Ist es schlecht, mit degenerativen Bandscheibenerkrankungen Kreuzheben?

Es hängt vom Ausmaß Ihrer Rückenschmerzen ab. Wenn Sie bereits olympische Übungen machen und starke Schmerzen während / unmittelbar danach / am nächsten Tag haben – z. B. Schwierigkeiten beim Aufstehen oder Bücken -, sollten Sie aufhören. Du verletzst dich offensichtlich. Höchstwahrscheinlich haben Sie einige kleine Muskelschwächen, die Kraft von Ihrem Aufzug entlang Ihrer Wirbelsäule auf Ihre Scheiben und nicht auf Ihre Muskeln übertragen. Gehen Sie zu einem Sportarzt oder Chiropraktiker, der Ihnen sagen kann, welche Muskeln das Problem sind, und arbeiten Sie daran, diejenigen zu stärken, die zuerst Körpergewichtsübungen (einschließlich Yoga und Schwimmen) und nicht-olympisches Gewicht machen. Schließlich werden Sie in der Lage sein, zum Heben zurückzukehren.

“Degenerative Bandscheibenerkrankung” ist keine Krankheit, sondern eine Verschlechterung von Muskelmasse und Knorpel mit zunehmendem Alter. Ihr Schmerz ist wahrscheinlich reparierbar, solange Sie es nicht noch schlimmer machen!

Es ist nicht schlimm, wenn du deinen Rücken vollkommen straight hältst. DDD startet, wenn Sie eine axiale Last hinzufügen, während Sie den Rücken beugen. Sie haben eine axiale Last auf Ihre Wirbelsäule gelegt (aus der Schwerkraft). Es erhöht sich viel während des Kreuzhebens. Dies ist kein Problem, wenn der Rücken gerade ist. Probleme treten auf, wenn entweder der Rücken gebeugt ist oder Sie den Rücken aufgrund eines muskulären Ungleichgewichts nicht strecken können (z. B. enge Hüftbeuger).

Der Grund, warum Sie einen starken Rücken haben möchten, ist die axiale Belastung Ihrer Wirbelsäule zu verringern. Wenn Sie während des Kreuzhebens Zweifel über Ihre Form haben, ist es das Beste, eine andere Rückenstärkung zu finden. Sie sind reichlich.

Wenn Sie sich darüber Sorgen machen, würde ich mich von Übungen mit Gewicht zurückhalten. Obwohl ein perfekt ausgeführter Kreuzheben sicher ist, ist es SEHR einfach zu versauen.

Ich würde Übungen ohne Gewicht wie die Rückenstreckung machen (die, wo man jede Verbeugung sieht). Achte nur darauf, dass du deinen unteren Rücken zusammendrückst, wenn du oben auf die Übung triffst! Dieser Druck ist sehr wichtig.

Obere hintere Erweiterungen sind großartig, mit geringem Gewicht, nur konzentrieren sich auf den fokussierten Muskel, langsam und kontrolliert.