Blut die Niere verlassen hat. Der normale Fluss kann durch Harnwegsinfektionen, Prostatahypertrophie, bilaterale Ureterblockade, Probleme in den hinteren Harnröhrenventilen und Knicke in einem Katheter beeinflusst werden.

Diabetes: Ein schlecht kontrollierter Diabetes kann zu einer lebensbedrohlichen Erkrankung führen, die als diabetische Ketoazidose bezeichnet wird und zu akutem Nierenversagen und Anurie führen kann.

Hypertonie (Bluthochdruck): Bluthochdruck kann die Arterien um die Niere schädigen und ihre Funktion stören

Nierensteine: Diese treten aufgrund eines Überschusses an Mineralien aus Ihrem Urin auf. Wenn sie groß genug werden, können sie die Urinproduktion behindern und zu Schmerzen und anderen Komplikationen führen.

Tumore in der Niere: Eine wachsende Masse in den Nieren kann ihre Funktion stören, die Urinproduktion behindert.