Was bedeutet es, wenn Sie bei einem Bluttest niedrige Lymphozyten und hohe Neutrophile haben?

Leukozytenzahlen variieren im Laufe der Zeit, Neutrophile, wichtig gegen bakterielle Infektionen als normal ist eine gute Sache. Wir haben Angst vor weniger als 1,0 Neutrophilen, besonders nach einer Chemotherapie, weil diese geringe Immunität gegen bakterielle Infektionen in einigen Fällen eine tödliche Sepsis (Bakterien im Blutkreislauf) der Bakterien verursachen kann, die von den eigenen Dickdarmmikroben stammen.

Eine Gesamt-WBC-Zahl von 3,2, die ich nicht als klinisch bedeutsam erachte, ist für mich als Doktor nicht wichtig. Warum wurde der Bluttest trotzdem gemacht?

Hallo,

Einen hohen Prozentsatz an Neutrophilen in Ihrem Blut zu haben nennt man Neutrophilie. Dies ist ein Zeichen dafür, dass Ihr Körper eine Infektion hat. Neutrophilie kann auf eine Reihe von zugrunde liegenden Bedingungen und Faktoren hinweisen, darunter:

Infektion, höchstwahrscheinlich bakteriell

nicht infektiöse Entzündung

Verletzung

Chirurgie

Tabak rauchen oder schnüffeln

Viel Stress

übermäßige Übung

Steroidgebrauch

Herzinfarkt

chronische myeloische Leukämie

Eine niedrige Lymphozytenzahl, Lymphozytopenie genannt, tritt normalerweise auf, weil:

1. Ihr Körper produziert nicht genug Lymphozyten

2. Lymphozyten werden zerstört

3. Lymphozyten sind in Ihrer Milz oder Lymphknoten gefangen

Lymphozytopenie kann auf eine Reihe von Krankheiten hinweisen. Einige, wie die Grippe oder leichte Infektionen, sind für die meisten Menschen nicht ernst. Aber eine niedrige Lymphozytenzahl erhöht das Risiko einer Infektion.

Es gibt auch andere Bedingungen, die Lymphozytopenie verursachen können.

snif y, 0

Es gibt viele mögliche Ursachen für niedrige Leukozyten und normale Neutrophile.

  1. Virusinfektionen, die die Arbeit des Knochenmarks stören
  2. Bestimmte bei der Geburt vorhandene (angeborene) Störungen, die eine verminderte Knochenmarksfunktion beinhalten
  3. Autoimmunerkrankungen, die weiße Blutkörperchen oder Knochenmarkzellen zerstören
  4. Schwere Infektionen, die weiße Blutkörperchen schneller verbrauchen, als sie produziert werden können
  5. Medikamente wie Antibiotika, die weißes Blut zerstören.

hier möchte ich etwas über Differentialzählung sagen.

Differentialzählung hat 5 Leukozytenzellen.

  1. Neutophile
  2. Lymphozyten
  3. Monozyten
  4. Esinophile
  5. Basophile

Diese Zelltypen sind im Bericht relativ. diese Zellen, die aus 100 gegeben wurden, bedeuten, dass, wenn Neutophile irgendwie zunehmen, Lymphozyten automatisch abnehmen, weil wir insgesamt 100 halten müssen.

Ich habe bereits eine ähnliche Frage beantwortet.

Sehen:

Emiel de Jonge’s Antwort auf Was bedeutet es, eine normale WBC, niedrige Lymphozyten und hohe Neutrophile zu haben?

Emiel de Jonges Antwort auf Was verursacht hohe Neutrophilen?

Und einige zusätzliche Informationen.

Emiel de Jonge’s Antwort auf Was ist der normale Prozentsatz von Neutrophilen?

und

Emiel de Jonge’s Antwort auf Wie unterscheiden sich Lymphozyten und Neutrophile?

Im Allgemeinen ist es ein Anzeichen, dass Sie eine bakterielle und nicht eine virale Infektion haben.

Der häufigste Fall ist die Bakterieninfektion. Der niedrige Lymphozytenlevel könnte wegen der erhöhten Neutrophilen nur relativ niedrig sein, da sie beide zur Gruppe der weißen Blutkörperchen gehören.

Fragen Sie den Arzt, der den Test bestellt hat. Sie sagen uns auch nicht, wie hoch oder niedrig diese Werte sind oder warum die Tests bestellt wurden. Es kann nichts bedeuten.

Es kann alles von einer Infektion (bakteriell) bis zu Autoimmunreaktionen (körpereigener Angriff) auf andere Fremdkörper als Viren, Parasiten oder Pilze bedeuten.